1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Satteldruck will nicht weg..>.<

Diskutiere Satteldruck will nicht weg..>.< im Äußere Erkrankungen Forum; Hi also meine rica hat ja seit ca. 8jahren (vermutung) leider gottes schon satteldruck gehabt..:eek2: ich hab sie jetzt seit 3 monaten und vor...

  1. LiSA.*

    LiSA.* Inserent

    Hi
    also meine rica hat ja seit ca. 8jahren (vermutung) leider gottes schon satteldruck gehabt..:eek2:
    ich hab sie jetzt seit 3 monaten und vor ungefähr 5wochen hab ich dann den kampf mit den druckstellen aufgenommen.
    die ersten 2wochen nur spaziern gehen, ohne gurt longieren und ohne sattel hin und wieder reiten..dann 3.woche auch schon manchmal mit lammfelldecke und longiergurt drauf longiren, sonst wie vorher..und seit der 4.woche reite ich sie miestens einen tag, dann wird sie wieder (je nach satteldruck) 1-2 tage nicht geritten usw. eig. ist es so schon ganz gut: die enzündung ist abgeklungen, die ewig dicken fetten krusten sind auch runter und es wachsen sogar schon wieder ein paar häärchen drauf. soweit so gut nur schön langsam mag ich nciht mehr: satteldruck sieht gut aus..ich reite: satteldruck ist wieder "rosa" und die paar haare die drauf warn sind zur hälfte wieder weg!
    was soll ich denn noch machen?? schön langsam hab ich angst dass ich nie wieder richtig reiten kann..wenn die haare bei reiten immer weggerubbelt werden:no:
    wisst ihr rat? habt ihr irgendwelche tipps oder tricks wie ich des wieder hin krieg?
    biite helft mir..

    Lg
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Vielleicht solltest du lieber noch ein paar Wochen dranhängen, damit die Haut auch die Chance aht, fester zu werden. Wenn du dann wieder anfängst, solltest du auf jeden Fall als erstes einen Sattler holen, damit er deinen Sattel überprüft, ausserdem würd ich den Sattel dann gleich mit Lammfelldecke passend machen lassen. Kann sein, dass die Stellen da so empfindlich sind, dass du ewig mit Lammfelldecke reiten musst, sollte aber nicht das Problem sein. Nur muss der Sattel mit dem Lammfell angepasst werden, sonst passt es wieder nicht.

    Vielleicht kannst du den Sattler auch fragen, wie das als Übergang aussieht, ob du eine Schaumstoffdecke nehmen kannst (also purer Schaumstoff), wo du dann die Stellen, wo der Satteldruck liegt, ausschneiden kannst, so dass dort erst garkein Druck aufkommt. Ob das eine Dauerlösung sein kann, weiss ich nicht, da hab ich (zum Glück) noch keine Erfahrungen gemacht.

    Liebe Grüße
     
  3. Lind

    Lind Inserent

    Ich kann mich Karin nur anschließen. Solange die Haut nicht total ok ist, kannst du nicht reiten. Das wird sonst nie. Wenn die Haut durch die ständige Quetschung arg geschädigt ist, dauert das schon lange. Aber, wenn das nicht ganz ausgeheilt ist und die Haut noch empfindlich ist, reagiert sie auch auf geringen Druck schon mit Entzündung.

    Ich würde das Pferd erstmal nicht reiten und dann erstmal einen Sattler gucken lassen.
     
  4. Aila

    Aila Inserent

    Ich kann mich den anderen auch nur anschließen. Warte lieber noch länger mit
    dem reiten. Am besten bis die Stelle wieder komplett mit Haaren bewachsen ist.
    Wenn er wirklich schon so lange Zeit Satteldruck hat dauert es auch bis die Haut
    sich wieder komplett erholt hat. Dann würde ich wie Katrin schon sagte eine
    Lammfellunterlage nehmen wenn du wieder reitest.
     
