1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbstmachen statt kaufen

Diskutiere Selbstmachen statt kaufen im Ausrüstung Forum; Hallo, habe hier noch keinen Selbstmachtreat gefunden. Drum dachte ich ich mach mal einen auf. Ich fange dann auch gleich mit zwei Sachen an....

  1. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Hallo,

    habe hier noch keinen Selbstmachtreat gefunden. Drum dachte ich ich mach mal einen auf. Ich fange dann auch gleich mit zwei Sachen an. Wenn ihr selbst noch Anleitungen (möglichst mit Bildern) zum selbermachen von Ausrüstungsteilen oder Stall/Weidebedarf habt dann immer her damit. Denn Selbstmachen is meist auch viel günstiger als kaufen.

    Westernstrickzügel / Strickzügel:

    Kaufpreis im Laden: von 25 € (Billigvariante) bis ca. 75 €
    Selbstmachpreis: ca. 12 €


    Mit nur einem Seil und an jedem Ende einem Snap werdens natürlich auch die individuellen normalen Reitzügel


    Habe lange nach passenden Strickzügeln für meinen Fjord damals gesucht. Aber die Waren entweder zu dünn oder zu lang oder zu teuer. Also habe ich mich selbst ans Werk gemacht.
    Das verspleißen muss man natürlich etwas üben, oder man hat wie ich einen Segelfan im Freundeskreis der das eh beherrscht. Hier mal ne Übungsanleitung:

    http://www.segelclub-murten.ch/workshops/Spleissen/Spleissbuch2_DE_Kurzfassung.pdf

    Das Material:

    Strick in gewünschter Dicke und Länge
    (Synthetik wegen der Haltbarkeit und Belastbarkeit) Dabei sollte man jedoch drauf achten das es kein Material ist, an dem man sich die Hände verbrennt wenn sie einem mal wegrutschen. Einfach mal fest anfassen und durch die Hand ziehen. Dann merkt mans schon. Kosten: ca. 8-10 €

    2 Zügelsnaps
    am günstigsten hier zu finden (trotz Versandkosten günstiger als im Laden!)
    http://stores.shop.ebay.de/MetallServiceWeiss__W0QQ_armrsZ1
    Kosten: Über den genannten Shop 1,90 € sonst ca. 1,95 € das Stück


    Ein paar feste Lederreste wenn man wie ich noch Lederklatschen dranhaben möchte. Dazu dann noch ein paar Lederschnüre zum befestigen und evtl eine Lochzange, sonst tuts aber auch ne spitze Schere und die Löcher für die Lederschnüre zu machen. Kosten: mit etwas Glück kostenlos. Habe meine Lederreste aus nem Lederfabrikverkauf aus der Grabbelkiste.

    Dann frisch drauflos gespleißt. An jeweils einer Seite eine Öse lassen beim Spleißen damit man die Lederklatschen noch befestigen kann. An der anderen Seite die Snaps direkt mit einspleißen und möglichst keine Öse lassen.

    Als Anhang noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung.

    Edit: Das zweite Selbstmachteil kommt heute Abend oder morgen wenn ich Zeit habe.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Apr. 2009
    Jasistime und Nike gefällt das.
  2. Leo

    Leo .

    och doch, für ein paar Sachen hatten wir hier schon Themen. Ich mein bzgl. Halfter gabs mal was und ich weiß noch, als Lore die Fliegenmaske mit Totenköpfen genäht hat *grins*
    Selber machen ist schön, vor allem, wenn man wirklich was individuelles haben will. Ich muss sagen, ich find, oft sind die selbstgemachten Sachen nicht viel billiger als gekaufte. Also, so gehts mir meistens. Deshalb setz ich mich nur ans selbermachen,wenn ich was spezielles brauche.
     
    Jasistime gefällt das.
  3. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ich finde selber machen super.
    Habe meinem Pony im Winter ein Weihnachtskostüm gemacht. Teils gekauft (Bandagen, Elchgeweig), teils selbst genäht (Padbezug, Trensen"schmuck"). (Bilder davon gibt es hier: http://reitsportforum.de/showthread.php?t=15357&page=16 Beitrag 159)
    Bei mir stehen dabei allerdings nicht die Kosten im Vordergrund (obwohl das natürlich ein netter Nebeneffekt ist), sondern viel mehr die Freude am Selbermachen. Macht mir eben einfach Spaß, eine Idee zu haben und sie genau so verwirklichen zu können, wie ich es mir vorstelle.

