1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RB schwerer zu finden als Gold?

Diskutiere RB schwerer zu finden als Gold? im Pferde Allgemein Forum; Hallo. Wollte mal bei euch nachfragen, ob ihr auch Schwierigkeiten hattet oder im Moment habt eine Reitbeteiligung zu finden oder ob so etwas...

  1. Isi-1

    Isi-1 Neues Mitglied

    Hallo. Wollte mal bei euch nachfragen, ob ihr auch Schwierigkeiten hattet oder im Moment habt eine Reitbeteiligung zu finden oder ob so etwas einfach Regionbedingt ist?
    Z.B. hatte ich letztes Jahr eine Reitbeteiligung für meinen Wallach gesucht ( Endmass, eher kräftiger Typ, deckt also erwachsenen Reiter gut ab). Im Inserat stand u.a. extra, für fortgeschrittenen Reiter da nicht immer einfach im Umgang. Da er also nicht so groß ist meldeten sich meist Kinder. Eine Mutter rief an ob sie mir da ihre 2 Kinder schicken könnte, weil sie hätte früher als Kind selber in der Nähe von einem Ponyhof gewohnt und das wäre immer so nett gewesen wenn man bei den Ponys hätte sein können. Die Kinder waren 8 und 10 Jahre alt und sie wollte die tatsächlich 4 km alleine mit dem Fahrrad zu uns schicken damit die Kinder dann ein wenig was mit dem " Pony" machen könnten???????
    Das 2. Angebot kam per e-mail. Hallo bin ......... 12 Jahre alt,reite schon seit einem Jahr und kenne mich mit Pferden sehr gut aus.........?????

    2. 3 ältere Personen haben einen Termin zum Anschauen ausgemacht, kamen dann nicht, haben aber auch nicht abgesagt.

    Dann endlich jemanden gefunden, reitet nach eigenen Angaben seit 5 Jahren.
    Nachdem es jedoch weder mit dem Stall sauber machen noch mit reiten wirklich geklappt hat, war sie sehr kurz RTB. Kleine Beispiele: Schnüre die um Heu und Stroh sind wurden im Stall liegen gelassen, mal lag die Gerte noch auf der Koppel mal der Mouth -Closer mal war das Anbindeseil noch am Paddock und der Esel hat das Leder in der Zwischenzeit abgefressen......
    Dann hatte ich das Gebiss von der Trense weggemacht weil ich es zum ausmessen gebraucht hatte, sie musste es also selber wieder hin machen. Am nächsten Tag dachte ich ,ich seh nicht richtig war das Gebiss verkehrt herum an der Trense ( sie ist so auch geritten). Dann ist beim reiten auf dem Platz mein Wallach 3x mit ihr in den Stall gelaufen, konnte man von den Dachgaupen gut sehen.
    Beim putzen hat sie ihn nebenbei immer schön fressen lassen, beim aufsteigen ist er dann mit ihr halb im Sattel gleich losgelaufen, wenn er mitten auf dem Platz stehen geblieben ist um sich die Gegend anzuschauen durfte er das dann auch, hat sie halt mit geschaut bis der Herr bereit war weiterzulaufen. Hatte ihr dann nahegelegt vielleicht doch 1x wöchentlich Reituntterricht zu nehmen, wäre hier in einer Reithalle zusammen mit meinem Wallach möglich gewesen, wollte sie dann aber nicht man kann ja schon alles.
    Habt ihr auch solche Erlebnisse gehabt?

    Grüßle
     
  2. unique66

    unique66 Neues Mitglied

    Stimme Dir voll zu.
    Finde es momentan auch sehr schwer ne anständige RB zu finde, bzw mehrere bei uns am Stall.
    Das mit dem einfach nicht zum Termin kommen und nicht Absagen kenn ich auch.
    Dabei dachte ich, wird es durch den Stallwechsel besser, da ich vorher nie ne Halle hatte.
    Die KB liegt auch unter dem was ich sonst so lese.
    Alles was ich möchte ist eine zuverlässige, nette Person, die wenigstens 1-2mal im Monat am Unterricht teilnimmt, da ich schon möchte dass mein Hoppel gefordert und gearbeitet wird.
    Ansonsten ist er totenbrav, geht allein wie in der Gruppe ins Gelände etc.

