1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder wechseln?

Diskutiere Schon wieder wechseln? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, es ist mir ja schon ein bisschen peinlich, dass ich schon wieder mit der Stallfrage komme, aber leider haben sich in dem Stall, in dem wir...

  1. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hallo,

    es ist mir ja schon ein bisschen peinlich, dass ich schon wieder mit der Stallfrage komme, aber leider haben sich in dem Stall, in dem wir ja erst seit einigen Wochen stehen, doch schon nach so kurzer Zeit einige nicht so tolle Dinge herauskristallisiert :-(

    Ich habe 3 Pferde: ein altes (27) Warmblut, das in Rente ist, ein 22 Jahre altes Shetty, ebenfalls in Rente und einen fast 16 Jahre alten Hafi, den ich reite.
    Allerdings hat mein Hafi leider EMS (allerdings sehen die Blutwerte immer recht gut aus) und Spat, mit Rehe hatte wir bisher zum Glück keine Probleme, ich lasse ihn trotzdem im Sommer nur stundenweise und nur mit Fressbremse auf die Wiese.
    Bis vor kurzem standen wir an einem tollen Stall mit riesigen Paddockflächen und Paddocktrail, aber leider hatten wir dort eine üble Problematik mit Fallobst und ich war mit der vielen Arbeit als Selbstversorger auch irgendwann überfordert, 3 Pferde pflegen und insg. 6 an 4 Tagen in der Woche versorgen, inkl. abäppeln, der ganzen Flächen usw. war einfach zuviel, also sind wir vor 6 oder 7 Wochen wieder auf eine Reitanlage gezogen.
    Dort haben wir folgende Bedingungen:

    Offenstall mit insg. 6 Pferden und ca. 1200-1500 qm Fläche, Paddock teilweise befestigt, teilweise Matsch, aber nicht besonders tief
    reine Wallachgruppe
    Heufütterung im Winter 3x täglich über Netze
    freie Boxen für Krankheit oder Zufütterung vorhanden
    Reithalle ca. 18x35
    2 Außenplätze
    kleiner Round Pen
    im Sommer Wiese nach Wunsch bis zu 24 Stunden oder eben nur stundenweise
    Halbpension, d.h. wir äppeln den Stall im Wechsel selber ab und füttern mittags und abends selber, man kann die Leistung aber z.B. bei Krankheit dazu buchen
    ca. 12 Einsteller auf dem Hof, alles überschaubar und nicht zu überfüllt.

    Die großen Mankos dort sind die wirklich nur als ausreichend zu bezeichnende Heuqualität (das Heu wird zugekauft und ist oft staubig, die äußere Lage fühlt sich manchmal etwas klamm an und es riecht auch oft nicht dolle und mir fällt auf, dass unser Shetty vereinzelt hustet und dass mein Reitpferd immer wie wild abschnaubt wenn ich ihn anfange zu arbeiten) und der grottenschlechte Hallenboden.
    Der Boden an sich ist gut und auch relativ neu, wird aber total mangelhaft gepflegt und ist sehr hart und sehr uneben und mein Hafi mit seinem Spat läuft da nicht wirklich gerne und nicht wirklich gut.
    Eigentlich soll der Boden zweimal in der Woche gefahren und regelmäßig gewässert werden, so wurde es mir bei der Stallbesichtigung gesagt, aber die Praxis sieht ganz anders aus und wir haben Glück, wenn er überhaupt einmal in der Woche gefahren wird und gewässert wird schon seit Wochen gar nicht...Gespräche mit der Stallbesitzerin laufen grundsätzlich ins Leere, da tut sich also auch in Zukunft weder beim Heu noch beim Hallenboden was....
    Der Round Pen ist sehr klein und da steht kniehoch das Gras, der ist somit für mich auch nicht nutzbar.
    Andererseits habe ich den Eindruck, dass meine Pferde sich da sehr wohl fühlen, total gechillt sind und mein Hafi hat in der OS-Gruppe auch den ein oder anderen Spielpartner, mit dem er gerne mal rumkaspert und der Stall liegt auf dem Nachhauseweg von der Arbeit für meinen Mann, so dass er - wenn ich mal krank oder verhindert bin - problemlos auf einem Weg schnell mal anhalten und nach dem Rechten gucken kann und die Leute da sind alle recht nett und hilfsbereit.