    In der nächsten Zeit möchte ich eine Abschwitzdecke selber nähen. Den Stoff habe ich schon. Bloß zur Zeit habe ich keine Nähmaschine. Aber wenn ich wieder eine habe, dann geht's los;o)
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Total süß das Weihnachtskostüm! Schade das das Geweih nich "überlebt" hat
     
     
  5. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Dankeschön:notworthy:

    Ja, ich fand das auch niedlich und das Ganze hat mir einfach echt Spaß gemacht:yes:

    Nun bin ich aber noch auf andere selbstgemachte Sachen gespannt. Haut in die Tasten Leute:biggrin:
     
  6. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Mensch Leo! Die hab ich nicht genäht, sondern GEHÄKELT... *fg*
    Ich find Fliegenmützchen selbermachen super. Da kriegt man erstens welche, die auch wirklich auf die Pferdeohren draufpassen und wo die Ohren dann nicht zu lang oder zu kurz sind und zweitens kann man lustige Motive draufmachen.. *g*

    Auch sonst bin ich eigentlich total der Selbermach-Fan, vorrausgesetzt es wird dann auch was "Gescheides" und sieht gut aus... :laugh:
     
  7. Streunerin

    Streunerin Inserent

    So, nun zum nächsten Teil:

    Ein Sattelfell mit Polsterung


    Selbstmachkosten: Maximal 10 Euro bei Nutzung von Restbeständen und gebrauchten Fellen. Bei mir warens nur 2-3 Euro für Garn und das Fell.

    Hatte bei meinem Sattel das Problem, das die standart Sattelfelle nicht vernünftig passten und leider auch nicht gepolstert waren. Der Sattel ist sehr hart zu sitzen!!

    Also ran an die Abstellkammer.

    Zutaten:
    Ein altes Katzenkörbchen aus dem ich die Schaumstoffpolsterung geklaut habe.

    Ein schönes großes Kaninchenfell (Vom Flohmarkt für n Euro) oder Lammfell

    Schere, Nähmaschine und ein paar Schnüre sowie ein Bündchengummi.

    1.: Das Schaumstoffpolster auf den Sattel legen und Zuschneiden.
    2.: Das Fell darauf positionieren und mit ein paar Nadeln feststecken am Schaumstoff.
    3.: Einmal an den Außenseiten des Schaumstoffs entlangnähen um das Fell zu fixieren.
    4.: Das Bündchengummi hinten am Fell annähen. Darauf achten das es beim Nähen auf Spannung ist!
    5.: Das Ganze wieder auf den Sattel legen und die Punkte für die Befestigungsschnüre mit ner Nadel markieren.
    5.: Die Befestigungsschnüre annähen.

    FERTIG

    Habe wieder ein paar Bilder beigefügt zur Veranschaulichung. Sieht von unten nich so toll aus, aber das sieht ja keiner, und ist superbequem!
     

    Anhänge:

    Pferdefreund2 gefällt das.
  8. Leo

    Leo .

    Also, die Ohren hast Du doch genäht, oder wie? :wink:
     
  9. Piennie

    Piennie Inserent

    Ja, im Fliegenmützschen häkeln war ich auch mal ganz groß, die gekauften passen immer nicht auf etwas größere Reitponys.

    Wir machen Heunetze selber, ist zwar nicht spektakulär aber geht schnell und einfach und 5 Euro gespart ist doch auch was.

    Material: Schlüsselring und Strohbänder

    ca. 8 Strohbänder am mittels Schlaufe am Schlüsselring befestigen, sodass man dann 16 gleich lange Fäden da runter hängen hat. Dann die Bänder überkreuz im gewünschten Abstand immer wieder mit dem Nachbarband verbinden. Oben Schlaufen geknotet und ein Strohband zum durchziehen reingefädelt und fertig. Wenn man nen bissel Übung hat sieht man fast keinen Unterschied zu den gekauften.
     
    Jasistime gefällt das.
  10. Aila

    Aila Inserent

    Ich habe auch schon ein Heunetz selbst gemacht. Aus der Kordel die um die
    Heuballen waren. So langsam sieht es etwas zerfranst aus. Muss wohl mal
    ein neues machen. ;)
    Meine Turnierschabracke habe ich auch mit Strasssteinen verziert.
    Aber Spass macht es wirklich und man spart noch was dabei.
     
Die Seite wird geladen...

Selbstmachen statt kaufen - Ähnliche Themen

Reiten statt Nörgeln
Reiten statt Nörgeln im Forum Allgemein
Halfter anstatt Trense? ;D
Halfter anstatt Trense? ;D im Forum Ausrüstung
Erstausstattung für den Reiter
Erstausstattung für den Reiter im Forum Ausrüstung
Anstatt Schritt Pass
Anstatt Schritt Pass im Forum Allgemein
Suche eine Reitbeteiligung in Eichstätt!!!
Suche eine Reitbeteiligung in Eichstätt!!! im Forum PLZ Bereich 8
Thema: Selbstmachen statt kaufen