1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scharren

Diskutiere Scharren im Pferdeflüsterer Forum; Hallo. Ich hab ein problem mit einem Pferd :D (logisch was sonst^^) Immer wenn ich ihn putze oder er in der box steht und man selbst davor steht...

  1. Traumpferdchen

    Traumpferdchen Inserent

    Hallo.
    Ich hab ein problem mit einem Pferd :D (logisch was sonst^^)
    Immer wenn ich ihn putze oder er in der box steht und man selbst davor steht scharrt er wie wild und knallt mit den Vorderhufen gegen die Box.
    Der Besitzer gibt ihm dann immer was :eek:
    Vor kurzem hab ich es mit ignorieren versucht (fehlanzeige)
    dann mit klaps auf schulter und hintern und ein scharfes NEIN (war ihm auch piep egal)
    Letztens ging es sogar so weit dass er mich volle Lotte am Fuß getroffen hatte :eek: (AUA) mit eisen und voller wucht, aber des war ihm total egal als ich fluchend durch die gegend gehopst bin und er hat sogar weiter gemacht :eek:
    Habt ihr noch andere Tips mit denen ich es versuchen kann?
    LG Jessy
     
  2. Knitty

    Knitty Inserent

    uuuhhhii!!!

    Na das is ja blöd.
    Das was ich dir hätte raten können, wäre das gewesen, was du schon genannt hast.
    Bei was anderem denk ich immer serst an dominanzproblem ... aber das ist ja hier schwierig und auch nicht so eundeutig. Auf jeden fall ist es eine unart, die entstehen meist durch"Psychische Probleme" , damit mein ich, das eer evtl schlecht behandelt wurde, oder nicht ausgelastet ist, also langeweile.
    In die box würd ich ihm spielsachen hängen, da kannst du veriiren zwischen Plastikflaschen (also anbinden), ner groß genugen tüte, ball, zweige zu knabbern ...
    Ich würde viel Bodenarbeit mit ihm machen, um euer gegenseitiges vertrauen aufzubauen und dich als chef zu behaupten.
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich kann Knitty nur zustimmen - Bodenarbeit, Respekt und Vertrauen erarbeiten, dann löst sich das meistens von alleine...
    Bei meiner war das wirklich so... Kaum dass es bei der Bodenarbeit einigermaßen geklappt hat, stand das Pferd beim Putzen wie eine Statue (davor bin ich der mit Bürste und Striegel mehr oder weniger immer hinterhergelaufen, weil die dauernd von einer Seite auf die andere ist). Gescharrt hat sie vorher auch, ist von selber weggegangen...

    Wenn du keine Möglichkeit zur Bodenarbeit hast oder so und erstmal nur willst, dass das Scharren aufhört (aber damit bekämpfst du nur das Symptom, nicht das Problem an sich, denke ich), dann probier mal das:
    Wenn das Pferd scharrt, stell dich an die Schulter, nimm den Widerrist und wackel da das Pferd ein bisschen nach rechts und links... Also aus dem Gleichgewicht bringen. Das hat bei meiner früher IMMER geholfen, wenn sie gescharrt hat... ;) Ich hoff, man versteht, wie ich das mein...
     
  4. Knitty

    Knitty Inserent

    japp, ich verstehe, ob des bei jeden pferd klappt ??? mmh, muss i auch mal ausprobiern, meine bettelt mal, wen ich was in der tasche hab, aber das mach ich nisch mehr.
     
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Ist das dein Pferd oder nur Pflegepferd? Als erstes würde ich die Leckerligebung beim Scharren unterbinden, wenn die Besitzer (falls es nicht deins sein sollte) Leckerlis geben, wenn er das macht, kannst du nichts asrichten, dann wird er das immer wieder machen. Ansonsten Bodenarbeit und konsequentes NEIN und auch auf das Bein "hauen" (mit der flachen Hand drauf, so dass er es merkt, nicht schlagen). Das wird lange dauern, bis er damit aufhört, da er es bis jetzt immer durft. Erwarte also nicht von ihm, dass er es innerhalb von 1 Woche nicht mehr macht, je nach Pferd unterschiedlich.

