1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Richtig reiten reicht reloaded

Diskutiere Richtig reiten reicht reloaded im Allgemein Forum; Dann biste halt zu steif..in der mitte:biggrin:

  1. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Dann biste halt zu steif..in der mitte:biggrin:
     
    Mabel gefällt das.
  2. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Wie jetzt? Du meinst, jetzt kann ich gar nicht mehr "aus der Körpermitte" reiten ... LOL ...

    Nee, aber für meinen "Staksi" muss ich mir wirklich was einfallen lassen, das ist ja total doof, so ....
     
  3. ruffian

    ruffian Inserent

    Nein, das ist bei mir anders. Ich bin vorsichtig formuliert "rückensensibel", deshalb muss ich immer darauf achten, möglichst wenig Stöße ins Kreuz zu bekommen. Für mich hat es sich bewährt, eine klare Entscheidung für den Sitz zu treffen. Entweder sitze ich im Sattel mit locker aus der Hüfte hängendem Bein, wobei die (eher längeren) Bügel jeweils das Gewicht des Beins tragen. Aktiven Druck mache ich dabei nicht, denn das hat bei mir eine Versteifung im Hüftbereich zur Folge, und das ist mir unangenehm im Rücken. Vermutlich deshalb, weil dadurch die Bewegung des Pferdes nicht vom Sitz in den gesamten Oberkörper flüssig übertragen wird. Es fühlt sich so an, als ob etwas klemmt.

    Oder ich gehe mit eher kürzeren Bügeln in den leichten Sitz, das meint, ich habe mein gesamtes Gewicht in den Bügeln und federe die Bewegung des Pferdes allein mit Knie- und Hüftgelenk ab. Längere Phasen im Schritt und im Sattel mit kurzen Bügeln führen bei mir dazu, dass meine Hüfte "zu" macht und dann klemmt es wieder.

    Vielleicht solltest du bei längeren Phasen im Schritt unterwegs deine Bügel verlängern und darauf achten, nicht bewusst Druck zu machen, sondern die Bügel gefühlt nur deine Beine tragen zu lassen?
     
    RioNegro und emmaxx gefällt das.
  4. flashnizm

    flashnizm Mitglied

    Ich glaub, es ist so weit, ich bin zu alt für diesen Sch....:biggrin:
    Gestern eine Mitreiterin bei mir unverständlichem Gereit beobachtet und nachdem mir eine diplomatische Umschreibung für "soll ich dir einen Zügel leihen oder die Richtlinien" eingefallen war, stolz hierauf verwiesen worden, mit der Anmerkung, die Trainerin habe gleich dazu gesagt, man solle das aber unbeobachtet tun:


    Nun überlege ich, ob das mir mehr Fragen beantwortet oder aufwirft...:reflect::mx39:
     
  5. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Also wenn es schon heißt man solle das quasi unbeobachtet machen dann krieg ich genug . Entweder ich verstehe was ich tue und kann es dann auch erklären oder nicht . Wenn ich’s erklären kann muss iich mich nicht verstecken.

    mir ist unklar was das bringen soll und es wird auch nicht erklärt warum das Anlehnung geben soll was die da tut.
    Es erschließt sich mir auch nicht was nach innen ziehen ( und das ist das was ich da sehe und verstehe und sie sagt sogar ziehen ) mir bei der Anlehnung helfen soll. Ich sehe hier nix sinnvolles sondern rumgezerre am viel zu langen unruhigen inneren Zügel.ich finde die Frau wurstelt mir zu viel mit den Zügeln und ist mega Unruhig in der Hand , und auch in Sitz abgesehen von Rest.
     
  6. flashnizm

    flashnizm Mitglied

    Danke, @nasowas, so ging es mir eben auch. Schon in dem Moment, wo quasi geraten wird, sich dabei nicht erwischen zu lassen, sollte auch dem Unbedarftesten klar sein, dass das evtl. doch keine so gute Idee sein könnte. Die Reiterin war jedoch hochzufrieden, weil das Pferd "den Kopf so schön runternimmt und sich endlich mal biegt". :cry: Ich finde das Aufeinandertreffen von solchen "Lehrvideos", in diesem Fall auch noch ohne einen einzigen kritischen Kommentar darunter, und dem trainerlosen vor sich hin wurschteln von durchaus bemühten aber nur fragmenthaft ausgebildeten Reitern sehr bedenklich.
     
  7. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Jaja Biegung im 5. Halswirbel aber sonst nirgends...
    schöne „Biegung“ und auch „schön“ wie der Hals runter kommt. Gefällt mir sehr gut wie man den Hals so nach unten zuppel kann. DAs ist sicher ganz toll über den Rücken -.....
    Ironie aus!
    Weisst wenn dazu ne Erklärung gegeben würde WARUM sie das tut wäre es ja schön, dann könnte man sich darüber kritisch unterhakten aber so?
     
    flashnizm gefällt das.
  8. flashnizm

    flashnizm Mitglied

    Ja. Aber viele, die das sehen, stellen sich die Frage gar nicht, weil sie einfach den Unterschied nicht erkennen. Und die Quelle wirkt erstmal seriös. Dann wird das eben ausprobiert und sicher nicht nur in dem von mir beobachteten Fall als Erfolg verbucht, weil eben "Kopf unten = gut" und "Kopf nach innen = Biegung". Ich finde, mit dem Einstellen von solchen Videos übernimmt man doch auch eine Verantwortung.
     
    nasowas gefällt das.
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Das Video ist nicht mehr verfügbar:bahnhof:
     
  10. flashnizm

    flashnizm Mitglied

    Oh, da hat mal einer schnell reagiert.:mx10:

    Bei Youtube direkt geht´s aber scheinbar noch. Magst Du da schauen?
     
Die Seite wird geladen...

Richtig reiten reicht reloaded - Ähnliche Themen

Wer sagt, was richtig ist beim Reiten?
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten? im Forum Allgemein
Richtig reiten reicht...
Richtig reiten reicht... im Forum Allgemein
Richtiges "durchs Genick reiten"
Richtiges "durchs Genick reiten" im Forum Dressur
"Junges" Pferd richtig einreiten ?
"Junges" Pferd richtig einreiten ? im Forum Allgemein
Richtiger Sattel und richtiges Zaumzeug// Gebisslos Reiten, Tipps gesucht!
Richtiger Sattel und richtiges Zaumzeug// Gebisslos Reiten, Tipps gesucht! im Forum Pferde Allgemein
Thema: Richtig reiten reicht reloaded