1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rosse auf "Knopfdruck"?

Diskutiere Rosse auf "Knopfdruck"? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich hätte da mal eine Frage nach Erfahrungswerten ;) Und zwar, meine Stute war bis vor einer Woche rossig. Am Donnerstag waren wir dann...

  1. Primadonna01

    Primadonna01 Inserent

    Hallo,
    ich hätte da mal eine Frage nach Erfahrungswerten ;)
    Und zwar, meine Stute war bis vor einer Woche rossig. Am Donnerstag waren wir dann beim Mannschaftstraining, meine Schwester ist mir ihr geritten. Erst war alles ganz normal, beim fertig machen keine rumzickereien und in der Halle beim abreiten erst auch wie immer. Dann sind sie die Kür geritten und meine Stute sollte die meiste Zeit neben oder hinter einem Schimmelwallach gehen. Den fand sie immer schon sympathisch und sie steht ja auch auf Schimmel ;) Naja, bei der Schlussaufstellung stand sie neben diesem Wallach und hat angefangen zu pinkeln. Unterm Reiter ja schon ungewöhnlich und dann hat sie auch noch geblitzt. Demnach war sie auf einmal rossig. Vorher war davon absolut nichts zu merken, sonst ist sie vorher immer schon ein bisschen anders drauf. Und den Rest des Trainings hat sie bei jeder Gelegenheit geblitzt wie irre. Das macht sie sonst auch nicht. Sie war auch kaum noch von diesem Wallach zu trennen, während er schon Angst vor ihr bekommen hat, weil sie so aufdringlich wurde. Gestern hatte ich dann RU und da ist noch eine andere Reitschülerin meiner RL mitgeritten. Sie ist also mit ihrer Stute zu uns auf den Hof gekommen. Als Primadonna noch nicht sehen konnte, wer da nun kommt, war sie völlig außer sich, aber als die Stute dann im Stall stand, war sie komplett ruhig und hat null für die andere interessiert. Auch sonst beim reiten nichts von der Rosse zu bemerken und auch auf der Weide ist sie von drei Jungs umgeben, mit dem einen macht sie liebend gerne Fellpflege, aber auch da keine Rosse zu sehen. Also scheinbar war der Auslöser für die Rosse der Schimmelwallach.
    Habt ihr mit sowas schonmal Erfahrung gemacht? Ich dachte immer, die Rosse hängt vom Zyklus ab, ähnlich wie beim Menschen halt :bahnhof: Oder kann da was anderes hinter stecken?
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Hab das bei meiner RB auch schon beobachtet. Die rosst auch sehr spezifisch. Am Anfang nicht ganz so, später wird nur noch der angerosst der am empfänglichsten auf ihr Avancen reagiert, dann denkt man es hat sich ausgerosst, aber steht genau der Kandidat dann z.B. am Putzplatz neben ihr, gehts unter Umständen nochmal los. Farbspezifisch ist das bei ihr nicht, obwohl, ihr scheinen keine Braunen zu gefallen; die letzten Male war ein kleiner weißer Wallach das Objekt ihrer Begierde, dieses Jahr wars ein Schwarzer. Den Fuchswallach mit dem sie sonst immer ganz eng auf der Wiese steht lässt sie wenn sie rossig ist auch links liegen.:reflect:
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Das ist völlig normal - erstens haben wir Frühjahr, da kann eine Rosse auch deutlich häufiegr auftreten / keinem festen Rhythmus folgen, und zweitens regen "attraktive Herren" durchaus auch die Rosse an.