    Da ich mich aber immer über das Heu und den Hallenboden ärgere und ich natürlich auch nicht möchte, dass sich die Arthrose bei meinem Hafi/der Husten beim Shetty verschlimmert, habe ich mir vorgestern einen neuen Stall angeguckt, der folgendes bietet:

    eigener kleiner Offenstall für meine 3 Pferde (vielleicht so 10x12 oder 12x14, bin schlecht im schätzen) mit 2 Ausgängen, innen alles mit Gummimatten ausgelegt und mit Stroheinstreu, außen Paddockplatten, eig. Heuraufe
    im Winter zusätzlich Auslauf auf einem externen Paddock
    Heu rund um die Uhr über die Raufe, Heu wird selbst erzeugt, beste Qualität!
    Stall ist bei Bedarf teilbar und dann hat man 2 übergroße Paddockboxen
    im Sommer Wiese nach Wunsch, von 24 Stunden bis stundenweise möglich
    Reithalle nagelneu 20x50 mit super tollem Boden, der immer gefahren wird
    riesiger Reitplatz, wird auch immer gefahren, top Boden
    Round Pen mit Sandboden und mindestens 25 m Durchmesser
    überdachte Führanlage
    Mo-Fr Vollpension, am WE muss der eigene Stall selber abgeäppelt werden
    alle Winterpaddocks waren mit Kunstrasen ausgelegt und hatten Heuraufen, somit keine Matsche und die Pferde stehen den ganzen Tag draussen

    Besonders begeistert war ich von den top gepflegten Reitböden und der Heuqualität und den matschfreien Paddocks, ein bisschen schwierig finde ich, dass es 24 Stunden Heu über Raufen gibt, ist eigentlich ein bisschen viel für meinen Hafi, andererseits hätte ich durch die Führanlage eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit für ihn .....unterm Strich ist der Stall nur 30 Euro teurer als der jetzige und ist auch von der Entfernung her ungefähr gleich, aber liegt halt irgendwie nicht so auf einem Weg wie der jetzige....bisschen blöd finde ich, dass der eigentliche Offenstall halt recht klein ist und ich noch nicht genau weiß, ob meine drei einen zusätzlichen Winterpaddock für sich alleine hätten oder ob sie dann zu anderen Pferden dazu kommen würden und wie dann die Herdenkonstellation wäre (mein älteres Warmblut kommt besser in Wallachgruppen klar) und wie groß der zusätzliche Winterpaddock dann wäre, das müsste ich noch in Erfahrung bringen....aber unterm Strich hätten sie vermutlich etwas weniger Fläche als jetzt, allerdings bewegen sich meine Rentner nun auch nicht gerade übermäßig viel, obwohl sie ja theoretisch die Möglichkeit hätten....

    Eigentlich müsste ich wechseln, weil ich mich in vielen Punkten verbessern würde, insbesondere bei der Futterqualität und den Trainingsbedingungen, aber andererseits finde ich es auch blöd, nach so kurzer Zeit nun wieder umzustellen und sie aus der Gruppe, in der sie sich gerade so schön eingewöhnt haben, wieder rauszunehmen und es ist ja nicht alles schlecht am jetzigen Stall, wir fühlen uns da ja alle ganz wohl....

    So, jetzt freue ich mich auf eure Meinungen [​IMG]
    LG
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    warum hast du das mit dem heu und dem hallenboden nicht vor dem einzug gesehen?
    wenn es nur die äußere lage ist?

    ich mein - wechsel wieder, wenn du es für notwendig empfindest. ich habe allerdings das gefühl. dass du dir VOR dem einzug jeweils keine gedanken über die konsequenzen der unterbringung gemacht hast. weder beim ersten noch beim jetztigen noch beim zukünftigen.

    ich mag nicht glauben, dass jede heupartie im neuen stall perfekt sein wird. und wenn das heu bester qualität im3. stall dann zu viel ist und dein alter herr gemobbt wird, wechselst du vermutlich wieder....

    ich hätte lieber mehr auslauffläche und dafür auch mal matsch (was hufe auch mal brauchen) als kleine saubere ponyaufbewahrungsstationen, die mein rentner nicht ab kann und meinen haffi verfetten lassen.

    letztendlich setzt du deine prioritäten.
     
