1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Scheues/schnelles RB-Pferd

Diskutiere Scheues/schnelles RB-Pferd im Allgemein Forum; hallo! Habe nach langer Suche endlich ein passendes Pferdchen gefunden! Nur ist sie ein bisschen flott und stürmisch unterwegs! Bin sie immer...

  1. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    hallo!

    Habe nach langer Suche endlich ein passendes Pferdchen gefunden!
    Nur ist sie ein bisschen flott und stürmisch unterwegs!
    Bin sie immer nur am bremsen, sie ist auch schwer an den Zügel zu bekommen. Dauert immer bis ich mich bei ihr durch gesetzt habe.
    Draußen war ich noch gar nicht mit ihr, weil ich mich das irgendwie noch nicht so traue!

    Sie ist ein Vollblutaraber 11 Jahre und Springpferd!

    Bin für alle Tipps dankbar!
     
  2. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich würde versuchen, sie so zu beschäftigen beim Reiten, dass sie gar nicht erst zum Rennen kommt. Sprich viele verschiedene Hufschlagfiguren, viele Übergänge, viele Handwechsel, usw.usf... Und wenn sie ins Rennen kommt, dann gleich in eine Volte lenken und richtig arbeiten lassen! Trab-Halt-rückwärts-Trab-abwenden-Volte-Halten oder irgendwie sowas *g* Ich würd wohl westerntypische Kringel reiten, in alle möglichen Richtungen und in allen möglichen Größen und so :wink: Eben ein bisschen Kopfarbeit. Viel Glück wünsch ich dir! :)
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Genau wie Josy es sagt und immer treiben, treiben, treiben... wenn sie langsamer wird kannst du weniger treiben und deine Schenkelhilfen verfeinern, aber bis sie das mal macht: treiben!
    Und bloss nicht am Zügel ziehen. Nur anstehen lassen, bis sie nachgibt. Sonst steigert sie sich da rein und rennt evtl. noch mehr.Innen/Aussenstellung ist auch eine schöne Übung bei solchen Rennern.
    Kennst du das Wagenrad- Training? Hilft bei meinem sehr gut um ihn an den Schenkel zu stellen.
    LG
     
  4. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Ich bekomme sie ja schon kontrolliert!
    Aber leider fühl ich mich auf ihr noch nicht so richtig sicher!
    Würde gerne mit ihr im Sommer auf verschiedenen Distanzritten starten, aber dafür muss ich hauptsächlich ins Gelände gehen, wozu ich mich noch nicht so richtig traue, da ich bei vielen Situationen nicht weiß wie sie reagiert!

    Wie gesagt, bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar!

    Wagenrad-Training????
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2010
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    @ Gromit: was ist denn das Wagenrad-Training?

    Gretti, ich befürchte, da kann ich dir nur einen Tip geben: ausprobieren! :laugh: Wobei es halt relativ wenig Sinn macht, wenn du eh schon drauf sitzt und unsicher bist - das merkt Pferdi ja natürlich. Ich würde das Geländetraining wohl erst einmal komplett hinten anstellen, bis du dich auf dem Platz/in der Halle wirklich sicher auf ihr fühlst, ein bisschen Vertrauen aufgebaut hast und ihre Reaktionen einschätzen kannst :) Wie lange reitest du sie denn schon?
     
  6. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Danke für eure Anregungen und Tipps! :notworthy:

    Ich reite sie seit knapp einem Monat. Fühle mich in der Halle und auf dem Platz schon sicher. Würde auch gerne mal raus gehen. Die besi hat mir ja auch gesagt, dass sie in der Halle flotter unterwegs ist als sonst. Von daher denke ich eben auch, dass wir evtl im Gelände auch besser harmonieren würden!?

    Oder wie seht ihr das?
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hm, wenn du dich schon sicher fühlst, dann würd ich wohl einfach mal rausgehen. Halt nicht allein, mit einem Pferd-Reiter-Paar dem du vertraust. Wird schon schief gehen! :1:
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Also,
    man stellt 8 Pylonen auf den 3 Hufschlag vom Zirkel/ Mittelzirkel. Alle gleicher Abstand, wie bei einem Rad. Dann reitest du 8er mit durch den Zirkel wechseln in diesem Rad. Lässt sich dein Pferd gut stellen, ist gut am Schenkel, reitest du die 8er, ist es auf einer Seite schlecht, bleibst du auf der Volte um den Pylon. Macht es alles sehr gut reitest du zur Belohnung Zirkel. Wird es wieder schneller gehst du wieder ins Rad und reitest 8er und Volten. Man kann bei x auch anfangen Traversartig auf den neuen Pylon zuzureiten usw.
    Die Pferde werden dabei gut Aufmerksam und hören auf den Schenkel.
    Ist so ein Pleasure- Trainings-Ding, funktioniert aber echt gut für alles.
    LG
     
  9. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Super, vielen Dank euch zwei!

    Man lernt nie aus, hab ich noch nie vorhger von gehört.
    Werde es mal ausprobieren. Stellen lässt sie sich super, sie reagiert auch super auf alle Hilfen. Ist wirklich ein Traum von Pferd und super zu reiten, wenn sie nicht so schnell so hektisch werden würde.

    Ich gehe nachher,wenn es trocken bleibt mal ganz mutig mit ihr raus.
    Leider habe ich noch keine richtigen Kontakte in dem Stall gefunden. Werde also alleine gehen, was laut Besi aber auch kein Problem ist.

    Also Däumchen drücken, das alles klappt :laugh:
     
  10. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Gegen zu hohes Tempo hilft es auch wunderbar, das Pferd ins Schulterherein zu schicken. Dabei kommst du automatisch besser zum Sitzen und Treiben und dem Pferd wird das Rennen auf Dauer zu anstrengend, weil es ja sehr intensiv unter den Schwerpunkt treten muss.

    Ich habe das mal im Gelände eine ganze Zeit lang bei einem Raser durchgehalten und plötzlich hatte ich ein butterweiches Pferd, das sich traumhaft an die Hand randehnt in kontrolliertem und kontrollierbaren Tempo. :smile:
     
Die Seite wird geladen...

Scheues/schnelles RB-Pferd - Ähnliche Themen

Sattel für RB-Pferd
Sattel für RB-Pferd im Forum Allgemein
Thema: Scheues/schnelles RB-Pferd