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    du musst auch bedenken, dass wenn es ein richtiger Satteldruck ist, nicht nur die Haut sondern auch die Muskulatur darunter entzündet ist. Diese Entzündung kann auch immer noch da sein, wenn es äußerlich abgeheilt ist.
    Das ist eine sehr langwierige Sache, ich würde da nochmal 3 Monate und evtl. länger einkalkulieren. Reiten würde ich in der Zeit gar nicht, auch nicht ohne Sattel.
    Was sagt denn dein TA dazu? Lässt du die Entzündungswerte im Blut checken und gibt es da schon Besserung?
    Das Aufbautraining muss du ganz langsam beginnen, denn dein Pferd hat kaum Muskulatur um einen Reiter vernünftig zu tragen.
    Welche Medikamente wendest du denn an oder hast du angewendet?
    LG
     
    Katrin gefällt das.
  6. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    Hi,

    ich schließe mich den anderen auch an. Man muß halt bedenken das nach 5 Wochen die Haut noch ganz dünn ist und noch nicht wieder belastbar auch wenn schon ein paar Haare sprießen. Wenn wir eine Narbe habe dauert das auch ein Weilchen bis die Stelle nicht mehr so empfindlich ist! Wenn die Stellen immer wieder aufgehen heißt das ja das dort immer noch Druck und Reibung ist und die würde ich auch komplett vermeiden. Haut und Bindegewebe dauert von der Heilung mindestens 12 Wochen bis es halbwegs belastbar ist. Dann Sattler kommen lassen und gucken ob der Sattel überhaupt passt.

    Lg Baloubienchen
     
  7. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Kleiner Tipp zur unterstützenden Behandlung.

    Hast du zufällig eine Aloe Vera Pflanze? Einfach das gelartige Innere auf der Stelle verteilen, das kühlt zusätzlich noch schön und ist normal recht angenehm für die Pferde.

    Die Stute einer Freundin hatte am Widerrist eine offene Stelle (war aber von der Satteldecke), sie hat eine Tage Aloe Vera draufgemacht und es ist super verheilt.

    Mein Pferd hat sich am Auge komplett das Fell und leicht die Haut abgeschürft gehabt, ich habe Aloe Vera drauf gemacht und es ist super verheilt, man sieht es kaum noch.

    Das soll jetzt nicht heissen mach Aloe Vera drauf und alles ist gut, aber unterstützend kann es vllt sinnvoll sein, damit die Haut sich wieder erholt. Keine weiteren Reizungen natürlich vorausgesetzt.
     
  8. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo!

    Ich habe schon mehrmals gehört das die Behandlung mit Blutegeln gut gegen Satteldruck sein soll. Ansonsten kann ich meinen Vorrednern nur anschließen. Es wird noch ne Weile dauern bis du wieder reiten kannst und ich würd nen guten TA draufschauen lassen

    LG
     
  9. Lady90

    Lady90 Neues Mitglied

    ich hb mal eine frage zwischendurch zu dem thema:
    mein pferd ist nun 19. ich reite seit über einem jahr mit dem selben sattel und nun bekommt sie weiße flecken in der sattellage, links sowie rechts in der sattellage. kann das eventuell auch am alter schon liegen? so langsam bekommt sie auch zwischendurch weiße haare....:mask:
     
  10. Katrin

    Katrin Inserent

    Am Alter ja, alledings bedingt durch Körperveränderung und nicht, dass weisse Haare wachsen. Ich wü+rde auf jeden Fall einen Sattler kommen lassen, der soll den Sattel überprüfen, kann sein, dass dein Pferd Muskulatur abbaut und der Sattel deswegen nicht mehr passt.
    Allerdings stellt sich für mich dann die Frage, warum Muskulatur abgebaut wird, Futter umgestellt? Weniger Training? Krankheit? Stress? Zähne?

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Satteldruck will nicht weg..>.< - Ähnliche Themen

Satteldruck ?
Satteldruck ? im Forum Äußere Erkrankungen
Dynamisch Satteldruckmessung??
Dynamisch Satteldruckmessung?? im Forum Pferde Allgemein
Satteldruck?!
Satteldruck?! im Forum Äußere Erkrankungen
Satteldruck?
Satteldruck? im Forum Äußere Erkrankungen
wer kann mir helfen bei satteldruck??
wer kann mir helfen bei satteldruck?? im Forum Sonstiges
Thema: Satteldruck will nicht weg..>.<