1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sattelzwang

Diskutiere sattelzwang im Pferdeflüsterer Forum; hallo zusammen wenn das pferd sattelzwang hat aufgrund eines nicht optimalen sattels und der sattel dann durch einen neuen, passenden...

  1. minida

    minida Aktives Mitglied

    hallo zusammen

    wenn das pferd sattelzwang hat aufgrund eines nicht optimalen sattels und der sattel dann durch einen neuen, passenden ausgetauscht wird...wie lange geht das, bis der sattelzwang weg ist?

    oder kann es sein, dass das pferd für immer dieses verhalten zeigt weil es einfach noch so im kopf abgespeichert ist?

    komisch ist, dass das pferd nur beim satteln in seiner box die ohren anlegt und manchmal mit den zähnen in das holz beisst.

    wird er draussen gesattelt, alles kein problem (Auch beim alten sattel)

    würde als unterstützung ev. ein lammfellgurt helfen?
     
  2. Das kann sich ewig und drei Tage ziehen, bis ein Pferd das vergessen hat.
    Aber wenn, aus welchen Gründen auch immer, das Pferd dieses Verhalten nur in der Box zeigt, warum sattelst du dann nicht draußen?
    Das wär doch die einfachste Möglichkeit, dem Pferd Unangenehmes zu ersparen.
     
  3. VerenaPeace

    VerenaPeace Bekanntes Mitglied

    Aber in der Box zeigt das Pferd ja u.U. an, dass doch noch etwas nicht in Ordnung ist. Es hat ja beim alten Sattel draußen offensichtlich auch nicht angezeigt, dass was im Argen liegt. Vielleicht draußen satteln, aber ab und an mal in der Box "prüfen', ob doch noch was nicht stimmt?
     
  4. minida

    minida Aktives Mitglied

    danke für eure inputs.

    @sokrates:leider bin ich nicht die einzige, die das pferd reitet. aber wenn immer möglich versuche ich draussen zu satteln, jedoch wird das nicht viel bringen da die anderen weiterhin drinnen satteln werden (Reitschüler, welche ich nicht kenne).

    @VerenaPeace: an was könnte es denn liegen, dass das pferd dieses verhalten nur in der box zeigt und sonst nicht?
     
     
  5. VerenaPeace

    VerenaPeace Bekanntes Mitglied

    Keine Ahnung. Vielleicht, weil es dort eng ist und Pferde Enge grundsätzlich nicht mögen, sondern lieber "Fluchtmöglichkeiten" im Auge behalten. Und der Sattel ist anscheinend draußen dann besser zu ertragen. Oder das Satteln vielmehr.
     
  6. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Für mich liest sich das nicht unbedingt wie Sattelzwang. Es gibt Pferde, die draußen einfach besserer Stimmung sind und drinnen eher nörgelig.

    Wer hat festgestellt, dass der vorherige Sattel nicht passte, dass das Pferd unter Sattelzwang leidet und dass der aktuelle Sattel passt? Du sagst, das Pferd wird auch von anderen Reitern gesattelt und geritten. In wie weit bist du verantwortlich und umfassend informiert?
     
  7. minida

    minida Aktives Mitglied

    das "Problem" bei diesem Pferd ist grundsätzlich, das er einen hohen, aber auch sehr langen Rist hat. Also der Rist verläuft relativ weit in den rücken "hinein".
    ich selber bin was das betrifft ein Laie, ich kann nicht 100% beurteilen ob ein Sattel passt oder nicht.
    bei dem vorherigen Sattel handelte es sich um einen Sattel, der gem Info von Sattler und Reitlehrerin links und rechts vom Rist (Ich hoffe ihr wisst ca. wo ich meine) etwas drückt, also ich nehme an dass der demzufolge zu eng war.
    der jetztige Sattel müsste passen gem sattler. die reitlehrerin hat aber die vermutung, dass er sich mit diesem auch nicht wirklich wohl fühlt.

    so gesagt hat das eigentlich nie jemand, dass das Pferd sattelzwang hat. ich habe diesen schluss selber daraus gezogen, da ich wusste das der alte sattel nicht optimal passt und das pferd die ohren anlegt, sobald ich den sattel auf den rücken lege. und wenn ich den gurt um den bauch lege fängt er an, ins holz zu beissen und "nickt" mit dem kopf auf und ab. je länger ich darüber nachdenke könnte das auch gurtzwang sein, weil andere reitschüler einfach zu schnell und zu fest gurten? ist aber nur eine vermutung.

