1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbstversorgung

Diskutiere Selbstversorgung im Haltung und Pflege Forum; Ich habe mein Pferd in einem Reitstall in Pension. Wir haben eine kleine Halle, einen Reitplatz, herrliches Gelände... Eigentlich alles bestens....

  1. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Ich habe mein Pferd in einem Reitstall in Pension. Wir haben eine kleine Halle, einen Reitplatz, herrliches Gelände... Eigentlich alles bestens. Nur an der Fütterung hapert's. Die Pferde bekommen 2mal täglich ein kleines Häufchen Heu, das sie nach einer halben Stunde aufgefressen haben. Und auf den Koppeln wächst oft kein einzigster Halm mehr. Ich habe das schon mehrmals angesprochen, dann geht's mal wieder ne Woche besser und danach ist wieder alles beim alten. Wenn ich selbst abends noch was zufüttern will, geht das auch nicht, weil einfach kein Heu mehr da ist. In meiner Verzweiflung habe ich schon selbst Heuballen gekauft und zugefüttert. Bis ich bemerkt hab, dass der Ballen nach ner Woche alle war, weil er auch in anderen Boxen gelandet ist. Mehrere Leute (darunter auch mein TA ) haben mich schon darauf angesprochen, dass die Raufutterfütterung in diesem Stall schlecht ist.
    Am liebsten würde ich nur noch die Box mieten und mein Pferd dort selbst versorgen. Dachte daran, eine große Raufe in die Box zu machen (die Box ist riesig) und einmal in der Woche Heu aufzufüllen, so dass es das Pferd zur freien Verfügung hat.
    Hat jemand Erfahrung mit so was?
     
  2. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Also das hört sich ja schlimm, dass dein Pferd nicht genug zu fressen bekommt. Das ist ja ein absolutes No-Go. Wenn die Pferde ihre kleinen Portionen schon innerhalb einer halben Stunde auf haben, kann das ja wirklich nicht viel sein ... :no:

    Ist es denn bei dir im Stall möglich, dass du nur die Box mietest und selbst versorgst? Bei uns würde das nicht gehen, aber soll es ja auch geben. Da du dein Heu ja eh schon selber dazukaufst, kannst du das wahrscheinlich wirklich besser ganz alleine füttern. Echt blöd ist ja auch, dass DEINE Ballen dann auch an die anderen Pferde verfüttert werden.

    Viele Pferde haben ja so eine Raufe in oder an ihrer Box und wenn die Raufe leer ist, füllst du die einfach wieder auf. Wissen sollten wir evtl., wenn wir dir Tipps geben sollen, in welcher Art Box dein Pferd untergebracht ist? Offenstall, Paddockbox, Gitterbox, etc.

    LG
     
  3. Magic07

    Magic07 Neues Mitglied

    Hallo,
    Leider ist das nicht der einzelfall bei dir. Auch hier in der gegend gibt es mehrere Ställe in denen das so gehandhabt wird. Eine Raufe in Der Box ist keine schlechte idee, nur die lagerung deines Heus???? Im Stall selbst würde ich es nicht belassen, nicht das ich sagen will das in jedem stall geklaut wird aber die gelegenheit machts. Und wenn du damit anfängst werden es die ein oder anderen auch machen bzw. Probieren und warum kaufen wenn es eh da rum steht. Ich habe erst vor kurzem einen Bericht gelesen in dem beschrieben wurde das es da eine Extra Raufutter Box mit oben aufliegendem Gitter (längere Fresszeit) gibt und dazu einzeln verpackte kleine Heuballen, die man natürlich gut Zuhause lagern kann (kein Dreck da eingeschweist) und im Auto ist das ja dann auch kein Problem. Werde versuchen diesen Artickel noch mal zu finden.
     
  4. Bianca W

    Bianca W Inserent

    Das ist ja echt doof. Aber eigentlich stellt man sein Pferd ja in einen Stall wo man denkt es geht ihm dort gut.
    Aber voll Heu sollte es schon sein. Und das zu kaufen musst ist doch doof. Natürlich würde ich es auch machen wenn ich in der Situation wäre aber das ist doch doof. Stellst dein Pferd in einen Stall und man muss noch selber zu kaufen.
    Obwohl das da ja mit drin wäre.

    Wenn die Box groß genug ist dann wäre das mit der Raufe ja nicht schlecht.
    Und das Heu würde ich auch nicht dort lagern sonst landet es wieder in anderen Boxen.

    Habt ihr schon mal mit dem Stall Besi geredet warum er so wenig füttert?
     
