1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reiten mit kuenstlichem Kniegelenk

Diskutiere Reiten mit kuenstlichem Kniegelenk im Allgemein Forum; Wenn hier falsch, bitte verschieben. Ich habe massive Arthrose in einem Knie. Über kurz oder lang werde ich um den Einsatz eines künstlichen...

  1. Wenn hier falsch, bitte verschieben.

    Ich habe massive Arthrose in einem Knie. Über kurz oder lang werde ich um den Einsatz eines künstlichen Kniegelenks nicht herumkommen, auch wenn ich die OP aus privaten Gründen noch etwas hinausschieben möchte. Länger als ein bis zwei Jahre wird das aber keinesfalls mehr gehen.

    Jetzt meine Fragen:
    Weiß jemand von euch aus eigener Erfahrung oder von nahen Bekannten, wie es danach mit Reiten aussieht?
    Wie lange ist man reittechnisch außer Gefecht?

    Die Meinungen der von mir befragten Ärzte schwankten zwischen "Nie mehr reiten!" und "Mindestens ein Jahr aussetzen."

    Zum Pferd: 16 Jahre, Halbblüter, eigentlich zu groß für mich, seit über 10 Jahren in meinem Besitz, 100 % zuverlässig vom Boden, beim Reiten meist brav, aber gehfreudig, sensibel und leichtrittig.
     
  2. User4711

    User4711 gelöscht

    Leider kann ich mit konkreten Erfahrungsberichten nicht weiterhelfen, dafür habe ich vielleicht ein paar Denkanstöße.
    Ein Kollege von mir hat sich das Knie operieren lassen um das Gelenk durch einen Druckzylinder aufzudrücken. Er hatte wohl mal einen Stauchung des Knies vor einigen Jahren. Dies ist damals nicht erkannt wurden und nun ein paar Jahre später hat er die OP gemacht. Ihm wurde gesagt, darüber würde die Abnutzung im Knie reduziert. Er selber war nach der OP mindestens 6Monate im Laufen eingeschrängt. Und das war nur eine "kleine" OP am Knie.
    Wenn du den Zeitpunkt beeinflussen kannst, würde ich zu einer Herbst-OP raten. Dann hast du das ganze Winterhalbjahr dein Knie zu pflegen.

    Praktische Frage, ist dein Pferd eingefahren? Wenn nicht, würde ich das mal ins Auge fassen. Dann ist egal, wie deine OP ausgeht.
    Weil leider wirst du in ca. 15Jahren wirst du dich nochmal mit dem Thema auseinander setzen müssen. Dann brauchst du ein neues künstliches Knie. OK, ich vermute mit >30 wird dein jetziges Pferd nicht mehr das Thema sein, aber wer weiß so ein nettes flottes Pony vorm Sulki.. ;)
     
  3. Danke , werde mich da mal kundig machen. Nein, eingefahren ist mein Pferd leider nicht..
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also ich habe durch einen unfall das innenband und das eine kreuzband von knie gerissen gehabt und ene ecke von miniskus weg und das ist 8 jahre her und ich habe das kreuzband entfernen, aber nie ersetzen lassen.
    reiten kann ich problemlos. ich reite allerdings nicht mit dem vielgepriesenen "knieschluss", nicht mit dem "wendebein" sondern mit offen hinabhängendem bein aus dem hüftgelenk heraus. nicht wegen meinem knie sondern weil ich das so als richtig lehre.

    du bekommst ja ein neues gelenk, das sollte ja erstmal halten. ich finde nicht, dass reiten auf die knie geht. vielleicht langes galopptraining aber sonst ist es kein stark belastetes gelenk.
    mit den neuen künstlichen gelenken ist ja eigentlich alle möglich.
    ich glaube, die ärzte, die sagen, dass das nicht geht, sind keine reiter.
    ich würde an deiner stelle dem weiteren reiten erwartungsvoll gegenüberstehen!

    ich habe 2 wochen nach dem kreuzbandriss wieder auf dem pferd gesessen. allerdings ohne sattel. ich denke, nach dem einsetzen eines künstlichen gelenks sollten die narben von der op gut verheilt sein.
    kann das künstliche kniegekenk wie ein neues hüftgelrnk danach zuerst noch schneller rausspringen? bis die muskulatur das wieder fest hält?`so lange solltest du warten.
     
     
  5. User4711

    User4711 gelöscht

    Mach dich ruhig kundig und hole mindestens 2 Meinungen ein. Das Problem bei künstlichen Gelenken ist, dass sie nach spätestens 20Jahren ersetzt werden müssen und dann ist die Lücke im Vergleich zur ersten OP noch größere. Wenn du heute jünger bist als 45 würde ich alles versuchen, was an gelenkerhaltenen Maßnahmen machbar ist. Da ruhig die komplette Landschaft (Heilpraktiker, Krankengymnastik, Schwimmen, etc. pp) abarbeiten.
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Mein Schwiegervater hat 2 künstliche Kniegelenke und 2 kuenstliche Hüftgelenke. Bei den Knie- OPs : Nach 2 Wochen Krankenhaus hatte er 3 Wochen Reha und konnte ziemlich schnell wieder laufen. Jetzt nach 3 Monaten hat er überhaupt keine Beschwerden mehr. Das komplette Gelenk austauschen ist wohl weniger problematisch wie irgendwelche OPs am natürlichen Knie. Man ist wieder relativ schnell voll belastbar.
    Reiten tut er nicht, aber walking und fahrradfahren und das geht ohne Probleme. Ich würde es einfach versuchen. Kann mir aber auch nicht vorstellen warum das nicht gehen sollte.
     
  7. Manchmal ist es günstig, schon etwas älter zu sein. Bin deutlich über 50. Das mit dem zweiten Gelenk nach ca.15 Jahren weiß ich. Ziehe die OP schon seit Jahren hinaus.
    Gromit: Das klingt gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Nov. 2014
  8. User4711

    User4711 gelöscht

    Na dann ;)
    Ich wollte das nur geschrieben haben, es gibt leider auch sehr junge Menschen, die meinen mit einem künstlichen Gelenk ist dann alles in Butter.

    Der Nachbar meiner Eltern hat wohl auch eins. Wie das das Feedback ist, weiß ich aber nicht.
     
  9. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Sokrates, mein Schwiegervater hat nach der 1. OP auch geschwärmt wie toll es ist und dass er sich die Schmerzen und die Unbeweglichkeit durch die Arthrose hätte sofort ersparen können. Es muss wohl eine Super Verbesserung sein und danach hat er sich möglichst schnell auch die anderen Gelenke machen lassen.
     
  10. Du machst mir wirklich Hoffnung, danke! Möchte halt mein Pferd nicht aufgeben müssen bzw. es nicht nur noch vom Boden anschauen können.
     
Die Seite wird geladen...

Reiten mit kuenstlichem Kniegelenk - Ähnliche Themen

Traber reiten - unmöglich?
Traber reiten - unmöglich? im Forum Allgemein
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Mit Pferd ins Wasser reiten
Mit Pferd ins Wasser reiten im Forum Allgemein
Pferd wieder anreiten nach Pause
Pferd wieder anreiten nach Pause im Forum Allgemein
Reiten lernen mit Mitte 50
Reiten lernen mit Mitte 50 im Forum Allgemein
Thema: Reiten mit kuenstlichem Kniegelenk