1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schweifriemen, warum nur Bei Ponys?

Diskutiere Schweifriemen, warum nur Bei Ponys? im Ausrüstung Forum; hi, meistens werden ja nur ponys mit schweifriemen am sattel geritten. Ich frage mich warum..... Also es ist mir schon klar, dass dadurch der...

  1. Arizona

    Arizona Inserent

    hi,
    meistens werden ja nur ponys mit schweifriemen am sattel geritten. Ich frage mich warum.....
    Also es ist mir schon klar, dass dadurch der Sattel einen Besseren Halt bekommt und nicht auf die Vorhand rutscht. Aber warum rutscht der sattel bei ponys schneller nach vorne als bei pferden? Hat das Anatomische Gründe? oder hängt das mit der bewegung zusammen? oder warum?

    Bei Geschirren werden ja auch Pferde mit Schweifriemen gefahren, wo ist da der unterschied?
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ponys haben oft eine andere Sattellage, "keinen" Widerrist oder sind Tonnig. Da einen Sattel am rutschen zu hindern ist eine Kunst. Allerdings wirkt sich der Riemen auf die Wirbel aus, da er Aktiv dem Sattel zurück hält, im Gegensatz zum Schweifriemen beim fahren.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    genau. einige ponys haben eine schlechte sattellage, die man bei warmblütern so gut wie gar nicht (mehr) hat.

    hinzu kommt das problem, dass kleine tonnige ponys den besitzern nicht so viel wert sind. sprich: einem warmblut gönnt man schon mal einen 3600 euro teuren maßsattel, einem pony, was selbst nur 800 euro gekostet hat, nicht.

    auch ist es eventuell gerade mal noch so vertretbar, ein shetty mit einem schweifriemen auszurüsten, wenn ein 4jähriges leichtes kind drauf setzt. würde man einen erwachsenen mit seinem gewicht mit schweifriemen platzieren und den riesig großen gängen eines großpferdes, würde das große pferd vermutlich abbocken - berechtigt.

    es gibt anti-slippads und speziealgurte für vorrutschende sättel. man sollte schauen, ob man diese für ein kleines tonnenpony auch findet, wenn der ideale sattel gerade nicht machbar ist.

    http://www.ebay.de/itm/Acavallo-Non...-Pad-worn-by-CHARLOTTE-DUJARDIN-/171006496746

    http://www.passier.com/zubehoer/sattelgurte/ledersattelgurt-fuer-vorrutschende-dressur-saettel/
     
  4. Arizona

    Arizona Inserent

    ok, was genau heist er wirkt sich auf die wirbel aus?
     
     
  5. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Arizona, sehr einfach: Guck Dir mal das Skelett an:

    http://happyhorseslangenau.de/informationen-rund-ums-pferd/das-pferdeskelett.html

    Die Wirbelsäule hört nicht am Hintern auf. Die geht noch bis in den Schweif. Bindet man nun den Sattel (inkl. Reitergewicht) an den SChweif, dann wird das mit dem " das Pferd soll über den Rücken laufen, um den Reiter gesund tragen zu können) nichts mehr. Denn dann kann es den Rücken quasi gar nicht mehr vernünftig aufwölben, weil hinten der Sattel dran zieht, und das unmöglich macht.

    Ich kenne Pferde, die mit Schweifriemen das richtig gefährliche Bocken angefangen haben (da hat ulrike komplett recht), weil es einfach EXTREM unangehm sein muß, wenn der Sattel quasi am Schweif befestigt ist.

    Ich hätte jetzt auch genau das gesagt - meist ist es Besitzern von Ponys, die einen Schweifriemen tragen, nicht so wichtig, wie gut der Sattel passt. Solange man es mit Schweifriemen ausgeglichen bekommt....
     
