1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechte Hinterhand Kann Nicht Mehr Gegeben/gehalten Werden

Diskutiere Rechte Hinterhand Kann Nicht Mehr Gegeben/gehalten Werden im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Pali ist für ihre 28 Jahre immer sehr fit gewesen, sie läuft auch jetzt noch auf der Weide frei und ohne zu lahmen, tobt, galoppiert, wälzt sich...

  1. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Pali ist für ihre 28 Jahre immer sehr fit gewesen, sie läuft auch jetzt noch auf der Weide frei und ohne zu lahmen, tobt, galoppiert, wälzt sich (ob sie länger liegen kann, weiß ich gerade nicht) und macht ansich einen guten Eindruck.
    Vor einigen Wochen hatte sie Strahlfäule, gerade die vorderen Hufe waren betroffen, weil sie da auch einen engen Hufaufbau hat. Der Hufschmied hat ausgeschnitten und für die mittlere Strahlfurche bis zu den Ballen habe ich jeden Tag Rivanollösung in die Furche gesprüht. Daher weiß ich, dass wochenlang kein Problem bestand, die Hinterbeine zu geben und zu heben.

    Vor einer knappen Woche wurde es dann schwieriger, sie ließ den Huf nur noch kurz hochhalten und zog gern mal weg, aber es war nicht wirklich schlimm, sondern nur ein wenig auffällig. Seit drei Tagen gibt sie den rechten Hinterhuf gar nicht mehr und zwar so, dass ich nicht sicher bin, ob es daran liegt, dass sie auf der linken Hinterhand nicht stehen kann oder die rechte Hinterhand beim Anheben schmerzt.
    Meist ist das Bein nun wie festgenagelt, sie belastet auch rechts stärker als links.
    Kriegt man sie dazu, das rechte Bein doch anzuheben, dann ist es keine Sekunde oben und wird mit Wucht wieder zurück auf den Boden geknallt (so hart, dass ich Angst habe, dass sie sich das Hufbein bricht). Sie reißt mir das Bein aus der Hand und nach drei oder vier Mal versuchen, stellt sie sich endgültig auf die rechte Hinterhand und droht mit der linken, indem sie sie unter den Bauch zieht und bis ans rechte Röhrbein zieht. So verharrt sie dann, bis ich wieder Ruhe gebe.

    Größere Höhenunterschiede scheinen jetzt schwieriger zu sein und sie stolpert schneller.
    Wenn sie entspannt im Schritt geht, schleift sie manchmal mit der linken Hinterhand für ein oder zwei Schritte.

    Ich habe testweise longiert und auf Beton getrabt, ohne Taktfehler.
    Es ist keine vermehrte Wärme tastbar.
    Es ist keine Schwellung festzustellen.
    Die Beine sind schlank und trocken wie immer, keine Verknöcherungen erkennbar.
    Ich habe sie auf tiefem und hartem Boden der Tierärztin vorgeführt und Pali trabt willig an der Hand, ohne Taktfehler, ohne Lahmen.
    Keine vermehrte Pulsation.
    Beugeprobe fiel aus, weil sie das Hinterbein nicht hebt...
    Ein Röntgengerät hatte sie leider nicht dabei, aber allein die Symptomatik war so unklar, dass die Tierärztin nicht einmal wusste, wo sie ansetzen sollte.
    Hat jemand eine Idee?
     
  2. satine

    satine Inserent

    das hatte unsere alte vereinsstute auch. ging ebenfalls mit 28 los und kam von einer arthrose in der hws. dazu kamen dann noch spat und schmerzen ungeklärter ursache in der hüfte.
    sie hat damit noch drei jahre gelebt, auch wenn sie sich am ende oft an andere pferde anlehnen musste.
     
  3. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Okay, bevor sie sich anlehnt, lässt sie sich lieber fallen. So nah mag sie andere Pferde nicht bei sich haben.
     
  4. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Ich würde da erstmal 'nen Osteo ranlassen...
    Kann eig. alles sein an Blockaden oder aber, sie hat sich 'nen Nerv eingeklemmt...
     
    Elchhexe, sokrates und Charda gefällt das.
     
  5. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Oder Knie. Das war mein erster Impuls, weil so hat sich die Stute meiner Schwester auch benommen - hatte einen massiven Meniskusschaden nach Sturz. Da war auch nix dick und warm.

    Obsi.
     
  6. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Knie hat sie abgetastet und gedrückt wie verrückt, hat das Bein am Knie verschoben etc... das hat sie ausgeschlossen.
     
  7. nadine83

    nadine83 Aktives Mitglied

    Hallo,
    ich hatte diese Problematik auch 1:1 bei meinem Wallach. Urplötzlich trat es auf, ich dachte zunächst es wäre wieder eine komische neue Eigenart (er hat den Schalk im Nacken sitzen), irgendwann wurde es mir doch zu komisch, rief den TA, er fand nichts, meinte mein Wallach sei ein A....loch (womit er sicher nicht unrecht hat, er war immer ein kleiner Spinner der einem gern den letzten Nerv raubte). Klinisch sei er gesund gewesen und würde mich nur verarschen... Gut, ich kannte mein Pferd nicht seit gestern und kann gut einschätzen wann er mich veräppelt und wann er wirklich was hat, rief die Orthopädin und das war die Lösung. Er ist wohl draußen auf irgendwas dumm drauf getreten hat sie vermutet, auf jeden Fall hatte er das Becken komplett verschoben, schief und verkippt (sieht ein TA leider nicht und die Pferde lahmen dabei meist nicht). Sie hat meinen Wallach 2 Std bearbeitet und fortan war das Problem wie weg geblasen. Die ersten tage konnte er noch nicht gut den Huf geben, aber er konnte es zumindest, nach ein paar Tagen war es aber gar kein Problem mehr.
    Lg Nadine
     
  8. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Okay, dann habe ich ja eine Menge Ansätze. Sie bekam gestern die volle Dröhnung Phenylbutazon und es geht kein Stück besser. Ich bin echt ratlos. Sogar wenn ein Hufabszess wäre (links) müsste es besser sein...
     
  9. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Delora,hast du ne GUTE Osteopatin?

    Wenn nicht kann ich gerne den kontackt zu unserer Pia her stellen.

    Unsere laufen ,seit Pia behandelt,alle Top
    Und auch Ron hat sie bei ihrem Miro sehr geholfen.
     
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Gerade wenn es um die Hinterbeine geht, ist es oftmals Diagonal verlagert. Sprich, wenn sie das Rechte Hinterbein nicht gerne gibt oder gleich wieder abstellen möchte, würde ich nach dem Linken Vorderbein nochmal sehen.

    Wenn das Pferd das rechte HInterbein ungern nach oben hebt ohne dass vorne was fehlt, würde ich im Rücken nach der Problematik sehen.
     
Die Seite wird geladen...

Rechte Hinterhand Kann Nicht Mehr Gegeben/gehalten Werden - Ähnliche Themen

Merkwürdige Schuppen an rechter Hinterhand
Merkwürdige Schuppen an rechter Hinterhand im Forum Sonstiges
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen)
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd dreht rechten Hinterhuf nach außen
Pferd dreht rechten Hinterhuf nach außen im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd auf der rechten Hand im Galopp steif
Pferd auf der rechten Hand im Galopp steif im Forum Dressur
Unwissenheit? (artgerechte Haltung)
Unwissenheit? (artgerechte Haltung) im Forum Haltung und Pflege
Thema: Rechte Hinterhand Kann Nicht Mehr Gegeben/gehalten Werden