    Denke wenn es wieder wärmer wird, kein Paddockdienst mehr ist und man ja wieder stunden Ausreiten kann, DANN werden sich wieder einige melden!!
     
  3. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Hallo!

    Ich bin selbst eine RB, bin bis vor kurzem immer davon ausgegangen, dass es schwieriger ist, als RB ein passendes Pferd zu suchen.

    Wurde aber eines besseren belehrt....! :yes:

    Meine RB ist für mich wei ein eigenes Pferd (haben schon öfter überlgt, dass ich ihn ja übernehmen könnte) habe ihn alleine ausgebildet und bin jetzt tierisch stolz auf ihn.

    Eine Freundin die einen Hafi hat hat auch Ewigkeiten nach einer passenden RB gesucht. Entweder kamen richtig kleine und junge Kinder, oder total überhebliche Reiter, die sich von grundauf überschätzen.

    Kann solche Leute nciht verstehn.
    Ich weiß doch was ich kann und was nicht, ist doch total peinlich, da mehr hinzu zu dichtn, denn spätestens beim Probereiten fällt es dem Besi auf :err:

    Zudem finde ich solche Schlampereien am Pferd unter aller Sau. Selbst wenn es nicht mein Pferd ist, behandel ich es doch so und versuche immer nur das beste für das Pferd!?

    Ich versteh es wirklich nicht, brauchen sich manche Leute gar nicht wundern, dass sie keine RB bekommen! :swoon:
     
  4. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    Hi,

    kann auch nur sagen das es megaschwer ist jemanden zu finden. Ich wohne am Stadtrand, habe ein großes Pferd, wir haben ne große Halle, zwei Außenplätze, Unterrichtsmöglichkeit, der Hof ist mit Öffentlichen gut zu erreichen,...alles prima, doch die die sich melden sind entweder komplette Anfänger, wollen für umsonst 2-3 mal die Woche reiten, oder kommen erst gar nicht, überschätzen sich total (sagen sie reiten auf A-L Nievau Dressur und L Springen, fallen aber beim ersten fliegenden Wechsel fast runter und bekommen das Pferd noch nicht mal eine Runde in den Trab oder gar Galopp,...genau A heißt ja auch Anfänger und L steht für leicht...), oder sie kommen top gestylt in den Stall, mit Sporen und Gerte und wollen auch so reiten obwohl sie das Pferd nicht kennen...denke beim ersten mal wäre wohl ne Kappe angebracht...

    Dann dachte ich mal ich gebe Judendlichen die Chance, auch wenn sie nicht viel zahlen können,...nein da kann ich nicht, habe Hausarrest, muss mein Zimmer aufräumen, rufen ne Woche vorher an...ich glaube ich werde krank und kann nächste Woche nicht reiten, das Putzzeug wird dreckig wieder in den Putzkasten geworfen, ebenso Gamaschen (wozu auch einmal abbürsten oder unter den Wasserschlauch halten), mal nen Äppelhaufen zu entfernen erst gar nicht dran zu denken, Pferd nach dem Reiten überzubürsten Fehlanzeige...

    Jetzt habe ich jemanden knapp über 18 Jahre alt, hatte schon mal nen Pferd, bewegt mein Pferd ganz nett, ist aber auch ständig krank (was hat sie nur früher bei ihrem eigenen gemacht,stehengelassen?) und kann nur einmal die Woche wegen ABI,...

    Ich mache drei Kreuze wenn in acht Wochen die Weidesaison wieder beginnt, dann habe ich nen halbes Jahr Zeit evtl noch mal jemanden zu suchen...

    Anderen Leuten bei uns im Stall gehts genauso und mittlerweile gucken wir einfach untereinander das wir uns helfen, da weiß jeder das klappt, jeder übernimmt die Verantwortung und macht es auch ordentlich!
     
  5. Lancis

    Lancis Inserent

    Ich selber suche zwar keine RB,aber ich weiß von vielen Bekannten wie schwer es ist jemanden zu finden,der dann auch bleibt und wirklich verläßlich ist.Viele machen so oft schlechte Erfahrungen mit RB's,daß sie es aufgeben weiter zu suchen.

    Ich selber habe mein RB Pony nach 3 Jahren übernommen und war scheinbar eine tolle RB:wink:
    habe immer nur postives Feedback bekommen,was einen als RB auch sehr freut.

