1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Roggenheu? Roggenheulage?

Diskutiere Roggenheu? Roggenheulage? im Pferdefütterung Forum; Mit einem Freund aus England habe ich mich über die Problematik, gutes Pferdeheu bzw. gute Pferdeheulage zu erwerben, unterhalten. Er meinte, in...

  1. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    Mit einem Freund aus England habe ich mich über die Problematik, gutes Pferdeheu bzw. gute Pferdeheulage zu erwerben, unterhalten.

    Er meinte, in England gäbe es fast nur Heu bzw. Heulage aus Roggen zu kaufen.
    Ich musste erst mein Online-Dioctionary anwerfen, weil er eben "Rye" schrieb, und ich wusste nicht, was das ist.

    Macht man das in Deutschland auch? Roggenheu füttern? Und wenn: Warum? Was ist das? Roggen, den man mähte und trocknete, bevor er gelb wurde, oder wie?
     
  2. ruffian

    ruffian Guest

    Könnte er "ryegrass" geschrieben oder gemeint haben? Das wäre bei uns "Deutsches Weidelgras", wird sehr gern auf Grasäckern für Heulage angebaut.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    aah! dann ist das gar nicht roggen?

    dannn ist das das, was man in unserem landstrich als "saatgrasheu" bezeichnet?

    also das heu, was nach saatgewinnung von weidelgras übrig bleibt?
     
  4. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Weidelgras ist so ziemlich das schlechteste Gras das es gibt für Pferde... Das ist ein Turbogras, relativ rauhfaserarm, sehr hohe Zuckerwerte. Dafür äußerst trittfest und liebt es mehrere Male im Jahr geschnitten zu werden.

    Ich wollte das weder als Gras auf den Koppeln, noch als Heu oder Heulage verfüttern...
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich weiß schon, was weidelgras ist, beim dictionary gucken habe ich aber die übesetzung "roggen" gefunden.
     
  6. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Nein, dass ist nicht das was nach der Saatgewinnung übrig bleibt. Das ist konventionell angebautes Gras. Das heißt der Acker wird damit bestellt, es wird gemäht und im Zweifel umgebrochen und neu gesät.
    Das ist was man hier als "Golfrasen" oder Grasacker bezeichnet. Bei uns wird da die Silage für die Rinder draus gemacht.

    Das hat nichts mit Roggen zu tun. ;)
     
  7. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    So ganz nebenbei:

    Roggen ist ein Getreide.
    Da wird das Korn geerntet und weiter verarbeitet.
    Der Halm ist im Prinzip "Abfall" und wird maximal als Einstreu genutzt ....
    Roggen- Stroh
     
  8. ruffian

    ruffian Guest

    Jaja, damals, als die Landwirtschaft noch in Ordnung war. Heute sieht das anders aus, frag Tante G. mal nach "Grünroggen". Biogasanlagen-Futter, kann ab ca. 30-35% TM auch für Rinder siliert werden. Ich glaube allerdings kaum, dass sowas gemeint ist. Eher die Übersetzungsproblematik "rye" = "Roggen", "ryegras" = "lolium perenne" (Weidelgras).
     
Thema: Roggenheu? Roggenheulage?