1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwaches Herz :-(

Diskutiere Schwaches Herz :-( im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo!!! Ich brauch mal dringend eure Hilfe!!! Heute war meine Tierärztin da und wollte meinem Pferdchen die Zähne machen. Vorher jedoch...

  1. Angy

    Angy Neues Mitglied

    Hallo!!!

    Ich brauch mal dringend eure Hilfe!!!

    Heute war meine Tierärztin da und wollte meinem Pferdchen die Zähne machen. Vorher jedoch untersuchte sie ihn und stellte fest, dass er ein schwaches Herz hat, also sein Herzschlag nur sehr langsam und leise ist :cry: .Er hatte nie irgendwelche Anzeichen, außer dass er immer relativ schnell anfängt zu pusten... Mein Pferd ist übrigens ein Traber und ist früher fast 200 Rennen gelaufen... Er ist 16 Jahre alt und eigentlich noch top fit...
    Meine Tierärztin meinte nun zu mir, dass ich Weißdorn kaufen soll. Weiß jemand wo ich das kaufen kann??? Und habt ihr vielleicht sonst noch Tipps für ein stärkeres Herz???
    Wie soll ich ihn jetzt weiter bewegen??? :confused:

    Ich freue mich über jede Antwort!!!

    Viele Grüße!!!
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Frag in der Apotheke nach. Eigentlich muss deine TÄ dir genau sagen, was du machen kannst/darfst und vor allem wie viel, denn überbeanspruchst du ihn, kann es für ihn und für dich echt gefährlich werden. Also ist deine TÄ entweder sehr fahrlässig, oder es ist nicht schlimm, dass dein Pferd ein schwaches Herz hat. Ich finde aber, dass sie dich total im Regen stehen lässt... Dosierung wäre auch nicht schlecht zu wissen... Geh nochmal zu ihr und frag sie aus!!
    Und was das reiten angeht, achte auf dein Pferd, wenn du merkst, dass er schlapp oder müde wird, sofort eine Pause einlegen, am besten erst garnicht dazu kommen lassen. Lieber mehr Schritt einbauen, als ihn zu überlasten.

    Liebe Grüße
     
  3. Forty

    Forty Inserent

    Finde ich ehrlich gesagt eine totale Sauerei... Hat dir deine TÄ gar keine Tipps, Ratschläge gegeben?!
    Ich mein, so eine Diagnose ist wie ein Schlag ins Gesicht und natürlich macht man sich Sorgen aber mit sowas kann sie dich doch nicht alleine lassen! :realmad: Also ehrlich, das ist ja echt ... !!!

    Ruf sie an und sag ihr, dass es ganz hilfreich wäre, wenn du wüsstest wie viel du von dem Medikament geben sollst und ob du dein Pferd noch belasten kannst.
    Ich an deiner Stelle wäre erstmal vorsichtig und würde nicht viel machen, bis du Genaueres weißt.
    Und vor allem wäre ich stinksauer auf meine TÄ, die dürfte sich von mir aber einiges anhören!!!!
     
  4. Angy

    Angy Neues Mitglied

    Ihre habt vollkommen Recht! Sie meinte ja noch zu mir, dass ich mal im Internet nachschauen soll, wo man Weißdorn kaufen kann. Normalerweise müsste sie es mir doch sagen können oder besorgen müssen, oder?! Ansonsten soll ich ihn genauso bewegen wie vorher auch... Doch das trau ich mich jetzt nicht mehr so ganz. Ich werde ihn jetzt auf jeden Fall so bewegen wie Katrin geschrieben hat... Mit vielen Pausen und immer ganz in Ruhe. Ich werde meine "tolle" Tierärztin heute mal anrufen und dann soll sie mich genau aufklären...
    Gibt es hier im Forum noch ein paar Pferde mit Herzproblemen? Oder ist sowas so selten?
    Vielen Dank schonmal für die hilfreichen Antworten!!!

    Liebe Grüße!
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    also ich finde das auch sehr unverschämt von deiner TÄ!

    Also beim Herz muss man sehr Vorsichtig sein und gut Beobachten, kannst du nicht einen zweiten TA zu rate ziehen der sich vll besser mit so sachen auskennt?!

    Hat sie den gasagt was genau der Weißdorn bezwecken soll?

    Urmel
     
  6. Winnie

    Winnie Neues Mitglied

    Hallo Angy!

    Bei meinem - damals 11jährigen - Wallach wurde vor 2 Jahren auch ein Herzfehler festegestellt. Er hat einen zusätzlichen Herzton (sowas wie ein dritter Herzschlag). Es ist also ein bißchen anders als bei deinem Pferdchen. Er hat eine Zeitlang Tropfen für sein Herz bekommen, leider kann ich dir grade gar nicht sagen wie die hießen. Letztes Jahr haben wir in Absprache mit dem Tierarzt beschlossen, die Tropfen wieder abzusetzen.

    Er ist durch den Herzfehler nicht allzusehr beeinträchtigt. Ich darf ihn nur auf keinen Fall überanstrengen, was ich aber sowieso noch nie gemacht habe. Er darf normal gearbeitet werden, nur nicht zu lange am Stück. Ich arbeite ihn höchstens eine Dreiviertelstunde. Und wenn er mal einen schlechten Tag hat, pustet er schon nach dem ersten Leichttraben - dann stell ich ihn gleich wieder auf die Weide. Was auf keinen Fall geht, ist Renngalopp im Gelände. Springen mache ich sowieso nicht, das wäre wohl auch nicht so gut für ihn.

