1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sättel

Diskutiere Sättel im Ausrüstung Forum; Was meinst du mit "wie"? Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Was meinst du mit "wie"?

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  2. Mahivo

    Mahivo Bekanntes Mitglied

    Bei einem Sattel mit 4 Strippen gurtet man normalerweise an 2 und 4

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  3. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Ja, dann 2 + 4 ... sicherheitshalber kannst Du aber auch noch mal den Sattler fragen, der Dir den verkauft hat ... man weiß ja nie ... :)
     
    Barrie gefällt das.
  4. Barrie

    Barrie Moderator Mitarbeiter

    Den hab ich nun am handy erwischt, er sagt auch 2 und 4, aber ich soll es ausprobieren....na Danke:capitulate:
    Er will es einem Recht machen, ist aber fast immer in Eile.
    Nun, dann morgen mal sehen was Pony sagt.
    Barrie
     
    emmaxx gefällt das.
  5. majagirl27

    majagirl27 Neues Mitglied

    Habe eine Frage zum Harry Dabs Elegance:

    Wenn der aufgepolstert werden muss, kann das vor Ort gemacht werden oder muss der mit in die Werkstatt?

    Meine Sattlerin hat den mitgenommen, sie meinte das würde vor Ort nicht gehen. Liegt das am Sattelmodel oder an der Sattlerin? Mich nervt das nämlich schon, sind voll im Training und haben jetzt eine Woche lang keinen Sattel. Außerdem müssen wir den noch bei ihr abholen, dadurch wird der also nicht nochmal auf dem Pferd angeschaut ob das jetzt so passt.
     
  6. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Wenn ein Sattel richtig und gut gepolstert werden soll, dann müssen die Kissen vom Obersattel entfernt werden. Die sind meißt hinten angenäht und vorne angeschraubt. Dann muss die alte Polsterwatte/Wolle komplett entfernt werden und neue Polsterwatte/Wolle rein. Wenn neue Watte/Wolle einfach nur zur alten gestopft wird, ist das Pfusch. Das alles ist vor Ort nicht gut zu machen, weil es Zeit und Aufwand bedeutet und eine gut ausgestattete Werkstatt voraussetzt.
    Alle Sattler, die ich bisher bei ihrer Arbeit vor Ort beobachtet habe, haben einfach nur irgendwo was reingestopft, dafür sogar oft zusätzliche Schlitze in die Kissen geschnitten, was das Kissen instabil und nicht mehr formbar macht, oder aber die haben einfach nur Polstermaterial zwischen Obersattel und Kissen gestopft.
    Es ist richtig und gut, dass deine Sattlerin das in Ruhe in ihrer Werkstatt macht.

    Das ist schlecht und würde ich so nicht haben wollen.
     
    Lorelai, Barrie und Charly K. gefällt das.
  7. majagirl27

    majagirl27 Neues Mitglied

    Ich kannte es bislang immer nur vor Ort. Da waren dann Schlitze drin wie du geschrieben hast und dort wurde dann neues Material rein gestopft. Der Sattel, ergo auch die Watte ist ja noch neu, wieso muss dann komplett neue rein? Wird sich das dann nicht auch wieder legen so das es andauernd neu gemacht werden müsste? Bei einer komplett neuen Polsterung legt sich das ja immer noch etwas und muss dann nachgepolstert werden(so ist das ja bei mir gerade).
    Dachte bislang immer das ist die richtige Methode mit dem Schlitz und in der Werkstatt machen die das auch nicht anders. Aber das es da so einen Unterschied gibt ist echt krass.

    Als ich den Sattel neu gekauft habe wurden die Anpassungen auch nicht nochmal kontrolliert. Das waren zwar nur minimale aber trotzdem doof. Sie hatte immer viel zu tun wollte bescheid geben wenn sie Zeit für eine Nachkontrolle hat aber es kam dazu nie. Hatte mehrfach deswegen angefragt.

    Nächstes mal lasse ich einen anderen Sattler kommen. Hab Angst das ich wieder ins Klo gegriffen habe so wie beim ersten Sattel. Hatte dieses mal nur die jetzige kommen lassen weil bei dem anderen dauert es meistens Monate bis zu einem Termin, bei ihr nur 2 Wochen.
     
  8. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Es kommt immer darauf an, was gemacht werden muss. Kenne aber von guten Sattlern auch nur, dass sie das in der Werkstatt machen, wo alle notwendigen Werkzeuge/Maschinen sind.
    Und dann den Sattel zurückbringen und auf dem Pferd kontrollieren. Und das Ganze auch noch einmal nach ein paar Wochen, wenn sich alles gesetzt hat.
     
  9. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Wenn der Sattel erst neu gepolstert wurde (komplette Neupolsterung und dann nach 6 - 8 Wochen Nachpolsterung), dann kann man auch mal bei der Nachpolsterung nur was nachstopfen - die Arbeit in der Werkstatt bleibt aber, da der Sattel auch dafür auseinandergebaut werden muss. Ausschlaggebend ob nur nachgestopft werden kann ist aber das Material. Jeder Sattler benutzt anderes Füllmaterial, was sich anders setzt und sich auch zueinander anders verhält. Also wenn Sattler A mit Wolle stopft, dann kann Sattler B nicht mit z.B. Silikonwatte nachstopfen. Das bringt kein gutes Ergebnis und auch der Zeitabstand ist wichtig, weil jedes Polstermaterial sich anders setzt.
     
    pjoker, Lorelai, sokrates und 3 anderen gefällt das.
  10. Barrie

    Barrie Moderator Mitarbeiter

    Mein Sattler kommt mit einem gut ausgestatteten "Werkstattwagen" und was geht, macht er vor Ort. Das dauert dann auch mal , und kostet eben auch seine Zeit und damit mein Geld:cat:. Was vor Ort nicht geht nimmt er mit. Da er in der Region viele Ställe versorgt, kommt man mit der nötigen Nachkontrolle eigentlich immer bis in 2 Wochen zu einem Termin. Beide Sättel habe ich bei ihm gekauft, er kennt das Pferd, die Sättel und mich - das hilft.
     
Die Seite wird geladen...

Sättel - Ähnliche Themen

Sattelblattgrößen ???
Sattelblattgrößen ??? im Forum Ausrüstung
Druckverteilung Sattel durch Polsterung
Druckverteilung Sattel durch Polsterung im Forum Ausrüstung
Sattel rutscht im Galopp
Sattel rutscht im Galopp im Forum Allgemein
Dressursattel - Hilfe, ich bin alt
Dressursattel - Hilfe, ich bin alt im Forum Ausrüstung
Sattel (übers Internet verkaufen)- Tipps?
Sattel (übers Internet verkaufen)- Tipps? im Forum Ausrüstung
Thema: Sättel