1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Satteldruck ?

Diskutiere Satteldruck ? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo Leute , ich bin zwar grade neu aber ich brauche eure Hilfe, mein Pferd ist wohl anfällig für verstopfte Talgdrüsen.Dafür hab cih vom Doc...

  1. Dynamico2401

    Dynamico2401 Neues Mitglied

    Hallo Leute ,

    ich bin zwar grade neu aber ich brauche eure Hilfe, mein Pferd ist wohl anfällig für verstopfte Talgdrüsen.Dafür hab cih vom Doc vor ca. 6 Woche ein Fläschchen mit so Milchigem zeug zum einmassieren bekommen , hat immer ca 2 Tage gedauert dann war alles gut.

    In letzter Zeit hatt mein Schatzi das garnicht mehr,vorgestern hatte ich reitstunde,und er hat bischen sehr geschwitzt für unsere normalen verhältnisse..ich machte den Sattel ab und putze über seinen rücken und er reagierte nur mit leichtem Druck meinr Hand und drückte den rücken weg .

    Also ich genauer fühlte am nächsten Tag hatte er so dicke hubbel in der Sattellage.. ich bin mit nem Striegel leicht rüber gegangen und alles lösste sich spielend leicht ab, nun hat er kahle stellen im Rücken und pickelchen die steinhart sind und ihm weh tun.. es fühlt sich auch heiß an.

    Ist das Nun Satteldruck, oder Talgdrüsen ..???:mask:

    Würde mich über erfahrung oder Hilfe freuen...

    Jenny
     
  2. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Ein Pilz könnte es auch sein. Ehrlich gesagt würde ich da nicht herum rätseln, sondern bei starken Schmerzenanzeichen wie Rücken weg ziehen den Doc noch einmal kommen lassen.

    Und bei verstopften Taldrüsen nach jedem reiten am besten mit lauwarmen Essigwasser und einem Schwamm waschen. Das Problem verschwindet meist nicht. Wichtig ist, Sauberkeit, Abschwitzdecke wie auch reinigen der Sattellage des Pferes beugt vor.
     
  3. Osaka

    Osaka Inserent

    Könnte auch Dermatophilose sein. Das ist bakteriell und dabei entzündet sich sogar die Unterhaut und das Pferd hat auch Schmerzen. Oder Milben und der Sattel drückt noch zusätzlich? Ohne Tierarzt wirst Du das Problem nicht lösen.
    Rückenschmerzen sind übel und die Ursache muss gefunden werden (evtl. Blockade?). Das kann Dir nur ein Fachmann sagen. Die Schmerzen müssen vom TA behandelt werden. Und den Huforthopäden sowieso immer drauf aufmerksam machen wenn was nicht stimmt. Sattler bestellen. Und wenn das nicht hilft einen Ostheopathen kommen lassen.
    Viel Glück dabei.:1:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2011
  4. Paulsche

    Paulsche Neues Mitglied

    Satteldruck würde ich ausschliessen.
    Wegen der offenen Stellen würde ich ein TA rufen. Der kann Hautgeschabsel entnehmen und unter dem Mikroskop beurteilen. Dann weisst du gleich bescheid und es kann direkt richtig behandelt werden.
    Sind die Stellen warm, dann ist sicherlich auch eine Entzündung mit im Spiel.
    LG
     
     
  5. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Hey,

    vielleicht ist es auch eine allergische Reaktion auf das Zeugs vom TA?
    Genau das gleiche hatte ich auch mal, da konnte ich teilweise richtig dicke Hautlappen abziehen und er hatte 2 große, offene Stellen. Die sind so wieder verheilt, aber genau das fiel mir gerade ein, als ich deinen Beitrag las.

    Dadurch ist vllt. das erste Problem mit dem Rücken noch immer nicht behoben und tut immer noch recht weh?

    Auf jeden Fall den TA anrufen!!!

    LG
     
  6. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Wieso? Zusätzlich zu dem empfindlichen Rücken, wegen der Talgdrüsen könnte ein unpassender Sattel die Symptomatik noch verstärken.
    Ich würd auch lieber den TA rufen. Wie Chiara sagt, könnte das auch gut ein Pilz sein.
    Wenn der Rücken und die Talgdrüsen generell empfindlich sind, würde ich zu einer Satteldecke aus medizinisch gegerbtem Lammfell raten. Die sind prima für empfindliche Haut und Rücken.
     
  7. Dynamico2401

    Dynamico2401 Neues Mitglied

    Hallöchen , also ich habe es mir nach einem Tag ruhe und schonung nochmal ans´gesehen .. also jetzt sind da alles so weiße Stippen und diese pickel sind nicht mehr so hart es sieht aus wie schuppen udn wenn cih da an dem fell leicht ziehe fallen die haare aus und er hat große nackte Stellen in der Sattellage ..

    Worauf würdet ihr da eher tippen ??? :kiss:
     
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Immer noch Pilz oder Satteldruck. Wie gesagt...Pilz auf gut Glück würde ich auch nicht mit der passenden Lotion so auf Verdacht waschen, weil die nicht so ohne ist. Bevor es schlimmer wird, das Pferd länger ausfällt oder noch mehr Schmerzen bekommt würde ich wie gesagt wirklich den Doc holen. Denn wenn es ein Pilz ist, kann der sich sehr schnell ausbreiten und ist oftmals auch sehr hartnäckig. Der Doc wird dann empfehlen ob waschen oder spritzen etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2011
  9. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Dermatophilose, wie bereits Osaka schrieb.


    LG, Charly
     
  10. Dynamico2401

    Dynamico2401 Neues Mitglied

    Also die Tierärztin war dann heute bei mir udn meinen Schatz, er hat so wie sie sagt einen starken Pilz, den ich ihm wohl gemacht habe, da ich eine Schabracke die einmal auf dem Pferd meiner freundin lag ohne zu waschen ihm aufgelegt habe...und er einfach eine kleine Diva ist und zu empfindlich war reagiert hat, Zudem kommt noch das der Sattel etwas Drückt, das sei aber cniht das Hauptproblem Also ..es ist ein Pils xD

    Gott sei Dank .
     
Die Seite wird geladen...

Satteldruck ? - Ähnliche Themen

Dynamisch Satteldruckmessung??
Dynamisch Satteldruckmessung?? im Forum Pferde Allgemein
Satteldruck?!
Satteldruck?! im Forum Äußere Erkrankungen
Satteldruck?
Satteldruck? im Forum Äußere Erkrankungen
wer kann mir helfen bei satteldruck??
wer kann mir helfen bei satteldruck?? im Forum Sonstiges
Satteldruck will nicht weg..>.<
Satteldruck will nicht weg..>.< im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Satteldruck ?