1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

reite mehrere Pferde, gibt es dafür eine Versicherung?

Diskutiere reite mehrere Pferde, gibt es dafür eine Versicherung? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, wie die Überschrift schon sagt, reite ich mehrere Pferde. Nun ist die eine Pferdehalterin an mich herangetreten und meinte sie müsse...

  1. Ischen

    Ischen Guest

    Hallo,

    wie die Überschrift schon sagt, reite ich mehrere Pferde. Nun ist die eine Pferdehalterin an mich herangetreten und meinte sie müsse eine Versicherung für das Pferd abschließen, ich denke mal eine generelle haftpflicht bzw eine die mich mitversichert, diese versicherung solle ich komplett bezahlen. ob das andere pferd, welches ich reite, versicher ist weiß ich gar nicht. gibt es da irgendeine versicherung, die ich abschließen kann, die mich generell absichert wenn was mit fremden pferden passiert? wenn ich für jeden pferd, welches ich reite eine versicherung abschließen soll kommt da nänlich ganz schön was zusammen im monat.
    herzlichen dank für eure antworten :)
     
  2. _Jennifer_

    _Jennifer_ Inserent

    Hallo Ischen
    Ich reite auch mehrere Pferde (momentan nicht). Seit den Sommerferien bin ich damit aus schulischen Gründen aufgehört. Aber das waren auch Pferde von verschiedenen Besitzern, die ich ausgebildet habe, aber ich habe nie so eine Versicherung für mich oderdas Pferd abgeschlossen. Ich bin in einem Reitverein und da ist man ja versichert. Ich denke das reicht aus
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Eine Haftpflichtversicherung sollte jedes Pferd haben. Das hat mit Reiten erstmal gar nichts zu tun. Du solltest eine private Unfallversicherung haben, damit bist du persönlich abgesichert. Die Haftpflichtversicherung für das Pferd zahlt der Besitzer/ Halter, denn er! wird haftbar gemacht für Schäden durch das Pferd. Von diesen Reitbeteiligungen würde ich Abstand nehmen, denn eigentlich ist es selbstverständlich eine Haftpflicht fürs Pferd zu haben, besonders! wenn andere darauf reiten!
    LG
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hups, habe den Beitrag garnicht gesehen...

    Also:

    1.: Das Du eine fremde Versicherung bezahlst, ist schonmal völliger Käse.

    2.: Sind die Pferde nicht ALLE versichert, dann solltest Du DIE FINGER DAVON LASSEN (!!).

    3.: Eine Unfallversicherung - wie von Gromit angeraten - ist nur die halbe Miete, richtig wäre (je nachd em) eine Berufsunfähigkeitsabsicherung (auch für Schüler / Studenten), erst dann eine Unfallversicherung.

    4.: Ebenso sollte unbedingt eine Privathaftpflichtversicherung vorhanden sein, die das Reiten fremder Pferde mit einschließt.


    LG


    Dennis
     
     
  5. Ischen

    Ischen Guest

    Hallo Dennis,
    eine Unfallversicherung hab ich genau so eine berufsunfahigkeitsversicherung. Meine private Haftpflicht musste ich erst gerade erneuern, da ich ausgezogen bin und somit nicht mehr über meine Eltern versichert war. Früher hatte ich das reiten fremder Pferde da irgendwie mit drin . Jetzt wurde mir gesagt das gehe nicht mehr. Wer übernimmt denn die Kosten, wenn ich vom Pferd falle und der Krankenwagen muss kommen? Übernimmt das dann meine Krankenversicherung oder muss das der pferdehalter zahlen?
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Ischen,


    bei was für einem Berater bist Du denn gelandet? Seit wann kann man das reiten fremder Pferde nichtmehr versichern?!?!? Das ist mal VÖLLIGER Käse, natürlich geht das (ich mache das schließlich täglich)!

    Zum Unfall mit dem Pferd: Da zahlt erstmal Deine KK und auch der Pferdehalter bzw. dessen Haftpflichtversicherung. Hat er keine, dann kann es passieren, das man ihm den A*sch aufreisst, um es mal salopp zu sagen. Aber das ist ja nicht Dein Problem. :mx10:.

    DEIN Problem ist scheinbar, dass Du einen Berater hast, der fachlich nicht so viel taugen kann (was ich nicht böse meine). Wenn er / sie schon nicht das Reiten fremder Pferde mit versichern kann, dann mache ich mir um die anderen Versicherungen (Unfall + BU) ebenso Sorgen bzw. zweifle deren richtige Gestaltung an. Ich möchte nicht großk*tzig klingen, aber im (beruflichen) Alltag stoße ich immer wieder auf Fehler bei sowas. Und so kleine fehlerhafte Aussagen wie bei Deiner PHV sind fast immer untrügliche Anzeichen für weitere Fehler.

    Lass das Ganze sicherheitshalber mal von einem anderen Fachmann checken - denn diese Versicherungen (insbesondere die BU) sind sehr, sehr wichtig. Fehler können für Dich sehr teuer werden, SEHR teuer. Ich spreche da aus (teilweise auch negativer) Erfahrung.


    LG


    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

reite mehrere Pferde, gibt es dafür eine Versicherung? - Ähnliche Themen

Traber reiten - unmöglich?
Traber reiten - unmöglich? im Forum Allgemein
Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund?
Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Probleme Reiter
Probleme Reiter im Forum Allgemein
Wo finde ich meinen Springreiter-Opa?
Wo finde ich meinen Springreiter-Opa? im Forum Reitertreff Deutschland
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Thema: reite mehrere Pferde, gibt es dafür eine Versicherung?