1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rückenmuskelentzündung

Diskutiere Rückenmuskelentzündung im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Ich habe von einem Pferd gehört, dass eine Rückenmuskelentzündung hatte, welche jetzt aber auskuriert sein soll. Ist es dann generell anfällig...

  1. Rosine

    Rosine Bekanntes Mitglied

    Ich habe von einem Pferd gehört, dass eine Rückenmuskelentzündung hatte, welche jetzt aber auskuriert sein soll.
    Ist es dann generell anfällig dafür?
    Woher kommt so was?
    Kann man dagegen Vorbeugen?
    Rotgenbilder sollen keinen Befund ergeben haben Knochen sind also unauffällig.
     
  2. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Hey Rosine, ich bin leider zu unbegabt, dass aus einem anderen Fred hier rüber zu zitieren, deshalb kopiert.

    @melisse s Schimmel hatte auch eine Rückenmuskelentzündung, es kam die Frage auf wie ein Pferd im OS dazu kommen kann und meine Antwort dazu war folgende:

    Oh!
    Hier, wir!
    Nach Analyse des Schadens kann ich voller Gewissheit berichten:
    *Sattel lag scheisse
    *Reiter saß scheisse, auf Sattel der eh schon scheisse lag
    *das dann zu lange und grundsätzlich untertourig
    *ergo Rücken hängt/ weggedrückt plus schon vorher vorhandene Kniebandprobleme
    *heute reicht es schon, wenn der Bub zu nass bei zu geringen Temperaturen wird im Rücken, sprich nicht entsprechend eingedeckt wird
    Im Endergebniss hat es sich zu engen Wirbelabständen und schnell aufflammender Muskelentzündung ausgewachsen.
    Hier aus purer Blödheit und Ignoranz.
    Trotz OS/ 24/7 draußen und in Bewegung...

    Vielleicht hilft es Dir ja bei der Suche.
     
  3. Rosine

    Rosine Bekanntes Mitglied

    Also kommt sie, wenn sie einmal da wahr, wahrscheinlich immer wider?
     
  4. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Würde ich pauschal nicht sagen.
    Wenn man es früh genug erkennt, die Auslöser rigoros abstellt und es anständig ausheilen lässt, kann ich mir durchaus vorstellen das keine Empfindlichkeit zurück bleibt.
    Je mehr Auslöser und je weniger Blickigkeit für das Problem, umso wahrscheinlicher halte ich Rückfälle.

    Willst Du eine RB annehmen oder das betreffende Pferd kaufen?
     
     
  5. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    So ne Entzündung kann viele Ursachen haben.

    Oftmals kann es beginnen, mit einer relativ banalen Blockade. Wenn man die dann nicht weg bekommt und da weiter falsch bewegt, kann sich das Entzünden. Wie beim Mensch eben auch.

    Die Ursachen können genauso unterschiedlich sein. Falsche belastung, falsch reiten, Sattel liegt nicht... Wie Erna schon schrieb.

    In der Regel muss das nicht wieder kommen, kann aber. Wenn das Pferd ein recht schwieriges Gebäude hat oder der Bewegungsablauf schon "falsch" gespeichter ist, ist das ziemlich schwer oder kann schwer sein, das dann so zu bewegen, dass es nicht mehr kommt.

    Die Frage ist da erst mal, nach der Ursache...
     
  6. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Meine frühere RB und ihre Halbschwester vom gleichen Hengst haben das auch. Bei den beiden ist es aber chronisch, es war immer wichtig sie immer jeden Tag gleich zu Bewegen, damit sie keinen Muskelkater bekommen können. Dann haben sich die Muskeln nämlich verhärtet und sind gerissen, wodurch die Entzündungswerte sehr hoch waren.
     
Thema: Rückenmuskelentzündung