     
  5. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Wenn dein TA schon sagt, dass die Rauhfutterfütterung mangehaft ist...
    Aber was soll das Für eine Raufe sein,die Du nur einmal die Woche auffüllst? Ich würde mit den üblichen kleinen Ballen für mein Pferd einen oder zwei Tage auskommen. Oder hast Du einen großen Quader-oder Rundballen dazu gekauft? Also selbst, wenn das Pferd ein Häuflein bekommt, an dem es eine halbe Stunde knabbern kann, das ist ja so gut wie gar nix. Kraftfutter kann man sicher sparsam geben, wird ich den meisten Ställen eh zu viel gefüttert. Substanz kommt durch gute Heufütterung. In so fern wär das für mich auch maßgeblich.
    Wäre was anderes, wenn Du Heu selber nachfüttern könntest.
    So musst Du natürlich überlegen, was für Dich machbar ist? Zusätzlich zur Stallmiete laufende Kosten für Heu? Oder Stall wechseln?
    Es besteht die Möglichkeit die Rauhfutterration durch Heucobs oder Luzerne aufzuwerten.
    Luzerne gibts im Futtermittelhandel verschweist - es handelt sich hierbei um Kleeheu und darf wegen des relativ hohen Eiweissgehaltes nicht in Unmengen verfüttert werden. Heucobs sind pelletiert und müssen erst mit Wasser aufgeweicht werden, bevor sie gefüttert werden. Beide Varianten sind nicht optimal, da das Rauhfutter relativ schnell verspeist wird und nicht, wie an normalem Heu rumgepiddelt wird. Außerdem sind die Kosten natürlich höher, als wenn Du Dir einen Rund- oder Quaderballen besorgst.
    Evtl besteht die Möglichkeit einen solchen Ballen bei Dir am Stall zu kaufen und abgeschlossen zu lagern? Ansonsten kann man natürlich kleine Ballen im Pferdehänger einlagern, sofern der abschließbar (und überhaupt vorhanden)ist. Für ein Tier, dessen Verdauungssystem auf eigentlich permanente Futterzufuhr eingestellt ist, wäre mir dieser Aspekt zu wesentlich.
     
  6. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Also, mein Pferd steht in einer Innenbox. Außen an der Boxenwand was anzubringen ist nicht möglich. Dazu liegt die Box zu ungünstig. Aber sie ist eben sehr groß und länglich. Daher könnte man so eine Raufe sicher im hinteren Bereich einbauen. Heuballen daheim zu lagern ist auch kein Problem und nen Autohänger hab ich auch. Mich würde eben mal interessieren, ob das so wirklich funktioniert. Nicht, dass das Pferd alles in kürzester Zeit auffrist, das Heu verschmutzt...
    Wäre schön, wenn jemand Bilder von so ner Raufe findet!
    Den Stallbetreiber hab ich noch nichts von meiner Idee gesagt. Hab eben immer nur die Fütterung bemängelt. Er weis also, dass ich nicht zufrieden bin! Denke, das wird schon möglich sein. Er will mich ja bestimmt nicht als Einsteller verlieren.

    Ich spreche von großen Rundballen. So ca. 300kg. Würde die Raufe eben so bauen, dass sie ca. 70-100kg fasst. Damit müsste ich ja ne Woche hinkommen. Durch entsprechende Gitterabstände würde ich das Pferd zu langsamem Fressen animieren und verhindern, dass das Heu breit getreten wird.
    Wäre halt schön, wenn jemand sowas schon mal probiert hat und mir seine Erfahrungen mitteilen kann!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Nov. 2009
  7. Bianca W

    Bianca W Inserent

    Wenn du da was für eine Woche rein schmeißt dann ist das eh nach 1-2 Tagen leer. Das Pferd wird es sich wohl nicht einteilen.
     
  8. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Bevor du nun alles weitere planst, würde ich erst mal den Stallbesi fragen. Denn ich wüsste, dass ich das bei uns im Stall nicht einfach machen dürfte, sprich etwas baulich verändern. Bei uns steht das aber extra im Vertrag mit drinne. Klär das doch erstmal mit ihm oder ihr ab. Auch wenn du dich schon beschwert hast, kann er ja trotzdem nicht wissen, was du vorhast. Und dich darauf verlassen, dass er dagegen nicht sagt, weil er dich als Einstellerin nicht verlieren will, würde ich nicht (aber dafür kenn ich eure Situation nicht gut genug, um dies zu beurteilen). Ich äußere nur gerade meine Bedenken zu dem Thema.

    Warum wechselst du nicht den Stall? Oder gibt es bei in der Umgebung keine Alternativen? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das einsehen würde, mein Pferd selber zu füttern, obwohl das im Preis mit drin ist (klar, wenn es überhaupt nicht anders gehen würde, würde ich es auch tun...).

    LG
     
  9. Aila

    Aila Inserent

    Das ist mit der Heuraufe ist ja keine schlechte Idee, aber ich glaube nicht
    das das Pferd sich das Heu einteilt.
    Ich würde an deiner Stelle auch eher zum Stallwechsel tendieren.
    Hast du dich mal erkundigt?
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Steht sie denn den ganzen Tag im Stall, wenn Du schreibst, sie hätte mit der Raufe "den ganzen Tag" Heu???!! :eek2:


    LG, Charly
     
Die Seite wird geladen...

Selbstversorgung - Ähnliche Themen

Alles rund um die Selbstversorgung
Alles rund um die Selbstversorgung im Forum Haltung und Pflege
Thema: Selbstversorgung