    Frau Horst, Kigali, Charly K. und 2 anderen gefällt das.
  3. Semmel

    Semmel Gesperrt

    Ulrike, wenn es die äußere Lage ist, dann sinds die inneren schon lange! Genau SO schafft man chronisch kranke Pferde!

    Ich würde die offenen Punkte (Paddock nur zu dritt oder in einer größeren Gruppe?) unbedingt vor Umzug klären!

    Generell sage ich: besser nochmal umziehen, DANN aber in den richtigen Stall!
     
    Frau Horst, Barrie, gabi und 2 anderen gefällt das.
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Wie die Paddocksituation wäre, kannst du ja voran klären
    Für die Heuraufe kannst du ein netz kaufen, gibt es auch für Rundballen oder halt auf Mass für die Raufe
    Sollte das heu in dem anderen Stall so schlecht sein, dass sie sich ernsthafte Probleme einfangen, wird dich das viel Zeit und Geld kosten
    Eine eigene Stalleinheit nur für die eigenen Pferde finde ich sehr angenehm
     
    Semmel und melisse gefällt das.
     
  5. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Danke für die netten Worte ;-)
    Als ich mir den Stall angeschaut habe damals, war zufällig gerade mal ein guter Ballen dabei....aber zu 3/4 sind die Ballen leider nicht gut und wenn die Pferde es dann irgendwann auf der Lunge haben, ist das auch nicht so witzig es geht hier also nicht um matschige Hufe, sondern um die gesundheitlichen Probleme, die aus dem staubigen Heu entstehen können....
    Auch der Hallenboden war bei der Besichtigung frisch gefahren und wenn er gefahren ist, läuft mein Spatpony, aber dadurch, dass das insgesamt viel seltener passiert als zugesagt und durch die völlig fehlende Wässerung wird der Boden nach wenigen Stunden hart wie Beton und ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich nunmal wieder eine vernünftige Reithalle möchte, die ich nicht nur bezahlen, sondern auch tatsächlichen nutzen kann und in der ich meinem Pferd nicht die Knochen kaputt reite.
    Mir ist schon klar, dass es den perfekten Stall nicht gibt und auch dass ein erneuter Wechsel nicht gerade super für die Pferde ist, aber letztendlich geht es mir darum, dass sie nicht noch kränker werden als sie ohnehin schon sind und ich finde z.B. im neuen Stall die Gummimatten und die Paddockplatten für alte und arthrosekranke Pferde sehr angenehm und auch den ebenen Boden, wo eben keine tiefen Matschlöcher sind und es ist ja jetzt nicht so, dass ich vorhabe, sie 22 Stunden am Tag in einer 3x3 Meter Box unterzubringen, von daher finde ich deine Worte ein bisschen überzogen, Ulrike.
    24 Stunden Heu kann man vielleicht noch über Training und ein Netz, wie es gerade vorgeschlagen wurde, kompensieren, aber wenn die Knochen kaputt sind, sind sie kaputt...
     
    Semmel und melisse gefällt das.
  6. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Finds schwierig da was zu raten... ich würde, glaub ich nicht wieder umziehen, wenn sich die Pferde da wohl fühlen. Das mit dem Heu ist natürlich ungünstig, vlt kannst Du selber zukaufen?
    Halle kann man in gewissem Maß selber pflegen, machen wir auch, ist kein großer Akt :wink:
     
    Charly K. und ulrike twice gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich würde so etwas ja zuerst erfragen, bevor ich im forum die frage stelle.

    nichts für ungut. aber das ist doch das entscheidende, dass du überhaupt erst wissen musst, wie die SB sich das vorstellen würden. ich finde es übrigens merkwürdig, dass für 3 neue pferde ein eigener paddock grad frei ist. ist die anlage neu und die nehmen immer mehr pferde dazu?
     
