1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehne...?!

Diskutiere Sehne...?! im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Guten Abend, Bin neu hier.. Naja also.. Ich habe eine 10 Jährige Westfalen Stute. vor fast 2 Wochen nachm turnier bzw nach dem Parcour auf...

  1. Hopeful

    Hopeful Neues Mitglied

    Guten Abend,

    Bin neu hier..

    Naja also.. Ich habe eine 10 Jährige Westfalen Stute. vor fast 2 Wochen nachm turnier bzw nach dem Parcour auf dem Turnier, läuft sie unklar. Erst nur bisschen eirig, dann 2 tage nach dem Turnier schon recht lahm im trab, und schließlich wurde das bein vorne rechts dick. Das dumme ist, es ist an der Sehne dick. Einen TA hatte ich schon da, hat mir entzündungshemer gegeben und ihr ein verband gemacht, den ich alle 2 tage wechseln sollte ( neu dreme draufschmiern). Seit gestern habe ich den Verband abgemacht, da die creme leer war, ihr Bein war auch wieder normal, so wie das andere wo ich mir gedacht habe geil, anscheind nur angehaun oder vertreten oder sonst was.. Jetzt heute komm ich zur Box, hol sie raus, und es ist wieder angeschwollen, nicht so dick wie es am anfang mal war, aber trotzdem angeschwollen. Ob sie lahmt hab ich nicht geguckt, im Schritt aufjedenfall nicht. Nun hab ich im Internet als sachen gelesen.. Und natürlich nur die schlimmsten und extremsten Fälle gelesen, und kacke mir ehrlich gesagt schon voll in die Hose.. :( Morgen will ich meine Tierärztin nochmal anrufen und dann mal sehen... Kennt jemand sowas? Oder hatte das selbe oder keine ahnung.. Und wenn sie was mit der Sehne hat, kann ich dann nie mehr reiten? bzw springen? Und wielange dauert so eine heilung oder heilt das nie ? :/ :( Und es muss ja nicht gerade das schlimmste sein oder? Kann ja nur geprellt, entzündet oder bisschen gezerrt sein oder sowas ... hmpf...

    LG

    Martin
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Die Schwellung kann jetzt entweder von der Sehne oder von einem gestörten Lymphfluss durch das bandagieren kommen.
    Das wird dir aber so Niemand beantworten können.
    Dein TA wird wohl schallen müssen um zu sehen was wie angegriffen ist dann sehen wie man weiter verfährt.
    Ja, mein Pferd hatte schon "Sehne", jeweils ein anderes Bein und ne andere Geschichte.

    Sollte ein Schaden vorliegen braucht es vor allen Dingen Zeit. Zu frühes wieder trainieren rächt sich da eigentlich immer.
     
  3. aquarell

    aquarell Inserent

    Es kann normal sein, daß das Bein ohne Verband wieder etwas dick geworden ist. Es hat sich Lymphe gesammelt. Man kann das ganz gut testen, in dem man mit Druck auf die Schwellung drückt. Bleibt der Eindruck bestehen ist das Bein durch das Ödem. Am besten kalt abspritzen und das Pferd im Schritt führen.
    Ob dein Pferd was an der Sehen hat kann man an besten im Ultraschall sehen. Dafür ist es hilfreich, wenn das Bein nicht mehr so angelaufen ist.
    Wie es dann mit deinem Pferd weitergeht muß man dann sehen, wenn man die Diagnose hat.
    Aber selbst bei einer Zerrung würde ich mein Pferd 4 Wochen nur Schritt reiten auf hartem Boden und möglichst gerade aus.
    Sollte es ein Sehnenschaden sein, dann braucht man vor allem viel Zeit und Geduld. Bis zur vollständigen Wiederherstellung des Pferdes braucht es schon mind 6 Monate, oft sogar 1 Jahr.
    Aber ohne Ultraschalluntersuchung kann man da wirklich nichts zu sagen.
     
  4. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Eigentlich ist ja alles wichtige schon gesagt worden. Ob es sich um einen Sehnenschaden handelt, oder tatsächlich um "nur" angeschlagen, kann man so nicht beurteilen. Sehne ist wahrscheinlicher, wenn genau dieser Bereich geschwollen war. Über den weiteren Verlauf kann man ohne U-Schall ebenso wenig sagen.

    Heilen tut das in der Regel, wenn der Schaden nicht zu groß ist - aber Geduld muß man schon mitbringen.
     
     
  5. Hopeful

    Hopeful Neues Mitglied

    Das komische ist, das es heute wieder normal war das Bein. HAb jetzt nicht geguckt ob sie lahmt , hab bisschen auf Asphalt geführt.. Wenn sie jetzt nich lahmt morgen , würde ihr da trotzdem zur Sicherheit nochmal einen TA kommen lassen oder nicht
     
  6. Ja, unbedingt! Das ist das Vertrackte bei Sehnengeschichten, dass es wieder gut zu sein scheint, die Belastung deshalb wieder hochgefahren wird und das Pferd dann nicht mehr gesund wird.
    Lass einen Ultraschall machen.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich verstehe bloß nicht, warum das bein einbandagiert werden solllte. auch ein TA weiß wie ungesund das ist und eine salbe kann man trotzdem auftragen.
     
  8. Wollbandage rum kenne ich bei Sehne in den ersten Wochen auch. TA erklärt das mit Durchblutungssteigerung und damit schnellerem Abbau der Entzündungsprodukte.
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Kommt darauf an was man erreichen will. Es gibt ja auch Fälle in denen man Wärme möchte, da kann man dann bandagieren. Oder wenn man Essigsaure Tonerde anwendet.
     
  10. Rickmaniac

    Rickmaniac Inserent


    Lass mal einen Ultraschall machen und dann schau weiter. Sehnensachen dauern LANGE. Das Schlimmste, was man machen kann, ist - nur weil das Pferd wieder klar geht - zu früh wieder anzufangen. Die Pferde hören lange, bevor die Sehne abgeheilt ist, auf zu lahmen. Das heißt aber nicht,dass die Sehne dann wieder belastbar ist. Rechne mal, im harmlosen Fall mit mindestens vier Wochen bis - tja...- -1 Jahr. Oder länger.
    Wenn die TÄ dir sagt, dass du wieder reiten kannst, würde ich immer noch mindestens zwei bis drei Wochen warten. Und dann lange Zeit auf festem Boden nur Schritt reiten. Keine Halle (tiefer Boden, Wendungen), sondern geradeaus ins GElände gehen. Schritt, Schritt, Schritt....

    Bei jeder Sehnensache muss man GEDULD haben.

    Wenn du dir wirklich Zeit lässt, lange Zeit, ist es nicht ausgeschlossen, dass das pferd nach einem langen , sehr sorgfältigen Auftrainieren auch wieder Springen kann.

    Mach jetzt einen Ultraschall. Sollte da etwas drauf sichtbar sein, dauert es halt. Und bevor ich dann wieder reiten würde, würde ich wieder einen Ultraschall machen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Sehne...?! - Ähnliche Themen

Springen nach verheiltem Sehnenschaden
Springen nach verheiltem Sehnenschaden im Forum Allgemein
Sehnenriss - Eure Erfahrung
Sehnenriss - Eure Erfahrung im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Zusatzfutter bei Sehnenriss und Hufgelenksentzündung
Zusatzfutter bei Sehnenriss und Hufgelenksentzündung im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wildes Fleisch und Einschuss, alter Sehnen schaden - Problem Bein
Wildes Fleisch und Einschuss, alter Sehnen schaden - Problem Bein im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Strecksehnenabriss
Strecksehnenabriss im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Sehne...?!