1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rennie bei koppen, suche Cavallo Artikel

Diskutiere Rennie bei koppen, suche Cavallo Artikel im Pferde Allgemein Forum; Hallo liebe Foris, ich habe meine Cavallo verlegt und brauche suche einen Artikel, vielleicht hat ihn ja jemand von Euch noch und kann mir den...

  1. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    Hallo liebe Foris,

    ich habe meine Cavallo verlegt und brauche suche einen Artikel, vielleicht hat ihn ja jemand von Euch noch und kann mir den schicken.:smile:

    Da ging es um Verhaltensprobleme bei Pferden wie weben, koppen,...und da stand drinnen das man bei zuviel Magensäure Rennie Tabletten geben kann, jetzt weiß ich aber nicht mehr wieviel und wie lange. Der Artikel stand letztes Jahr im November oder Dezember drinnen. Wäre super wenn mir jemand helfen kann!:spinny:

    Lg Baloubienchen
     
  2. schoko

    schoko Inserent

    hi,
    soviel ich weiß stand nichts von der menge drin da die pferde oder ponys unterschiedlich viel bekommen.

    dauer war meine ich über monate, bin mir aber auch nicht mehr sicher.

    hast du mal gegoogelt da müßte doch bestimmt was zu finden sein.
     
  3. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    @Schoko: hab schon gegoogelt, doch nur in anderen Foren Diskusionen über Rennie, ob ja oder nicht... usw gefunden. Habe die Zeitschrift ja abonniert doch auch im Internet kann man den Artikel bei Cavallo nicht mehr abrufen. Und da dachte ich mir ich frag hier mal in unserem Forum, vielleicht sammelt ja einer die Ausgaben und kann mir den Artikel einscannen oder so...

    Über Google habe ich erfahren das die Uni in Giessen eine Studie zu dem Thema gemacht hat doch auch die Seite kann man nicht abrufen...:no:
     
  4. Katrin

    Katrin Inserent

    Koppt dein Pferd oder warum fragst du danach? Mal ehrlich, wenn du den Verdacht hast, dass dein pfed koppt, weil es Magenprobleme hat, dann hol bitte den TA!! Er kann dan Untersuchungen durchführen, die das (evtl. ) bestätigen. DANN kann was dagegen gemacht werden, sprich zuviel Magensäure, Rennie (oder was uch aimmer, man könnte auch theorethisch Kontrastmittel für den Magen-Darmtrakt nehmen, ist das selbe). Ist es aber was anderes oder dein Pferd hat schon Magengeschwüre, könnte es sein, dass du evtl. noch ganz andere Medikamente brauchst. Ich würde da nicht auf eigene Faust experimentieren.

    Liebe Grüße
     
  5. willi_friese

    willi_friese Neues Mitglied

    HI!

    Also ich hab´eigentlich alle Ausgaben der letzten 5 oder 6 Jahre!
    Kann´mich an den Artikel aber nicht mehr so erinnern... ! Weißt du vielleicht noch, wie umfangreich der Artikel war (kleiner Kasten oder ganze Seite??)?
    Vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen....

    LG
    Karin
     
  6. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    @katrin: keine Sorge, ich will nicht damit herumexperimentieren und mein Pferd koppt auch nicht. Im Stall gab es vor ein paar Tagen eine Unterhaltung zu dem Thema und da kam ich auf den Gedanken das ich in der Cavallo was gelesen habe und da wollte ich noch mal nachlesen doch wie gesagt...verlegt wohin auch immer.

    @willi friese: habe durch Nachforschungen herrausgefunden das es entweder 2007 Heft 12, evtl Seite 56 stand oder dieses Jahr 2008 irgendwo im Heft 4. Das wäre super wenn Du für mich mal blättern würdest:spinny:

    Lg Baloubienchen
     
  7. Katrin

    Katrin Inserent

    Schon 1888 empfahl der britische Tierarzt Edward Mayhew, Koppern Magnesia übers Futter zu streuen. Das würde die Stereotypie mildern. Knapp 25 Jahre später schrieb der Brite Frederic Fitzwygram in seinem Werk "Horses and Stables", Koppen würde "von einer Art Säure im Magen" herrühren. Das brachte Verhaltensforscher Professor Daniel Mills, ebenfalls Brite, auf eine Idee: Versuchen Pferde durch Koppen, überschüssige Magensäure, die sich beim Fressen von Kraftfutter bildet, zu neutralisieren? Ende der 1990er gab Mills 60 Pferden einige Wochen lang zum Kraftfutter Rennie-Tabletten, ein Präparat aus Kalzium- und Magnesiumcarbonat. Bei Menschen soll es überschüssige Magensäure binden. Tatsächlich verringerte sich die Kopperrate der Pferde, die jeweils sechs Rennie zum Kraftfutter fraßen, um bis zu 90%. Offenbar beginnen Pferde also zu koppen, um den Säuregehalt bei Kraftfuttergaben auszgleichen - ähnlich wie ein Mensch, der bei zu saurem Essen aufstößt. Fohlen zwischen drei und fünf Monaten, die zu früh abgesetzt wurden, sollen ebenfalls mit dem Koppen beginnen, weil ihre Magenschleimhäute noch nicht mit Kraftfutter zurecht kiommen. Da viele Absetzer an Magengeschwüren leiden, nimmt Professor Hanno Würel, Jstus-Liebig-Universität Gießen, an, dass Magengeschwüre überhaupt erst Kokppen auslösen. Seine Doktorandin Birte Toewe startete im vergangenen Jahr eine Studie: sie untersucht, ob Koppen auch bei älteren Pferden eine Folge von Magengeschwüren sein kann. Erste Ergebnisse gibt es #Anfang 2008. Zur Zeit sucht Birte Toewe nch koppende Fohlen vom Absetzer bis zum Jährling.

    Quelle: Cavallo 12.2007

    Hab ich gerade rausgeschrieben, vielleicht hilft es dir weiter.

    Liebe Grüße
     
  8. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    @katrin: super, vielen Dank, das war der Artikel den ich suchte. Da stellt sich nämlich die Frage ob das ganze Zusatzfutter, Mineralien, Müsli, Pellets,...wirklich so gut ist oder ob man nicht doch zu einer natürlichen Ernährung zurückgreifen sollte. Grünes Gras, im Winter Heu und Stroh, und bei Bedarf Hafer und sonst nichts...

    wir haben nämlich auch überlegt ob, wenn Pferde nur beim Kraftfutter fressen koppen, es am Futter liegt und was man dann tun kann. Und dann gibt es ja noch die Pferde die aus Stereotypie koppen weil sie nur in der Box stehen und Langeweile haben...da hilft nur raus und bewegen...

    Bin mal gespannt was die Uni Giessen zu dem Thema herausfindet!

    Lg Baloubienchen
     
  9. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich auch.
    Aber ich weiss wohl, wenn ich einen Kopper hätte, würd ich eine Magenspiegelungmachen lassen, um das rauszufinden, ob das Stereotypisch ist oder eben ein Magenproblem sein könnte, ich würde das wissen wollen. Gerade Magengeschwüre können tödlich enden und da würd ich vorbeugen wollen und das behandeln und ggf. das Futter umstellen.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Rennie bei koppen, suche Cavallo Artikel - Ähnliche Themen

Koppen und Weben "ansteckend"?
Koppen und Weben "ansteckend"? im Forum Pferdeflüsterer
Koppen bei schulpony
Koppen bei schulpony im Forum Sonstiges
Koppen - was tun?
Koppen - was tun? im Forum Sonstiges
Thema: Rennie bei koppen, suche Cavallo Artikel