1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder ein "Bocken"-Thread ;)

Diskutiere Schon wieder ein "Bocken"-Thread ;) im Pferdeflüsterer Forum; Hi allerseits! Bin ein Neuankömmling hier und brauche ein paar tipps... hier meine vergangenheit ^^ also... ich hab seit ungefähr 2 1/2 Jahren...

  1. LovelyLeopardo

    LovelyLeopardo Neues Mitglied

    Hi allerseits!
    Bin ein Neuankömmling hier und brauche ein paar tipps...
    hier meine vergangenheit ^^
    also... ich hab seit ungefähr 2 1/2 Jahren einen jetzt 7 jährigen knabstrupperwallach... er ist ein total lieber, naiver und leicht vertrottelter kerl und war das erste jahr echt einfach ein traum... super gehorsam, ruhig etc. aber seit ungefähr einem jahr spinnt er immer öfter und ich bin auch schon oft unsanft abgestiegen.
    alles hat damit angefangen, dass er sich möglichkeiten gesucht hat um sich zu "erschrecken" und loszusprinten um anschließend heftig zu bocken- richtig unschöner rodeo. mittlerweile ist es ein krampf überhaupt mit ihm im gelände zu traben -wobei er eh immer krass nervös tänzelt und gleich in den galopp fällt- und zu galoppieren, denn nach ein bis zwei galoppsprüngen prescht er los, reißt den kopf runter, macht ne vollbremsung, schmeißt den kopf hin und her und drückt den rücken völlig durch.
    auf dem platz läuft er super toll und wenn ich mit ihm allein draußen bin, dreht er nur auf rückwegen so durch, wenn ich galoppieren möchte. wenn ich mit anderen pferden ins gelände mit ihm gehe ist ne szene vorprogrammiert. dabei ist egal ob er vorne oder hinten läuft. hinten rennt er den anderen mit angelegten ohren rein, die keilen und dann gehts ab mit ihm. wenn er vorne läuft, fühlt er sich durch das trampeln hinter ihm bedrängt und "flieht", bricht zur seite aus und aus frust zickt er rum. letzteres hängt auf jeden fall damit zusammen, dass er immer rangniedrig ist und nur drangsaliert wird.

    langsam weiß ich echt nich mehr weiter, denn ich hab echt schon angst mit ihm rauszureiten, was er natürlich merkt, da ich verkrampfe und er nutzt es selbstverständlich aus.
    brauche echt hilfe! freue mich über jeden tipp.

    liebe grüße
     
  2. Texas

    Texas Inserent

    wie du schon schilders du bist verkrampf und hast vorprogramierte panik auf das was kommen könnte.er merkt es und nutz es aus.würde sagen bekomm das in den griff,der hat dich voll in seiner hand,mit dir kann man es ja machen:1:!
    macht er das auch mit anderen reitern?
    machst du bodenarbeit,beziehungstraining,ect?
    ist mit sattel und gesundheitlich alles in ordnung?
    bringst du abwechslung in die arbeit mit ihm rein?

    lg
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Leopardo,

    in aller Kürze: Ihr beide müsst ganz von vorne anfangen (meine Einschätzung)!
    Bodenarbeit, Longenarbeit, Trail - um Eure Beziehung zu festigen und die 'Rangordnung' deutlich zu klären - da liegt ja offensichtlich einiges im Argen!

    Zweitens: Das sollte für die nächsten Wochen reichen! Danach nur in Begleitung eines sehr ruhigen, professionellen Pferdes mit ebensolchem Reiter SCHRITTausritte unternehmen - langsam steigern. Immer unter Beachtung, daß Du Chef bist - ihm damit aber auch Sicherheit gibst (und Dir gleich mit :1: ).

    Drittens: Gesundheitlichen Check machen lassen! Unbedingt! Blutbild (Hormonstatus? Mineralmangel?), Zähne (Haken?) und Rücken (Otsheopath).

    Viertens:
    - Und dann läßt Du ihn immer noch in der Herde stehen??? Pferde - die HERDENtiere, die unendlich auf ihre Gruppe angewiesen sind - leiden wahnsinnig bei ständigem Streß in selbiger!!! Er braucht Anschluß, mindestens einen festen Kumpel, und eine ruhige Herde/Gruppe! Umstellen, Herde neu mischen - unbedingt!

