1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwitzen bei der Arbeit ...

Diskutiere Schwitzen bei der Arbeit ... im Allgemein Forum; Habe mal wieder eine Interessenfrage: Pferd, das bisher (anderer Reiter) so gut wie nie, auch bei anstrengender Laufarbeit, geschwitzt hat,...

  1. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Habe mal wieder eine Interessenfrage:

    Pferd, das bisher (anderer Reiter) so gut wie nie, auch bei anstrengender Laufarbeit, geschwitzt hat, "transpiriert" nun bei einem anderen Reiter (der anders, ruhiger, entspannter arbeitet) deutlich.

    Wie kommt das?
     
    Cayenne gefällt das.
  2. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Wenn es jetzt aktuell ist würde ich sagen am wetter.

    Ansonsten fütterung, mais führt zu schwitzen.

    Und wenn es das nicht ist, mag man den reiter als ruhig und entspannt wahr nehmen, das pferd nimmt ihn dann wahrscheinlich nicht so wahr und ist gestresst.
     
  3. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Bei Spencer IST das Stress. Ich weiß genau, wie er bei mir schwitzt abhängig von Arbeit und Wetter. Wenn er mal mehr oder anders schwitzt, hat er Stress.

    Obsi.
     
    Cayenne gefällt das.
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Im Moment war der Wetterumschwung extrem. Bei uns hier von -10°C Wind auf +18°C und Sonne.
    Das alles in der gleichen "Jacke" weil viel Fell ist noch nicht gefallen.

    Jetzt frag ich dich, emmaxx, wenn du im Wintermantel spazieren gehst bei -10°C und Wind oder Sonne satt und +18°C, wo schwitzt du mehr?

    Ich glaube derzeit liegt es viel am Wetter.

    Alllerdings ist es richtig, dass Pferd bei Stress (Was auch immer dazu führt, gibt ja die verschiedensten Arten was Stress Auslöst) oder Fütterung auch zu vermehrten Schwitzen führen kann.
     
  5. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Hallo, nö, das Pferd empfindet die neue Art des Reitens als sehr wohltuend, ist entspannt und fröhlich dabei (ich denke, dass ich dafür ein gutes Empfinden habe).
    Fütterung usw. wurde nicht geändert, ist als keine Opion.
    Auch das Fell/Wetter macht keinen Unterschied ... kenne das Pferd schon lange.
    Was natürlich auch ein Unterschied ist, ist, dass es sich jetzt "gerade" und "vorwärts" bewegen soll/muss, statt wie bisher dahinzuschlängeln ...
     
  6. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Dann muss es sich über sein normales Maß anstrengen und du hast doch die Antwort.

    du denkst es macht keinen Unterschied bei Temp. Schwankungen von 20°C und Winterfell sich zu bewegen?! Oder wie meinst du das?


    .... Ich halte vorwärts nur in solchem Maß für Zielführend, dass ein Pferd nicht
    übermäßig schwitzen muss.
     
  7. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    ich denke es kann stress sein aber auch das Gegenteil. Also dass das Pferd vorher halt nur kaum angestrengt vor sich hin gedümpelt ist und jetzt freudig mitarbeitet und sich dadurch mehr anstrengt. Schwitzen ist ja nicht per se schlecht nur zu viel ist schlecht. ob das was du als "deutlich" schwitzen bezeichnest jetzt normal oder übermäßig sit kann man leider nicht sagen. Allgemein kann man von hier natürlich absolut nicht beurteilen ob es das eine oder das andere ist.
    Wenn das erst jetzt (zeitlich gesehen) neu ist dann wäre es bei mir aber auch eher das Wetter aber wenn es natürlich nicht akut jetzt gekommen ist sondern du das auch schon beim kälteren Wetter beobachtet hast ist es eher nicht das Wetter. Schwer zu beurteilen weil man kann deiner Frage nicht entnehmen seit wann der neue Reiter dabei ist und ob du mit vorher nachher vor 4 Wochen vs. jetzt oder vor nem Jahr/2 Jahren sonst wann als das Wetter auch so war mit jetzt vergleichst.
     
  8. Nico

    Nico Bekanntes Mitglied

    Wo schwitzt es denn verstärkt?
    Also ich habe absolut nichts gegen "geschlagene Sahne" zwischen den Hinterbeinen.
    Zeigt es doch, dass die Hinterhand-Muskeln schön gearbeitet haben.
     
  9. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Hallo, na, sagen wir ca. 4 Wochen ... und es schwitzt dezent am Hals, Bauch, Hinterbeinen und natürlich unter dem Sattel.
    Und das ist eben total neu, habe ich eben vorher nie beobachtet, da war das Tier meist nicht einmal unter dem Sattel feucht ... obwohl "zünftige" Ritte gemacht wurden.

    Und das verwundert mich eben so ... eigentlich jetzt weniger anstrengende Arbeit und nun auf einmal, ich würde es als ganz normal, der Arbeit/Witterung entsprechend ansehen, also nicht übermäßig oder so, schwitzen, was es halt vorher nicht gab.
     
  10. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ehrlich gesagt verwirren mich Deine Aussagen:

    Unter transpierieren verstehe ich nicht "schwitzt dezent".

    Und jetzt weniger anstrengende Arbeit als vorher mit "Was natürlich auch ein Unterschied ist, ist, dass es sich jetzt "gerade" und "vorwärts" bewegen soll/muss, statt wie bisher dahinzuschlängeln ..." passt für mich auch von vorne bis hinten ehrlich gesagt überhaupt nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Schwitzen bei der Arbeit ... - Ähnliche Themen

Schwitzen nach der Arbeit, was nun?
Schwitzen nach der Arbeit, was nun? im Forum Haltung und Pflege
Starkes Schwitzen,nach dem Abendfutter
Starkes Schwitzen,nach dem Abendfutter im Forum Sonstiges
Pumpen, Husten, Schwitzen
Pumpen, Husten, Schwitzen im Forum Atemwegserkrankungen
Merkwürdige schwitzende Stelle
Merkwürdige schwitzende Stelle im Forum Äußere Erkrankungen
Extremes schwitzen
Extremes schwitzen im Forum Sonstiges
Thema: Schwitzen bei der Arbeit ...