1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlachttierkauf

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Schlachttierkauf im Allgemein Forum; hallo, mal ne gernerelle frage von mir, wir haben nun ein pferd am hof welches vom schlachthof ist, er macht innerhalb kürzester zeit grosse...

  1. ylva1983

    ylva1983 Inserent

    hallo, mal ne gernerelle frage von mir, wir haben nun ein pferd am hof welches vom schlachthof ist, er macht innerhalb kürzester zeit grosse fortschritte und auch ich war und bin immer wieder am überlegen ob ich wenn bei mir endlich das geldliche wieder stimmt, also in ein paar jahre, ob ich dann nicht eher auf ein pferd vom schlachter zurückgreifen tu.
    nun wollte ich aber erstmal fragen wie ihr denn überhaupt sowas seht und wie ihr zu sowas steht!? oder ob irgendjemand von euch schon seine erfahrungen mit einem solchen tier gemacht hat!?
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Redest du von `nem älteren Tier?
    Oder von einem Fohlen, das einfach nur keinen Käufer gefunden hat?

    Bei älterem find ich`s furchtbar. Denn die werden ja in der Regel nicht aus Spaß zum Schlachter gegeben. Und ich find`s grausig, wenn die dann nochmal verhökert werden! Vermutlich sogar irgendwelche Schmerzen und ähnliches haben!
    Denn wenn`s soweit ist, dass ein schon älteres Tier zum Schlachter muss -dann soll`s wenigstens schnell und vernünftig und zuverlässig passieren!

    Bei Fohlen, die nur zum SChlachter kommen, weil grad kein Käufer da war -das hab ich auch gemacht und würd ich jederzeit wieder machen!
    Das ist ein gesundes Fohlen. Absolut korrekt gezogen. Hat Papiere. Alles wunderbar.
     
  3. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich seh das genauso wie Rio Negro.

    Sicher kann mal ein Pfed beim Schlachter sein, dass aus nichtigen Gründen dort landet (siehe Thread "Hilfe für Inka") oder auch weil der Besi kein Geld mehr hat ( und zu faul ist sich einen neuen Besi für das Pferd zu suchen oder was auch immer). Aber ich denke, dass das eher die Ausnahme ist. Meist steckt doch was dahinter, was vielleicht auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist. Das Risiko wäre mir einfach zu hoch.
    Ausserdem finde ich das auch nicht unbedingt OK vom Schlachter, ich möchte mein tot-geglaubtes (krankes) Pferd nicht irgendwo im Schulunterricht oder sonstwo wiederfinden, nur weil der Schlachter meinte, noch jemand dummes gefunden zu haben, dem er Geld aus der Tasche ziehen kann...
    Ausnahme finde ich sind die Fohlen, die aus "Überproduktioon", weil Stutenmilch gebraucht wird oder sonstiges, beim Schlachter landen. Da würd ich mir auch eins wegholen (wenn ich genug Erfahrung hab mit Pferden/Fohlenaufzucht).

    Liebe Grüße
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Schlachttierkauf