    Ich selber würde mein Pony nie jemanden anvertrauen.
     
  6. alfalfa

    alfalfa Inserent

    hier mal ein statement von einer rb:

    es ist höllisch schwer hier in der umgebung ein pferd zu finden! wahlweise man muss ne halbe bis dreiviertel stunde autofahrt in kauf nehmen, oder man hat eben wieder nur ein wald und wiesen pony (was ja auch nicht sonderlich schlimm ist) mit dem man im winter eben nichts machen kann/darf wenn nur ein schneeflöckchen vom himmel tröpfelt.
    hatte mal 3 1/2 jahre ein pflegepony, - so als wäre es mein eigenes, sprich stallarbeit TA schmied futter usw. selber besorgen, und als ich für den ne rb suchte rannten mir die mädels fast die bude ein!
    RB's zu finden, mit dem Luxus HAlle ist hier beinahe unmöglich, oder man bezahlt eben soviel, dass man sich gut und gerne auch gleich ein eigenes anschaffen kann... Momentan hab ichs allerdings sehr gut getroffen, habe ne RB an nem kleinen hafi-wallach, bis A ausgebildet und kann in 5 minuten mit ihm bei der halle sein, einziger anspruch an mich: hallengebühren für mich tragen und seehr flexibel sein ;) donnerstag is so mein fester tag, wo ich immer kommen und dann kommen nochmal 1-3 spontantage dazu :)
     
  7. Rhiannon

    Rhiannon Inserent

    Also ich bin schon eine halbe Ewigkeit immer nur Rb gewesen und werde es wohl auch eine ganz Zeit lang weiter sein und ich muss sagen, dass ich nie Probleme hatte Pferdchen für mich finden. Aber ich war immer mit Feuereifer bei der Sache, war früher stundenlang und auch jeden Tag am Stall und hab sämtliche Arbeiten, die angefallen sind mit Begeisterung erledigt.

    Wenn ich jetzt die Mädels sehe, die dann bei einigen Leuten am Stall, die RB´s suchen, vorbeikommen oder letztendlich auch Rb werden, sträuben sich mir die Haare. Ich vergleiche die Mädels dann immer mit mir, wie ich in deren Alter so gewesen bin und denke dann echt, hier läuft was falsch.
    Sowas von unzuverlässig und verantwortungslos bzw. "gehirnlos" die teilweise sind, dass verstehe ich einfach nicht.
    Die machen ihr Ding, lassen sich von niemanden was sagen und wenn es geht, würden die am liebsten auch noch bezahlt werden.

    Die sitzen auch alle noch nicht lang auf dem Pferd, wollen sich aber auch nicht helfen lassen oder sich mal im Team integrieren. Ich saß früher so oft am Platzrand und hab mir durchs zugucken einiges angelernt und fand es immer klasse, wenn da mal jemand war, der was erklärt hat. Von denen kommt in dieser Hinsicht gar nichts, hauptsache wieder flott weg....

    Da kann ich echt nur den Kopf schütteln :confused2:
     
  8. Piennie

    Piennie Inserent

    Kenne das auch, mein Sb hat nen ganzen Haufen wirklich guter Ponys, die er gern Kindern/Jugendlichen zur verfügung stellen würde. Ponys gut ausgebildet mit Potential, Halle, Reitplatz, Reitleher, Turnierreiten (erwünscht), möglichkeit zu Lehrgängen, keine Stallarbeit (gut mal fegen oder so), Kostenbeteiligung 25€ im Monat (reiten soviel wie gewollt).
    Die Kostenbeteiligung ist eigentlich bloß für Versicherung, Reitleher, Beschlag usw. halt für alles was so extra anfällt.
    Wir haben 2 Mädels die ihre Sache gut machen und auch schon ne Weile da sind. Die Anderen geben immer nur ein Gastspiel, krank, lange Schule, Eltern lassen sie nicht, können keine Kritik vertragen, sind schlampig, machen nicht was gesagt wird ect.
    Ich weiß nicht für so ne Chance hätt ich mir früher ein Bein ausgerissen.
     