    Liebe Grüße
     
  6. Chilly

    Chilly Inserent

    Am besten einmal mit dem Besitzer sprechen. Da stimme ich Katrin zu. Denn wenn er Leckerli gibt, und Du das Pferd aber dafür strafst (richtig so!), bringt jede Erziehungsmaßnahme leider gar nix. Das Pferd ist nur verwirrt, und sein Benehmen wird wahrscheinlich eher schlechter. Falls Ihr dann beide übereingekommen seit, dass das Scharren nervt, bzw. sogar für dich jetzt mal sehr schmerzhaft war, könnt ihr es dem Pferd gemeinsam wieder abgewöhnen. Also je nach dem, was bei ihm am besten wirkt. Find nämlich das Du ganz richtig auf dieses Scharren reagiert hast. Hätte es nicht anders gemacht. ;)
     
  7. Traumpferdchen

    Traumpferdchen Inserent

    Hallo.
    Erstmal danke für eure antworten :)
    Ja, des mit dem Widerrist zu sich ziehen bzw wegdrücken dass er umstehen muss, hab ich auch schon versucht aber dann fängt er sofort mit dem anderen an :(
    An Bodenarbeit habe ich auch schon gedacht aber er ist leider ein schulpferd.
    Das mit der langeweile kann stimmen, da er wenig geritten wird und sonst nur in der box steht.
    Gibt es nicht noch andere sachen die ich versuchen kann?
    Das problem ist halt die anderen stopfen ihn echt mit leckerlies zu und lassen sich von ihm auf der nase rumtanzen.:mad:
    Lg
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Oh je.. Ich denke, wenn er Schulpferd ist und so viele andere an ihm "rumdoktorn", dann sind das nicht unbedingt die besten Bedingungen... :(
    Wenn er da bei dem "Widerrist-Wackeln" einfach das andere Bein nimmt, dann mach damit weiter, bis er sein Bein stehen lässt - da aber dann SOFORT aufhören, komplett Hände weg vom Widerrist. Wenn er wieder anfängt, machst du weiter... Irgendwann muss ihm das doch mal zu blöde werden dann, oder?

    Dass so viele verschiedene Menschen mit ihm umgehen erschwert das Ganze wirklich sehr... Alles, was du an einem Tag durch Konsequenz verbesserst, werden die anderen wohl beim nächsten Mal wieder zunichte machen... Da würde es höchstens helfen, wenn ausser dir keiner mehr das Pferd putzen darf usw, aber das ist ja sicher nicht möglich, oder?
     
  9. Katrin

    Katrin Inserent

    Da hat Lorelai leider recht. Einzige Möglichkeit mal mit dem RL reden, ob er nicht dafür sorgen kann, dass dieses Pfed erstmal keine Leckerlies mehr bekommt und auch darauf achtet, dass keiner mehr das Pferd lobt, wenn es scharrt sondern konsequent dagegen angeht. Ich denke, wenn der RL das einsieht, dass es gefährlich werden kann, vor allem wenn kleinere Kinder mit dem Pfed umgehen, dann hast du (bzw. das Pferd) eine Chance, dass es besser wird.

    Liebe grüße
     
  10. Traumpferdchen

    Traumpferdchen Inserent

    Danke.
    Leider wird er jeden tag geritten und wenn des mal nicht der fall ist kommen trotzdem viele in die box rein und geben ihm was.
    Oder wenn sie vor der box stehen und er dagegenkloppt freuen die sich immer weil er die ja "erkannt" hat (denken sie zumindest) auch bei fremden macht er das und dann kommt immer des selbe LECKERLIE :(
    Bin am verzweifeln, aber ich werds weiter versuchen.
    Danke für die Tipps
    LG
     
Thema: Scharren