1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reitbeteiligungsvertrag??

Diskutiere Reitbeteiligungsvertrag?? im Allgemein Forum; So hab per Suche nichts dazu gefunden daher mach ich mal nen neues Thema auf! Was haltet ihr von einem Rb Vertrag`? Also wo genau drinsteht was...

  1. Duifje

    Duifje Inserent

    So hab per Suche nichts dazu gefunden daher mach ich mal nen neues Thema auf!

    Was haltet ihr von einem Rb Vertrag`? Also wo genau drinsteht was die RB mit dem Pferd machen darf, wieviel sie zahlen soll, wie oft die Woche, vorhandene Versicherungen beider Seiten aufgeführt werden, die das Verhältniss benötigt,
    aber eben auch wer haftet wenn das Pferd unverschuldet verletzt ist, eine Kündigungsfrist für beide Seiten und so weiter??

    Ich überlege sowas zu machen ..finde das nämlich eigenetlich für beide Seiten gut! Habt ihr Erfahrungen damit??
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also ich hatte immer nen Vertrag mit meinen RB und hatte auch einen Vertrag, als ich selber RB war.
    Allerdings ist glaub ich grad was die Haftung angeht so ein Vertrag meistens gar nicht gültig...
    Musst mal den Smigel dazu fragen, der kann da was zu erzählen. Oder du guckst mal in den Versicherungsbereich, da steht glaub ich auch irgendwo schon was dazu.
     
  3. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Ich find´s ne sinnvolle Sache. Hab aber selbst keinen. Bei uns in der Gegend hat das irgendwie kaum jemand hab ich festgestellt.
     
  4. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Verkehrt ist das sicherlich nicht, ich hatte allerdings nie einen und das ging auch immer problemlos.
     
     
  5. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Ich habe auch keinen mit der Besi meiner RB abgeschlossen.
    Allerdings bin ich am überlegen, ihr sowas vorzuschlagen, falls mal etwas ernstes passieren sollte. Hat wer eine Vorlage?
     
  6. getmohr

    getmohr ************

    also ich hatte und habe mit meinen RBs immer einen Vertrag gemaht und hatte selbst auch einen, als ich noch RB war. Find es einfach für beide Seiten eine Absicherung. Bei mri steht z.B. drin, dass die RB im Zweifelsfall selbst einen TA anrufen darf wenn ich nicht erreichbar bin etc, find sowas ist einfach wichtig, dass beide Seiten da Bescheid wissen. Klar ist auch Versicherungsschutz und Haftung geregelt.
     
  7. Duifje

    Duifje Inserent

    danke für eure antworten

    @getmohr ja genau sowas find ich sinnvoll..also TA im Ernstfall anrufen etc

    @aubacke bei www.mein-pferd.de gibt es eine vorlage :)
     
  8. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Also , ich finde das persönlich sehr wichtig !!
    Als ich RB war fand ich das gut, weil ich so genau wusste, was ich durfte und was nicht und jetzt als Besi mit RB fühle ich mich auch sicherer mit Vertrag, da alles im Vorfeld geklärt ist. Ich denke , dass ist auch eine psychologische Sache :)) Alles was schriftlich fixiert ist, wird nicht so schnell übergangen und ignoriert, frei nach dem Motto :" Ooohh, das habe ich aber nicht gewusst, haben wir nie drüber gesprochen .... !"
    Allerdings gab es bei mir im alten Stall das andere Extrem. Da hat die Besi im Vertrag festgehalten, wann und wie oft und mit welchem Mittel das Zaumzeug etc. geputzt werden sollte, welche Uhrzeiten für die RB freigegeben waren, etc. :wub:
    Die hat aber immer jemanden gefunden der das mitgemacht hat :err:

    Aber unterm Strich find ich das ne gute Sache für beide Seiten.

    Lieben Gruss
     
  9. Saskia d

    Saskia d Absolute Wirrheit

    Ich persönlich habe einen Vertrag mit dem Besi meiner RB.
    Er wollte ihn gerne abschließen (und damit habe ich kein Problem gehabt.)
    Es steht darin was ich bezahle und das ich den Stall immer ordentlich zu hinterlassen habe. Genauso steht dort das ich für die Pflege der genutzten Dinge zuständig bin und natürlich welches Pferd gemeint ist.
    Die Anzahl des Reitens steht nicht drin, die ist so festgelegt gewesen.
    Diesen Vertrag bekam ich schon bei meiner ersten Rb mit diesem Besitzer.

    Da ich mittlerweile aber (quasi) freies Verfügungsrecht über alle Pferde auf dem Hof habe, steht dort nicht mehr der Name des Pferd sondern nur "Haflinger" :D

    Ich halte solche Verträge schon für sehr sinnvoll.
    Nicht unbedingt weil man sich versicherungstechnisch absichern will, sondern auch damit klar gemacht ist was die Rb darf und machen soll. Bei mir steht zB auch das ich an meinen Tagen die Box misten muss.

    lg
     
  10. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Ich sehe das jetzt mal von der Besitzerseite her. Ich habe keinen Vertrag mit meiner RB und trotzdem wurde auch im Vorfeld alles besprochen, was sie darf und nicht darf und das klappt auch super. Es kommt wahrscheinlich auch auf die Person der RB an, wie die sich gibt, was die macht, was für eine Einstellung die hat, usw.

    An sich habe ich nichts gegen einen RB-Vertrag aber das ist dann alles so förmlich, wenn man dann mal sagt: In meinem Vertrag steht aber, dass ich zweimal die Woche reiten darf und diese Woche ging es aber nur einmal ...
    Ich finde, da stehen manchmal Regeln drin, die man im Laufe der Zeit auch nicht immer einhält oder nicht einhalten kann. Damit ist der Vertrag schon umsonst. Die eine Woche kann man vielleicht ein mal weniger reiten, dafür aber nächste Woche dann öfter. Und solche Sachen wie Stalldienst, Misten, etc. verstehen sich meiner Meinung nach von selbst. Und wenn dann irgendwas nicht stimmt oder ich will das selber machen, dann sag ich meiner RB das und alles ist gut.

    Und ich bin auch der Meinung wie Lore, sollte was passieren, kannst du das mit dem Vertrag nicht ausschließen und darfst am Ende trotzdem immer blechen. So ist das halt und das Risiko muss man sich bewusst sein, wenn man andere Leute an sein Pferd lässt. Allerdings kann man als Versicherer auch bei der Versicherung angeben, dass das Pferd ne Reitbeteiligung hat, die ist dann mitversichert, allerdings gilt das dann mM nach um Sachen, die das Pferd kaputt macht, wenn die RB mit ihm umgeht.

    LG
     
Thema: Reitbeteiligungsvertrag??