    Mit dem Weißdorn kenne ich mich leider auch nicht aus, ich würde die Tierärztin einfach nochmal befragen. Es kann nicht angehen, daß sie dich mit so halben Informationen zurück lässt. Immerhin geht es um die Gesundheit deines Pferdes.

    Alles Gute für deinen Süßen und Dich!

    Katja
     
  7. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Die Diagnose "schwaches Herz" ist sehr weitumgreifend.Man sollte abklären ,am besten in der Tierklinik,warum das so ist.Ist es eine Herzmuskelinsuffizenz,ein (leichter)Klappenfehler,kommt das von einer eingeschränkten Lungentätigkeit...vorher kann man keine Therapievorschläge machen.
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Angy,

    also ich muß mich den anderen mal deutlich anschließen! Das Verhalten Deiner TA finde ich -> :nah: :realmad: :confused2:
    Doll, echt! :swoon:

    Dann: Weißdorn ist bekanntlich eine Pflanze, "kauf mal Weißdorn" deutet darauf hin, daß Deine TA auf pflanzliche Behandlung setzen will. Das an sich finde ich ja gut. ABER: Erstens: Erstmal braucht es eine GENAUE Diagnose! Wie Topas schon gesagt hat, gibt es 1001 Ursachen für ein "schwaches Herz" (dolle Feststellung für eine Medizinerin... *grummel*); zweitens: Eine Bradykardie (langsamerer Herzschlag) ist bei Leistungssportlern - Mensch wie Pferd - normal! Das allein heißt gar nichts. Sind die Schleimhäute blaß? Wie verändert sich der Herzschlag bei Belastung (Schritt - Trab - Galopp)? Wie lange sind die Erholungspausen, wann normalisiert sich der Herzschlag wieder? Gibt es Aussetzer? Wie hört sich die Lunge an? etc. - sowas alles hätte die TÄ auch schonmal ohne Klinik untersuchen können, um vielleicht Genaueres festzustellen. Banausich, echt! ...Am Ende hatte sie die Flossen auf der Stethoskop-Membran, deswegen wars leise... :no: :wink:

    Also, Weißdorn einfach mal so wäre so, als wenn ich einer älteren Dame, die über Zittrigkeit klagt, sage: "Trink mal bissl Klosterfrau Melissengeist!" :wub:
    Grundsätzlich kann man über Weißdorn sagen, daß:
    "Weißdorn beispielsweise stärkt und schützt das Herz. Weißdornblättern mit -blüten fördern die Durchblutung des Herzens und der Herzkranzgefäße und steigern die Leistungskraft des Herzens. Außerdem stabilisieren und stärken sie den Herzrhythmus." (medizinauskunft.de)

    Ich an Deiner Stelle würde jetzt Folgendes tun:
    - Ziehe unbedingt einen zweiten TA zu Rate, und findet Genaueres (gegebenenfalls auch in einer Klinik) heraus;
    - findet der zweite TA Weißdorn ebenfalls unbedenklich bis empfehlenswert, frage ihn/sie nach Beschaffung und täglicher Dosierung. Meist macht man mit solch pflanzlichen Unterstützungen erstmal nichts falsch.

    GUTE BESSERUNG!
    Charly
     
  9. Angy

    Angy Neues Mitglied

    Vielen Dank Charly K für deinen hilfreichen Beitrag! Genauso werde ich jetzt erstmal weiterverfahren. Ich werde jetzt eine andere Tierärztin anrufen und ihn erstmal richtig untersuchen lassen. Mal sehen was sie sagt... Ich melde mich dann nochmal und berichte, was sie herausgefunden hat.

    Übrigens er hat schon seit er 5 Jahre alt ist eine chronische Bronchitis und ein Stück von seinem Kehlkopf ist gelähmt, kann das irgendwie miteinander zusammenhängen???

    Vielen Dank an alle!!!
     
  10. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Ja klar hängt das damit zusammen.Die Lunge versorgt den Körper(Muskelgewebe...) mit Sauerstoff.Wenn diese Funktion gestört ist kann auch der Herzmuskel nicht mehr so gut funktionieren.Daher kommt auch eher das starke Atmen als vom Herzen.Lass doch den Kleinen komplett auf Herz-Lungenfunktion durchchecken.Ich denke auch das er sich schwer tut aufgrund de Hitze,im Winter haben Bronchitispferde weniger Probleme.
    Übrigens:Chronisch bedeutet immerwieder kehrend aufgrund einer bestimmten Situation:1: Wie ist er zu der Bronchitis gekommen?Kann es sein das er durch den einseitig gelähmten Kehlkopf immer wieder Futterstücke in die Atemwege aspiriert (versehentlich einatmet da der Kehldeckel nicht mehr optimal schließen kann aufgrund der einseitigen Lähmung) und dadurch die Bronchien dauerhaft gereitz sind?Wenn ja dann feuchte das Futter gut an damit keine Flugpartikel(z.b kleine Getreidestückcken,Futterstaub) darin sind.Optimal wäre noch eine Fütterung im Freien.
     
Die Seite wird geladen...

Schwaches Herz :-( - Ähnliche Themen

Herzeisen im Winter...?
Herzeisen im Winter...? im Forum Pferde Allgemein
Herzensangelegenheit: Holsteins Milano
Herzensangelegenheit: Holsteins Milano im Forum Neue Besitzer gesucht
Herzprobleme
Herzprobleme im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Bin ich herzlos?
Bin ich herzlos? im Forum Pferde Allgemein
Gemeinde Grünwald: Ort der kalten Herzen?
Gemeinde Grünwald: Ort der kalten Herzen? im Forum PLZ Raum 8
Thema: Schwaches Herz :-(