    ich hab (leider) keine wirkliche Verantwortung da ich nur die RB bin die 2 mal die Woche kommt.
    an den anderen tagen läuft er in der reitstunde.

    ich machs mittlerweile so, dass ich den sattel zwar auflege, den gurt um den bauch lege und ins weiteste loch schliesse (Dann hat zwischen bauch und gurt fast eine faust platz). dann laufe ich aus dem stall, gurte dort vielleicht 3-4 loch nach (sitzt dann immernoch relativ locker) und laufe dann mit dem pferd ca 8 minuten zum sandplatz/in die halle. dort angelangt ist der sattel dann zu weit hinten, also mach ich den gurt wieder auf und sattle quasi neu. dann zieh ich den gurt an, so dass der sattel gut hält. und laufe ein zwei runden im schritt. gurte wieder etwas nach, laufe wieder schritt. dann vor dem aufsteigen nochmals ein loch mehr, und den rest dann nach dem warmreiten. sobald wir aus dem stall sind, reagiert er so gut wie gar nicht aufs nachgurten. verhaltet sich völlig normal.

    edit: ich weiss ich werde wahrscheinlich nicht viel dagegen unternehmen können. aber vielleicht kann ich der besitzerin ein paar inputs bringen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2017
  8. Deine Idee mit dem sehr langsamen Gurten ist definitiv richtig :toll:
    Ein mit Lammfell gepolsterter Gurt kann dem Pferd dann eine Erleichterung schaffen, wenn der Sattel grundsätzlich passt. Sonst läuft dieser Versuch ins Leere.

    Wenn das Pferd als Schulpferd läuft und das Sattelzwang-Verhalten nur beim Satteln in der Box zeigt, fällt mir noch was anderes ein.
    Satteln die normalen Reitschüler alle in der Box?
    Wenn ja, könnte es, wie du schon vermutet hast, entweder daran liegen, dass von den Reitschülern der Gurt zu schnell zugeknallt wird oder auch daran, dass das Pferd gelernt hat, dass Satteln in der Box bedeutet, dass da dann ihm gleich wieder ein Anfänger im Rücken rumrumpelt.

    Ich finde es schön, dass du dir so viele Gedanken darum machst, wie du dem Pferd das Leben erleichtern kannst :astrein:
     
    ruffian, silke170 und ulrike twice gefällt das.
  9. minida

    minida Aktives Mitglied

    danke :)

    naja, ich versuche halt das pferd so zu behandeln als wäre es mein eigenes, an den tagen wo ich zum pferd gehe. nicht, dass ich irgendwie besitzergreifend werde oder der besitzerin reinreden möchte. aber anderseits ists auch schei**e, weil man nur bedingt etwas dagegen tun kann..

    ja, er wird immer in der box geputzt und gesattelt. wir haben keinen putzplatz. im stallgang anbinden ist auch nicht so eine gute idee, da er sich mit seinen nachbaren nicht so gut versteht.

    aber wenn ich ihm das leben an 2 tagen die woche etwas leichter machen kann, sattle ich ihn zukünftig draussen.

    ich frag mal die besitzerin wegen dem lammfellgurt. vielleicht hilfts ihm ja. schlussendlich muss ich mich auf ihre aussage verlassen, dass der sattel nun passt. und ich halte eigentlich viel von ihr (Sie ist besitzerin und gleichzeitig auch die RL), hab in diesen 4 monaten wo ich nun da bin so viel gelernt.
     
  10. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Viele Pferde, die sich mit ihren Nachbarn nicht verstehen und wenig Auslauf haben, stehen unter Stress. Wenn dann noch zu wenig Heu gefüttert wird, kommt es leicht zu Magrngeschwüren, die sich genauso äußern können beim Gurten.
    Vielleicht solltest du darüber mal mit der Besitzerin reden?!
     
    NaBravo und ruffian gefällt das.
Die Seite wird geladen...

sattelzwang - Ähnliche Themen

Sattelzwang, gesundheitliche Probleme, Magenbeschwerden?
Sattelzwang, gesundheitliche Probleme, Magenbeschwerden? im Forum Sonstiges
Sattelzwang?!
Sattelzwang?! im Forum Sonstiges
Hilfe!!!! Gurtzwang, Sattelzwang????
Hilfe!!!! Gurtzwang, Sattelzwang???? im Forum Pferde Allgemein
Thema: sattelzwang