    LG, Charly
     
  4. Primadonna01

    Primadonna01 Inserent

    Danke für die Antworten :)
    Dass die Jahreszeit passt wusste ich wohl, aber mir hat mal jemand erzählt, dass es Rosse auf Anreize, wie "schicke Herren" nicht gibt und dass es immer nur auf den Zyklus ankommt. Deswegen war ich doch ein wenig irritiert ;) aber dann ist ja alles gut :)
     
     
  5. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Von wegen gibt es nich!
    Meine Stute wird ausschließlich auf Knopfdruck (merklich) rossig! Entweder wenn sie einen Hengst oder potenten Wallach begegnet oder in großen Stresssituationen wie Umzug ;)
    Sonst merk ich davon gar nichts, launisch ist sie eh immer. Aber kaum begegnen wir dem Ex-Andalusierhengst meiner Bekannten gehts rund. Pinkeln, Beine breit und blitzen, dazu aufmunterndes Brummeln und aufdringluches Hinterherlaufen :gi66: Ob sie weiß das sie von dem eigentlich ein Fohlen bekommen sollte, er aber leider Zwangskastriert werden musste?
    Das passiert dann durchaus auch im Wochentakt. Als sie mit ihm zusammen auf der Weide stand hörte es irgendwann auf aber das hat auch eeeewig gedauert.
     
  6. Barrie

    Barrie Inserent

    Zyklus hin oder her, der wird ja auch von Hormonen beeiflußt, genau so wie beim Menschen auch...Spontane Rosse gibt es und auch beim Menschen gibt es Eisprünge "außer der Reihe", wie schon viele "natrülich" Verhütenwollende feststellen mußten:)
    Meine hat es mit hübschen Braunen und mit dem fortschreitenden Sommer läßt die Heftigkeit dann immer ein wenig nach - zum Glück.
    Ein Hormonzyklus ist eine ganz diffizil aufeinander abgestimmte Abfolge von durchaus störbaren Abfolgen
    .Barrie
     
  7. Primadonna01

    Primadonna01 Inserent

    Na das kann dann ja noch heiter werden, sie sieht "ihren" Schimmel nur zum Mannschaftstraining, das wird wohl nicht abhärten und sie wird jedes Mal rossig :noe:
    Gestern musste sie erstmal zu unserer Schimmelstute und gucken, ob das nicht vielleicht doch ihr "Prinz" ist ;)
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    na ja - rossig zu sein bedeutet ja nicht, dass die stute einen eisprung hat!! solche spontanen eisprünge gibt es höchstens zusammen mit einem persistierendem gelbköper und sind bei einer intakten rosse eigentlich nicht vorkommend.

    deine stute war bis vor 1 woche rossig, stuten haben einen zyklus von 17-22 tagen (im schnitt 21). wenn man bedenkt, dass 10 tage lange rossen nicht selten sind, 14tätige auch vorkommen, dann ist es relativ normal, dass deine stute schon wieder rosse zeigte, weil sie einen wallach aufreizend fand.

    das bedeutet nicht, dass sie für einen hengst schon ***uell attraktiv gewesen wäre udn dass sie beim deckakt bereits gestanden hätte.
    meine deckhengste decken auf der weide, kennen "solche" stuten zu genüge und lassen sie die ersten tage lieber links liegen, bevor sie eins an die nüsse bekommen. bis zu dem eisprung wird es bei deiner stute noch lange hin sein, da dieser zum ende der rosse kommt und ein decksprung wäre vergeudetes und risikoreiches potential für die frei deckenden hengste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2014
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Primadonna, ich denke das wird im laufe der Zeit auch wieder nachlassen und nicht mehr so Extrem werden.
     
  10. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich hab das so gelernt wie Ulrike es beschrieben hat - nur weil eindeutige Rosseanzeichen da sind, ist die Stute noch lang nicht empfängnisbereit! Deine Stute ist halt einfach nur verlüüüübt ;)
     
Die Seite wird geladen...

Rosse auf "Knopfdruck"? - Ähnliche Themen

Stute mit extremer Rosse
Stute mit extremer Rosse im Forum Sonstiges
20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen?
20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Haut trocken nach Rosse
Haut trocken nach Rosse im Forum Sonstiges
Ständige Rosse, Mönchspfeffer
Ständige Rosse, Mönchspfeffer im Forum Naturheilmethoden
Lange Rosse?
Lange Rosse? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Rosse auf "Knopfdruck"?