1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbstversorgerstall - spezielle Versicherung nötig??

Diskutiere Selbstversorgerstall - spezielle Versicherung nötig?? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, wir haben unsere beiden Pferde ja seit kurzem in einem Selbstversorgerstall stehen, d.h. wir (insg. 3 Pferdebesitzer) haben vom Besitzer...

  1. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hallo,

    wir haben unsere beiden Pferde ja seit kurzem in einem Selbstversorgerstall stehen, d.h. wir (insg. 3 Pferdebesitzer) haben vom Besitzer eines Resthofes (der dort aber nicht selber wohnt) einen Stall mit Boxen, Paddocks und Weiden gemietet und managen dort alles in Eigenregie, sprich von der Ausstattung mit Geräten über die Einzäunung, Futterlagerung, Pflege der Wiesen usw. wird alles von uns selber gemacht oder bei benachbarten Bauern in Auftrag gegeben....
    Der Besitzer des Hofes sagte, als wir uns dort einmieten wollten, zu uns, dass er uns das ganze quasi wie eine Art Garage vermieten würde, wenn was passieren würde, die Pferde durch den Zaun gehen würden oder ähnliches, würde er sich da nichts von annehmen...
    Bisher haben wir ja immer in "normalen" Pensionsställen gestanden und haben dementsprechend nur eine normale Tierhalterhaftpflicht und ich frage mich nun, ob das unter diesen Voraussetzungen noch ausreichend ist, oder ob wir da eine andere Art der Versicherung brauchen?? Kennt sich da jemand aus??
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst



    Das kann man so einfach nicht beantworten, dazu müssten weitere Fragen gestellt werden.

    Wendet Euch im eigenen Interesse an Euren Versicherungsmenschen vor Ort und sprecht die Sache mit ihm / ihr durch. Es kann sein dass Eure THVn ausreichen, aber dann sollten sie auch entsprechend ausgestaltet sein, um die vielen Nebenrisiken mit abzudecken. Kann aber auch sein, dass die von vorne bis hinten nicht ausreichen. Wie gesagt: hier muss genau hingeschaut werden. Deine Frage ist selbst mit Fachkenntnis nicht zu beantworten, ohne hier tiefer einzusteigen. Und die Antworten von Laien kannst hier - sorry - völlig knicken.

    Kurz: Bitte eine Person vom Fach / den eigenen Ansprechpartner kontaktieren. :)


    LG


    Dennis
     
    GilianCo gefällt das.
  3. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Ohje, ich habe schon befürchtet, dass es ein wenig komplizierter werden könnte...dann werde ich mal meinen Versicherungsmenschen anrufen...danke für die Antwort!

    LG
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Kein Ding. :)

    Faustregel: Bei solchen Dingen bitte IMMER einen Experten aufsuchen und NIEMALS Laien befragen.

    Eure Sache KANN völlig easy zu regeln sein - es kann aber ein kleines Fässchen werden, dass da aufgemacht werden muss.
     
     
  5. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Nur nochmal so als Nachtrag...für die, die es vielleicht auch interessiert: ich habe dann sowohl meinen Versicherungsmenschen hier vor Ort, als auch die Versicherung am Hauptsitz angerufen (ich wollte gaaanz sicher gehen ;-)) und in meinem Fall war das tatsächlich alles ganz easy...ich habe alles so geschildert, wie es ist und mir wurde von beiden Seiten am Telefon gesagt, dass meine Haftpflicht ausreichen würde, dass ich nichts extra abschließen oder erweitern müsste und dass der Versicherung das ganz egal wäre, wo und unter welchen Umständen die Pferde stehen würden.....man sagte mir aber auch, dass das nicht generell so sei, sondern dass z.B. bei vielen günstigen Tarifangeboten, die man so auf die Schnelle online abschließen könnte, oft so einige Sachen dann nicht abgedeckt wären.
     
    Charly K. gefällt das.
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    *hust*


    Jup. Und ich bin der Kaiser von China. :biggrin:

    Ja, es gibt (teils enorme!) Unterschiede und ja, manch ein Billig-Angebot beinhaltet ziemlich böse Fallen, aber der obige Satz ist echt absoluter Blödsinn. :bloed: Ganz ehrlich. :wink:


    LG


    Dennis
     
  7. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Ich gebe nur das weiter, was seitens der Versicherung gesagt wurde.....
     
  8. Lafayette

    Lafayette Inserent

    Unsere Nachbarn haben ihren stsll auch in der Haftpflichtversicherung mit drin. Bin die derzeit auch am ausquetschen
     
  9. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Und ich korrigiere den Blödsinn. :cool:



    Quetsch lieber einen Fachmann aus. Am besten Deinen eigenen. Oder wird Deine beste Freundin automatisch zur KFZ-Expertin, wenn sie sich ein Auto kauft? Ne? Siehste. :wink:


    LG


    Dennis
     
  10. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Wer zahlt denn die Feuerversicherung? Haftpflicht bezieht sich ja nur auf selbstverursachte Schäden. Was passiert, wenn die Hütte abbrennt und ein Pferd zu Schaden kommt?
     
Die Seite wird geladen...

Selbstversorgerstall - spezielle Versicherung nötig?? - Ähnliche Themen

Suche Rat für spezielles Problem: Geführte, langsame Ausritte in Region?
Suche Rat für spezielles Problem: Geführte, langsame Ausritte in Region? im Forum PLZ Raum 6
Tips zum Verladen gesucht, spezielles Problem
Tips zum Verladen gesucht, spezielles Problem im Forum Pferde Allgemein
Spezieller Gurt bei V-Gurtung
Spezieller Gurt bei V-Gurtung im Forum Ausrüstung
Spezielles Problem Haltung Jährling
Spezielles Problem Haltung Jährling im Forum Haltung und Pflege
Thema: Selbstversorgerstall - spezielle Versicherung nötig??