    Gruß, Charly
     
  4. LovelyLeopardo

    LovelyLeopardo Neues Mitglied

    in der hinsicht habe ich schon alles probiert: er stand mittlerweile in jeder konstellation von herde, aber er ordnet sich immer unter. selbst bei sonst rangniedrigen setzt er sich kein deut durch. :( jedoch hatte er dieses problem schon seit er ganz klein war und 5 1/2 jahre ging es ohne macken zu.

    und zu gesundheitlichen problemen: dann müsste er es doch auch immer auf der reitbahn veranstalten, wenn er rückenprobleme oder so hat. macht er ja nicht... nur wenn andere pferde in der nähe sind...

    @texas: ja, er spinnt genauso krass bei anderen rum, nicht nur bei mir.

    gestern hat er die eskarpaden sogar auf dem platz veranstaltet, als ein anderes pferd vor ihm angaloppiert ist -.-

    is alles kompliziert -.-* aber danke für eure tipps: werde dann erstmal intensiv bodenarbeit mit ihm machen...

    liebe grüße
     
     
  5. Dakota

    Dakota Inserent

    ne ne keine ausreden :wub:
    also ich bin nicht sonderlich der freund von dominanztraining im roundpen da das bei den meisten leuten missverstanden wird und oft in die falsche richtung ausartet.

    man möchte doch ein selbstbewusstes pferd was für den menschen die best mögliche leistung erbringt sich jedoch an deiner schulter anlehnt und im zweifelsfall das leittier nach seiner meinung fragt.
    und das bekommt man nicht hin in dem man das pferd ständig unterbuttert...

    "dominanz" findet in jeder sekunde und minute statt die du mit dem pferd umgehst
    du musst dir als erstes eindeutige komandos für das überlegen was du möchtest.
    wichtig ist dass du dein pferd immer genau beobachtest.... wenn sich beim reiten die ohren von dir wegbewegen ist gerade etwas interessanter als du.... also erinnere ihn daran dass du wichtiger bist.
    sobald er scheut wird er das eine sekunde vorher anzeigen...und diese frage musst du erkennen lernen und ihm zeigen , nö hab ich schon längst gesehen geh einfach weiter...
    klar dass er flieht wenn du ihm da oben drauf nicht sagst was er tun soll
    du wirst sehen dass sich das ändern wird

    grüßle.
     
  6. LovelyLeopardo

    LovelyLeopardo Neues Mitglied

    hi! ich weiß nich ob ich das jetzt falsch verstanden habe, was du meinst @dakota, aber er scheut ja nicht, weil er sich erschreckt oder ähnliches... er prescht einfach unkontrolliert davon, wenn andere pferde hinter ihm galoppieren... alsob er sich bedrängt fühlt... wie sollich denn das unterbinden?

    liebe grüße
     
  7. Dakota

    Dakota Inserent

    hallo,
    was ich damit sagen wollte ist dass seine aufmerkamkeit immer bei dir sein muss... nicht bei den anderen pferden oder sonst wo.... in dem moment wo er losprescht ignoriert er dich.... wichtig ist dass du das konsequent überall trainierst.... beim putzen , beim führen. in der box beim misten beim reiten in der bahn überall... er muss immer in deiner gegenwart ein ohr auf dich gerichtet haben... hat er es nicht musst du ihn wieder auf dich konzentrieren...
    auch beim longieren musst du darauf achten dass du geschwindigkeit und richtung konrtollierst.
    ausreiten würd ich vielleicht momentan nur noch im schritt
    du wirst sehen dann wird sich auch was im gelande ändern.
    und ich würd mir auch was mit der herde überlegen...
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    was passiert auf dem Platz, wenn da ein Pferd hinter ihm angaloppiert ?
     
  9. LovelyLeopardo

    LovelyLeopardo Neues Mitglied

    ich muss gestehen, dass weiß ich gar nich... habs länger nicht mehr ausprobiert und kann mich nicht mehr erinnern -.- werd ich aber auf jeden fall nochmal irgendwann ausprobieren ;)
     
  10. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Wenn er da auch bockt, würd ich das dort erst mal trainieren und dann langsam steigern
     
Die Seite wird geladen...

Schon wieder ein "Bocken"-Thread ;) - Ähnliche Themen

Schon wieder wechseln?
Schon wieder wechseln? im Forum Haltung und Pflege
Immer noch/schon wieder Mauke?
Immer noch/schon wieder Mauke? im Forum Äußere Erkrankungen
Schon wieder den Stall wechseln? Zurück in den alten Stall?
Schon wieder den Stall wechseln? Zurück in den alten Stall? im Forum Haltung und Pflege
schonwieder Stall wechseln..
schonwieder Stall wechseln.. im Forum Haltung und Pflege
schon wieder lahm
schon wieder lahm im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Schon wieder ein "Bocken"-Thread ;)