  6. Semmel

    Semmel Gesperrt

    Ponys werden gerne mit irgendwelchen billigen (entsprechend schlecht passenden) Sätteln ausgerüstet. Da wird dann eben versucht, die Paßformprobleme mittels Schweifriemen und Vordergeschirr irgendwie hinzukorrigieren. Auch ein rundes Pony kann man besatteln, aber das kostet dann halt entsprechend :bahnhof:
     
  7. Arizona

    Arizona Inserent

    aha..... danke ulrike. sowas dachte ich mir schon, gut dass ihr mir das genau sagen könnt. ;D
    Viele schulponys in der gegend werden mit schweifriemen geritten. Dazu dann noch ausbinder damit der Kopf auch untern ist. :(

    Mal angenommen ein pony wird so täglich geritten, welche auswirkungen hätte das für die wirbelsäule? also könnten sich die wirbel verändern? verspannungen sind da doch auch nicht selten oder?
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Na ja... Ich musste auch mal Kurzfristig drauf zurück greifen.
    Hatte keinen Billigsattel (war einer von Sommer), Pferd war 7 und gerade angeritten, leider zu der Zeit aufgrund des langen stehend vorher (krank) auch etwas zu moppelig. Wenig Rist und wenig Hals.
    Sie hat sich da nicht gross dran gestört, obwohl die sonst sehr deutlich zeigt wenn ihr was nicht passt.
    Durch's zügige abnehmen brauchten wir ihn dann auch nicht mehr.

    per Handy unterwegs.... komische Worte nicht auszuschließen...:-/
     
  9. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Als ich Kind war hatte mein Shetty auch an seinem Westernsattel einen Schweifriemen, der war aber nie auf Spannung! Er sollte lediglich beim steilen bergab verhindern, das der Sattel samt Mann und Maus übern Hals rutscht. Das wäre weder für mich noch für das Pony angenehm gewesen, ist einem Schulpony mal passiert, bei dem klemmten dann Hals und Beine im Sattel/-gurt fest und das war auch noch so ein Panik-Pony...
    Allerdings hab ich den Sattel eh nur selten benutzt, bin meistens ganz ohne (war ja noch ein Fliegengewicht).
     
  10. Barrie

    Barrie Inserent

    Nun, als ich mit dem Isländerreiten anfing, gab es auch noch Schweifriemen zuhauf. Die Korrekte Lage eines Schweifrimens, so wie ich es gelernt habe, läßt eine aufgestellte Hand zwischen Riemen und Kruppe locker zu. Also heißt das, daß auch bei korrekter Lage des SR zB nach dem Bergabreiten nachgesattelt werden muß.
    Wenn der SR so kanpp liegt, daß er den Sattel effektiv am Vorrutschen hindert, liegt er falsch. Bocken Verspannungen usw sind dann vorprogrammiert.
    -Es gibt inzwischen auch preisgünstige Sättel für "Tonnenponies", man muß nur etwas suchen.
    Auch KB-Reiter wissen, daß nicht alle eine perfekte Sattellage haben...
    Behelfsmittel wie Vorgurt, Anti-Slip-Pad sind wirklich nur Behelfe, sie haben ihre eigenen Tücken, wie zB beim Vorgurt aufgescheuerte Stellen im Ellbogenbereich, am Widerrist usw.
    Bei den Isländern sind SR nicht mehr "in Mode", zum Glück.
    Barrie

    P.S. Werden die Barockpferde in der Hohen Schule nicht auch mit SR versorgt?
     
    aquarell gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Schweifriemen, warum nur Bei Ponys? - Ähnliche Themen

Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ?
Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ? im Forum Westernreiten
Schweifriemen?
Schweifriemen? im Forum Allgemein
Warum haaren manche Pferde den ganzen Sommer durch und andere nicht?
Warum haaren manche Pferde den ganzen Sommer durch und andere nicht? im Forum Pferde Allgemein
Warum kann ich nicht galoppieren
Warum kann ich nicht galoppieren im Forum Allgemein
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum?
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Schweifriemen, warum nur Bei Ponys?