  9. Villy

    Villy Inserent

    @Rhiannon: Stimme dir voll und ganz zu. Habe mir auch immer ein Bein ausgerissen, aber wenn man manche Mädels so sieht....da ist es schon zu viel verlangt, dass sie ihre RB vor dem Reiten putzen müssen *kopfschüttel*

    @Pinnie: Was hätte ich als junges Mädel für so eine Chance gegeben..! Manche Mädels vermasseln sich echt durch ihre unzuverlässigkeit alles...das ist wirklich dumm!

    Also ich glaube, es ist für beide Seiten nicht immer ganz einfach was apssendes zu finden. Aber ich kann auch die Besitzer sehr sehr gut verstehen. Ich finde so was einfach total unverschämt, wenn man noch nicht einmal absagt. Das ist doch nicht persönlich gegen das Pferd oder den Besi gerichtet. Aber wenn man nicht kann, muss man das sagen! Auch diese absoluten Überschätzungen find ich einfach nervig...wenn man seit einem Jahr reitet, kann man doch nicht sagen, dass man wer weiß wie gut reitet (es sei denn, man reitet jeden Tag, wird ohne Ende gepuscht und hat super guten Unterricht..).
    Bin momentan auch wieder auf der RB-Suche nachdem meine letzte RB (den ich 4 Jahre lang gemacht hab) abgegeben wurde :(
    Hab in den letzten Wochen echt auch schon so einiges erlebt...von Besitzern, die eigentlich mehr nen Bereiter für ihr Pferd suchen als ne RB, weil sie selber erst seit einem Jahr reiten (wollen aber trotzdem ne gesalzene KB dafür haben), über Pferde, die eindeutig nicht 100%ig gesund sind (Beispiel: Pferd lahmt am Anfang - IMMER - ich sollte einfach drüber weg reiten :no:), bis hin zu Pferden die beißen, kratzen, treten (Spaß beiseite...wirklich unerzogene Pferde, wo es den Besitzern echt egal ist, wenn sie einen umrennen oder schnappen, beim Reiten nach dem Bein treten, nur quer durch die Halle hüpfen oder beim angaloppieren Bocken was die Heide hält...wie gut, dass ich sattelfest bin ;-)).
    Ich suche ja "nur" ein durchlässig gerittenes Pferd, mit dem oder von dem ich in der Dressur evtl. noch etwas lernen kann. Ich hab halt einfach tierischen Spaß am Dressurreiten und deshalb suche ich auch was in der Richtung. Dürfte deshalb natürlich auch ein jüngeres Pferd sein.
    Ganz ehrlich, wenn mein nebenberufliches Studium nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen würde, hätte ich mir ein eigenes Pferd gekauft. Aber dann müsste ich mir direkt ne RB für 2-3 Tage in der Woche suchen. Unter diesen Voraussetzungen möchte ich mir halt einfach kein Pferd kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2009
  10. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Also, ich habe ja Ewigkeiten und immer wieder nach einem passenden Pferd als RB für mich geguckt. Das war echt nicht einfach. Eigentlich hätte ich von den Besis aus jedes Pferd bekommen können, da ich wirklich gut genug reite und auch sehr zuverlässig bin, aber oftmals passten mir die Pferde nicht oder das Umfeld - muss ja alles zusammen passen.
    Die Besis erzählten aber auch immer, dass es extrem schwer sei, eine wirklich gute Person für ihr Pferd zu finden. Meine Freundin und ich waren da wohl eher Ausnahmen.
    Als ich vor gut 10 Jahren noch meine eigenen Pferde hatte, war es eigentlich nocht sooooo schwer, jemanden zu finden. Aber vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück.
     
Die Seite wird geladen...

RB schwerer zu finden als Gold? - Ähnliche Themen

Stallmiete immer schwerer zu stemmen, was tun?
Stallmiete immer schwerer zu stemmen, was tun? im Forum Haltung und Pflege
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung im Forum Versicherungsfragen
Ich brauche dringend Hilfe! Besitzer herausfinden.
Ich brauche dringend Hilfe! Besitzer herausfinden. im Forum Neue Besitzer gesucht
Einen passenden Kappzaum finden
Einen passenden Kappzaum finden im Forum Ausrüstung
Den richtigen Stall finden...
Den richtigen Stall finden... im Forum Haltung und Pflege
Thema: RB schwerer zu finden als Gold?