    Lafayette gefällt das.
  8. Lafayette

    Lafayette Inserent

    Um ehrlich zu sein, habe ich genau das auch als erstes beim lesen gedacht...
    Nun kann ich aus der Erfahrung sagen, man steckt beim heu zukaufen manchmal einfach nicht drin. Hatten jetzt selbst 2 fantastische ballen und danach einen nicht so prallen und danach einen richtig, richtig schlechten (der steht da auch immer noch und wird wohl irgendwann verband oder sowas :mx10:) auf jeden Fall meinte der typ, von dem wir alle 4 ballen hatten, das das schon die besseren ballen gewesen wäreb. Nun war es auch wirklich sehr nass dieses jahr bei uns, war schwierig für die bauern, das heu pünktlich und trocken rein zu bekommen aber der letzte ballen ist ne Frechheit gewesen. Haben jetzt gewechselt. 4 tolle ballen bekommen und nun 2 wo die äußere schicht nicht so prall ist aber mei... solang es nur die äußere schicht ist.

    Es ist schön; dass der Stall den du dir angeguckt hast sein heu selber macht aber auch die können nichts gegen das Wetter tun, wer weiß wie das heu nächstes jahr aussieht? Was ist wenn da dann mal zu tief gemäht wurde weil das Gras nicht vernünftig gewachsen ist, man aber trotzdem heu machen muss?

    Kannst du nicht vielleicht heu selber dazu kaufen?

    ... ich mein... wenn sich die hottis doch wohl fühlen und du im grunde auch :bahnhof:

    Das mit der halle: die ist ja nicht besonders groß. Eigendlich würde mich das mehr stören als der boden (wenn schon ne halle, dann wenigsten 20x40, sonst lieber keine), denn den boden kann man bei der Größe fein selber glatt harken, ein mal die Woche ist das kein aufriss, vielleicht findet sich auch noch jemand der mit macht (hab ewig lang ne 20x40 halle selber glatt geharkt weil mir das einfach zu selten war vom SB)
     
    Tequilla, Lorelai und ulrike twice gefällt das.
  9. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Tequilla, da meine Pferde ja noch mit 3 anderen in dem OS stehen und eine Trennung da schwierig ist und die anderen Besitzer da auf keinen Fall mitmachen würden, kann ich leider kein eigenes Heu kaufen und nur meinen füttern, auch wässern ist keine Option, weil das von einer anderen Besitzerin in der OS-Gruppe nicht gewünscht wird, da ihr Pferd angeblich kein nasses Heu mag...
    Da ich in dem Stall ja auch immerhin 3 Stalldienste pro Woche mache und unsere Gruppe dazu mittags immer füttere (inkl. Netze stopfen), sind meine zeitlichen Kapazitäten erschöpft und ich kann somit nicht noch selber per Hand die Halle pflegen, denn auch da würden die anderen Einsteller nicht mitmachen, die sehen das immer so nach dem Motto: wir zahlen hier viel Geld, das ist nicht unsere Aufgabe, blabla...sind aber auch immer am meckern und am schimpfen...
     
  10. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Und ja, die Anlage ist nagelneu und auch erst in 2 Monaten komplett bezugsfertig, deshalb müssen einzelne Details dann auch noch geklärt werden, wie Herdenkonstellation usw....
    Und es werden dort max. 20 Pferde Platz finden, von denen 8 aber schon dem Stallbesitzer gehören.
    Im Bau sind halt noch der kleine Offenstall, in dem meine Pferde Platz finden könnten und ein etwas größerer OS, da würde allerdings vorwiegend Heulage oder Silage gefüttert werden und das wäre schwierig mit meinen, da sie eigentlich nur Heu bekommen sollten
     
Die Seite wird geladen...

Schon wieder wechseln? - Ähnliche Themen

Immer noch/schon wieder Mauke?
Immer noch/schon wieder Mauke? im Forum Äußere Erkrankungen
Schon wieder den Stall wechseln? Zurück in den alten Stall?
Schon wieder den Stall wechseln? Zurück in den alten Stall? im Forum Haltung und Pflege
schonwieder Stall wechseln..
schonwieder Stall wechseln.. im Forum Haltung und Pflege
schon wieder lahm
schon wieder lahm im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Schon wieder Zähne raspeln??
Schon wieder Zähne raspeln?? im Forum Sonstiges
Thema: Schon wieder wechseln?