1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen

Diskutiere Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Allgemein Forum; Hallo, Ich reite seit ca nen Monat auf einem neuen Hof. Früher bin ich schon ca 5 Jahre geritten, hatte aber nie das Gefühl wirklich weiter zu...

  1. Eigelb

    Eigelb Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich reite seit ca nen Monat auf einem neuen Hof. Früher bin ich schon ca 5 Jahre geritten, hatte aber nie das Gefühl wirklich weiter zu kommen. Bei dem neuen Hof gefällt mir die Haltung der Pferde absolut nicht. Es gibt keine Herde und die Tiere stehen fast nur in der Box. Man merkt auch an ihrem Verhalten, dass sie dort kein schönes Leben haben. Manche beißen beim Satteln und putzen( ggf. Sattelzwang?) und tun mir einfach nur leid. Ausgebildet sind die Pferde leider sehr schlecht (max. A Niveau) auch einen korrekturberitt bekommen sie selten, sodass ich oft mit meinen Hilfen schwer durch komme( vllt reite ich aber auch einfach zu schlecht).

    Gerne würde ich wo anders reiten, aber es gibt in meiner Umgebung absolut nichts anderes. In 2 Jahren wollte ich mir eigenes Pferd kaufen(bin alt genug und verdiene genug Geld). Bis dahin möchte ich natürlich so gut wie möglich reiten können. Was soll ich tun? Wenn ich jetzt da aufhöre lerne ich absolut nichts...man muss dazu sagen, dass der Unterricht an sich sehr gut ist.

    Was würdet ihr tun?
     
  2. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Wenn es keinen anderen Stall in deiner Nähe gibt, kannst du das Thema eigenes Pferd eh abhaken - mit dem brauchst du ja auch Unterricht bei guter Haltung.
    Wenn es woanders tollen Unterricht mit eigenem Pferd in toller Haltung gibt, besorg dir dort ne RB.
    Oder sieh zu, wie du deinen Aktionsradius erweiterst.
    Oder leb halt mit dem, was du hast.
    :confused:Hilft dir doch nix zu wissen, wofür sich jemand anders entscheiden würde ….:confused:
     
    Luki, PinkPony und sokrates gefällt das.
  3. Eigelb

    Eigelb Neues Mitglied

    Pensionsställe gibt es in meiner Nähe schon und mobile Reitlehrer auch das ist nicht das Problem. Radius erweitern ohne Auto ist nicht machbar..
     
  4. KleinErna

    KleinErna Mitglied

    Hast du dich schon nach einer Reitbeteiligung ungesehen?
    Die meisten Besitzer begrüßen es, wenn man auch Reitstunden mit dem Pferd nimmt.
     
    PinkPony gefällt das.
  5. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Ich würde auch zu ner RB raten. Grundsätzlich würde ich das jedem der ein Pferd kaufen will. Von schulpferden zu eigenem Pferd finde ich nicht so den Guten Plan da weiß man normal noch garnicht was man alles wissen sollte für ein eigenes Pferd . Mit ner rB wächst man besser rein.
    Und ein Auto sollte man dann auch haben finde ich . Ohne ist es schon beschwerlich.
     
    PinkPony gefällt das.
  6. Trin

    Trin Aktives Mitglied

    Du schreibst, die Pferde seien schlecht ausgebildet bis max A. Hm, ne reelle A finde ich nicht schlecht ausgebildet.
    Gerade für Schulpferde ist das ein gutes Niveau, das längst nicht überall so ist.

    Wenn der Unterricht an sich sehr gut ist, sollte dir der RL erklären können, warum deine Hilfen nicht durchkommen.

    Entweder du entscheidest für dich: Pferde gut ausgebildet, Unterricht top: da bleibe ich und lerne, lerne, lerne oder du sagst: nein, diese Haltung unterstütze ich nicht mit meinem Geld.

    Ich finde es gut, dass du für ein geplantes eigenes Pferd erst mal selber viel lernen möchtest. ‍♂️
    Dazu gehört ja auch, wie schon geschrieben: wo soll dein Pferd dann wohnen? WelchexArt Unterricht wirst du brauchen? Wie geht das zusammen....

    Auf welchem Level reitest du aktuell und wie selbständig bist du beim Putzen, Satteln etc? Vielleicht kannst du ja für deinen Urlaub mal Reiterferien planen, einen Lehrgang zum Basispass oder so.
     
    Lorelai, aquarell und PinkPony gefällt das.
  7. Eigelb

    Eigelb Neues Mitglied

    Es gibt in meiner Nähe nen schönen Stall, wo ich es mir gut vorstellen könnte. Naja und Reitlehrerin müsste eben dann vorbei kommen. Ich habe den Basispass und das RA5 bereits :) D.h aktuell noch E bis A.
     
  8. aquarell

    aquarell Inserent

    Dann sollten die Schulpferde bis A-Niveau ja erst mal reiten. Und wenn Du das ordentlich kannst, kannst du mal über ein eigenes Pferd nachdenken. Und dann nicht das erst Beste nehmen, weil es ach so süß ist, so lieb geguckt hat, sondern ein älteres abgeklärtes Pferd, was Deine Fehler verzeiht.
    Ein Pferd dauerhaft reiteloich gesund zu erhalten ist schon eine große Aufgabe.
     
  9. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Und (sorry wenn ich jetzt so altklug daher komme) reiten ist evtl 30% von dem was man für ein eigenes Pferd an Können braucht. Da ist so viel drum rum was man einfach bei schulpferden nicht mitbekommt und nicht mitbekommen kann. Deshalb wirklich der gut gemeinte Ratschlag: erst eine RB für ne Weile dann ein eigenes Pferd. Nicht Direkt vom schulpferd zum eigenen Pferd, vor allem wenn man dann auch noch in nen anderen Stall geht und somit auch keine Hilfe mehr von einem Reitlehrer den man aus schulpferde Zeiten kennt, hat.
     
    PinkPony, Trin, Fräulein Maja und 3 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen - Ähnliche Themen

Zweierherde und mein schlechtes Gewissen
Zweierherde und mein schlechtes Gewissen im Forum Haltung und Pflege
Gute oder schlechte Schulpferde?
Gute oder schlechte Schulpferde? im Forum Allgemein
Neuer Sattel und plötzlich schlechter Sitz überm und nachm Sprung!
Neuer Sattel und plötzlich schlechter Sitz überm und nachm Sprung! im Forum Springen
Plötzlich schlechter Sitz über dem Sprung
Plötzlich schlechter Sitz über dem Sprung im Forum Springen
Wahnsinnig schlechte Blutwerte
Wahnsinnig schlechte Blutwerte im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen