1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sammelthema Pferdekauf

Diskutiere Sammelthema Pferdekauf im Pferde Allgemein Forum; Danke euch für die vielen Rückmeldungen. Hab abgesagt, noch bevor ich die AKU gemacht hab. Bauchgefühl hat nicht 200% gepasst.

  1. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Danke euch für die vielen Rückmeldungen. Hab abgesagt, noch bevor ich die AKU gemacht hab. Bauchgefühl hat nicht 200% gepasst.
     
  2. h2ofrau

    h2ofrau Inserent

    Ich habe leider erst jetzt reingelesen und kann die Videos nicht mehr sehen.Aber generell sehe ich es so...ich lasse erst gar keine AKU machen, wenn ein Pferd nicht klar geht . Wozu auch? Die wird dann ja eh abgebrochen und zahlen muss ich die angefangene AKU auch noch...habe aber logischer Weise Nix davon. Ne Diagnosefindung muss der Besitzer beauftragen...erst wenn das Pferd sauber liefe, käme ich wenn überhaupt, wieder auf die Idee die AKU dann durchzuführen.
    Somit Alles richtig gemacht Mini! Und auch Dein sonstiger Gedankengang ist in meinen Augen richtig. Ersteinmal alleine hin, gucken obs überhaupt passt und wenns Pferd in die engere Auswahl kommt, beim 2. Termin jemand Erfahrenen mitnehmen. 4 Augen sehen mehr als 2!
     
  3. Steampunkpony

    Steampunkpony Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage: was ist normalerweise an Verhandlungsspielraum beim Händler so üblich?
    Mich würde interessieren, was so die Erfahrungswerte sind?
    Manche bieten ja großzügig Rabatte an, wenn man direkt mit Anhänger kommt.

    Danke schon mal vorab und sonnige Grüße
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Von alles bis nichts ist da alles dabei. :bahnhof:
    Das kann man pauschal schlicht nicht beantworten.
     
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Direkt mit Anhänger würde ich nur in Anspruch nehmen, wenn direkt am Kauftag eine AKU vorgenommen werden kann. Sonst würde ich denken, die Hetzerei hat einen Grund.

    Andersrum aber, Verkaufen ist mühselig und nervenaufreibend. Von unserer Seite ist „ich komme dann sofort und nehme mir“ der beste Grund, den Preis zu senken. (Platz deswegen nicht an erster Stelle, weil an schlechte Plätze gar nicht verkauft wird.)

    Aber wie Lore sagt, von bis alles möglich. Die Frage kann man nicht beantworten.

    Bei Händlern unter Wert auch immer aufpassen. Eigentlich verkauft niemand gerne unter Wert und tut es nie grundlos.
     
    Kigali, ulrike twice und terrorschaf gefällt das.
  6. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Die Preise beim Händler sind ja oft unter Marktpreis und das nicht grundlos.
    Man muss eben den Fehler schnell genug finden.
    Ich habe immer bisher bei eigenen oder Pferden von Bekannten Maximal Spielraum von 100/500 Euro mit bekommen oder eben zb so Sachen wie Pferd wird gebracht kleine Aku ist mit dabei etc.
    Bei mehr Spielraum würde ich seeehr hellhörig werden
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Angerittener 3jähriger, nette Qualität für Hobbyturniere, optisch normal: Bereiterin meinte 18t€, Besitzer wollte 8t€, inseriert für 15t€, verkauft für 10t€.
    Auflage für die Besitzerin, als sie nach der heftigen Preisminderung 33% fragte, nur wenn es schnell geht, sie sich um AKU und Transport selbst kümmert. Das Pferd war grade inseriert und der Beritt nicht günstig. Dauer des Verkaufs zerrt ja auch an der Gewinnspanne.
     
  8. Otterchen

    Otterchen Bekanntes Mitglied

    Ich glaube, dass man auch differenzieren muss, was für eine Art von Händler es ist und um welches Preissegment es sich handelt.
    Gibt ja einmal die, die quasi alles kaufen und sie möglichst schnell an den nächst besten Kunden verschachern. Bei denen hat man meiner Erfahrung nach bessere Chancen auf einen ordentlichen Rabatt, weil die Pferde oft nur sehr kurz da sind und die Händler sich dann schneller mit einer kleineren Gewinnspanne zufrieden geben. Das Pferd verursacht dann in der kurzen Zeit beim Händler nur wenig Kosten. Außerdem glaube ich, dass die die Pferde häufig sehr günstig einkaufen im Vergleich zum geforderten Verkaufspreis.
    Bei den Händlern, die eher mit weniger Pferden handeln, die aber eine höhere Qualität haben, habe ich bis jetzt immer die Erfahrung gemacht, dass die sich nicht so stark runter handeln lassen. Wenn die einmal einen guten Ruf haben, haben die auch dementsprechend Kundschaft und bei höheren Preissegmenten macht der ein oder andere Monat mehr nicht so viel aus. Auf der Schiene ist zumindest der Besitzer der Reitanlage, an der mein Pferd stand, gefahren und das eigentlich immer mit Erfolg.
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also jedes pferd kostet ungefähgr gleich viel, sofern gleiche leistungen abgegeben werden. da ist es egal, ob billig- oder teures pferd.

    wenn der händler nicht nur wasser und brot essen will, dann muss er bei berittenen pferden 1000 euro kosten verrechnen. dies zu "höheren gewinnspannen".
     
  10. Otterchen

    Otterchen Bekanntes Mitglied

    Das ist schon klar, dass jedes Pferd bei gleicher Versorgung und gleichem Beritt auch gleich viel im Unterhalt kostet. Nur sparen ja Händler, die eher mit den günstigeren Pferden handeln, gerne an professionellem Beritt und das ist schon ein wahnsinniger Faktor im Monat.
    Bei Händlern, die teurere Sportpferde haben, wird eher mehr Geld für Beritt durch Profis ausgegeben.

    Ist auch einfach nur meine Erfahrung und muss keinesfalls auf jeden Händler zutreffen.
     
Die Seite wird geladen...

Sammelthema Pferdekauf - Ähnliche Themen

Sammelthema Pferdeanhänger
Sammelthema Pferdeanhänger im Forum Ausrüstung
Sammelthema Husten
Sammelthema Husten im Forum Atemwegserkrankungen
Pferdekauf am Hirschberg.
Pferdekauf am Hirschberg. im Forum PLZ Raum 3
Infosammlung vor dem Pferdekauf
Infosammlung vor dem Pferdekauf im Forum Pferde Allgemein
Pferdekauf per Kredit
Pferdekauf per Kredit im Forum Pferde Allgemein
Thema: Sammelthema Pferdekauf