1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reitplatz Bau

Diskutiere Reitplatz Bau im Ausrüstung Forum; Guten Tag, Ich habe eine Kurze Frage, Ich möchte meinen Reitplatz (ganz normaler Flussand) machen. Mein Vater hat damals Einfach Schotter drunter...

  1. LittleBavaria

    LittleBavaria Neues Mitglied

    Guten Tag,
    Ich habe eine Kurze Frage, Ich möchte meinen Reitplatz (ganz normaler Flussand) machen. Mein Vater hat damals Einfach Schotter drunter und Sand drüber leider hat sich der Schotter über die Jahre gelockert und ist nach oben gewandert. Wer möchte wohl gerne auf einem Steinigen Reitplatz reiten :/?

    Nun bin ich auf ein Inserat gestoßen in dem ein Reitstall seinen Platzboden erneuern möchte und seine alte Trettschicht abtragen will, diese ist noch gut in Schuss deshalb habe ich diese umsonst bekommen (Nordsand/Vlies gemisch).

    Mir geht es jetzt darum wie kann ich den Unterboden am besten davon trennen?

    Möglichkeit 1. Ich bin auf ein Reitplatzgewebe gestoßen, diese wird auch für diesen Zweck empfohlen. Mein Vater meinte das sich dieses, trotz einer 10 cm Tretschicht das Vlies nach oben arbeiten könnte? Was meint ihr dazu?
    https://www.reitplatz-shop.de/reitplatzgewebe/rollenware/20/reitplatzgewebe-pp42-rollenware?c=5

    Möglichkeit 2. aber meienr Meinung nach viel zu Teuer die Ecoraster?

    Was sind eure Erfahnrungen könnt ihr mir Helfen?

    mit freundlichen Grüßen und danke für jede hilfreiche Antwort :)!
     
  2. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    10cm Tretschicht ist NICHTS. Einmal richtig Antreten vom Pferd, und das Flies liegt frei. Ecoraster ist das selbe. Kann auch extrem rutschig sein und das Pferd stürzen.
     
  3. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Vlies geht, wenn man die Bahnen vorher miteinander vernäht. Dafür gibt es geeignete Maschinen, die man sich leihen kann. Ob das mit dem verlinkten Gewebe möglich ist, kann ich leider nicht sagen.

    10cm ist das Mindeste, was drauf muss. Dann musst du allerdings den Boden ständig wässern, damit er "fest" genug ist. Sonst passiert das, was Frog sagt.
     
  4. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Noch eine Anmerkung- in meinem alten Stall hatten wir Fliesbahnen als Trennschicht. Abgesehen vom glatt werden bei Feuchtigkeit hat sich das Material auch zugesetzt. Das passiert wenn organisches Material (Blätter z.B. oder Hackschnitzel) durch Verrottung zersetzt. Dann gab es Staunässe und matschige Stellen bei vielem Regen. Das Flies musste freigelegt und mit dem Hochdruckreiniger mühsam gereinigt werden.

    Ich konnte den Platz mit meinem kräftigen Warmblut mit ordentlich Schub in der Hinterhand nicht nutzen. Entweder hat er das Flies freigelegt oder ist weggerutscht.
     
  5. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ich habe beste Erfahrungen mit Split als Trennschicht gemacht. Tief ausheben und sehr großzügig mit Split füllen mit leichtem Gefälle damit Staunässe verhindert wird, stark mehrmals walzen, dann Tretschicht drauf.
     
    LittleBavaria gefällt das.
  6. LittleBavaria

    LittleBavaria Neues Mitglied

    Vielen Dank werde das Ganze mit Split auffülen habe das ganze jetzt vermehrt gehört und viele haben gesagt das es die beste Lösung ist. Vielen dank für alle Tipps, dass Vlies lass ich sein auch wenn es keine Schlechte Idee war, aber ich Investiere Lieber in eine schöne Splittschicht die als Trennschicht fungiert.
     
  7. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Split hat allerdings den Nachteil, wenn der Platz nicht regelmäßig und gut gepflegt ist, also abgezogen und gewalzt ist, so dass die Tretschicht gleichmäßig ist, dass er sich gern nach oben arbeitet.
    Besonders wenn du dort schwere und beschlagene Pferde freilaufen lässt, die rumrasen und stoppen.
     
  8. LittleBavaria

    LittleBavaria Neues Mitglied

    Was heißt hier regelmäßig? Walzen klar selbstverständlich aber wir haben es zumindest bei unserem Halleboden so gehandhabt das er 2x die Woche gefahren wird ?. Das gute an Split ist halt die Trennschicht das Wasser, dass sich unterhalb vom Sand sammelt gut hält und somit die Feuchte im Boden gut hält bzw. der Platz nicht sofort das Stocken anfängt wenn es mal ein paar Tage am stück regnet.
     
  9. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Klar arbeitet sich über die Jahre auch bei bester Pflege etwas Split nach oben. Aber der stört ja eben gerade nicht, im Gegensatz zu Kies oder noch groeberen Steinen. Deswegen eben Split, weil der so fein ist.
     
  10. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ich habe auch garnix gegen Split, das hab ich jetzt wohl falsch rüber gebracht. Habe nur schon einige Böden gesehen, auf denen viel freilaufen gelassen wurde, auf denen schon nach einem halben Jahr der Split hoch kam.Was bei nem teuren Reitplatz schade ist.
    Meiner Meinung nach ist in dem Fall zweimal die Woche abfahren zu wenig.

    Bei uns ist auch Split drunter, der wird allerdings täglich einmal abgefahren.
    Der Platz ist nahezu bei jedem Wetter bereitbar und niemals rutschig.

    Im alten Stall nur ein bis zweimal die Woche und da Woche und da war er schnell oben.

    Kommt aber natürlich auch auf die Menge der Pferde usw. an.

    Jeder hat mit jedem Boden andere Erfahrungen, war eigentlich vorallem nen Anstoss zu guter Pflege ;)
     
Die Seite wird geladen...

Reitplatz Bau - Ähnliche Themen

Pferd ohne Reitplatz ausbilden
Pferd ohne Reitplatz ausbilden im Forum Allgemein
Matschiger Reitplatz und Unterricht
Matschiger Reitplatz und Unterricht im Forum Allgemein
Reitplatzumrandung
Reitplatzumrandung im Forum Allgemein
Ebbe und Flut Reitplatz
Ebbe und Flut Reitplatz im Forum Springen
Reitplatz
Reitplatz im Forum Springen
Thema: Reitplatz Bau