1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes?

Diskutiere Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes? im Pferdeflüsterer Forum; Ah okay, aber zum Glück war Kolik etc noch nie ein Thema *auf Holz klopf* aber ansprechen kann ich es.

  1. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Ah okay, aber zum Glück war Kolik etc noch nie ein Thema *auf Holz klopf* aber ansprechen kann ich es.
     
  2. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Kitty, ich habe auch ein Magenpferd. Der hatte immer glänzendes Fell, keine Zickereien beim Satteln oder Bauchputzen, keine Gähnerei, Kolik nur selten bei nachvollziehbaren Sachen, und auch sonst ist keine TA auf Magen gekommen, der ihn gesehen hat. Das einzige was er hatte, war seine Triebigkeit. Darum ließen wir ihn auf den Kopf stellen (eine Magenspiegelung hat dann zur Diagnose geführt) und heraus kam hochgradig magenkrank. Leider schon seit er Absetzer war. Er reagierte auf Heulage, die den Körper total übersäuert, mit Magenentzüdungen und Geschwüren.
    Weil es bei im durch die Heulage ausgelöst wird, war eine Heilung bei ihm ganz einfach. Futterumstellung und gut war es.
    Was ich sagen will, genau wie Mirage, ein Magenpferd ist manchmal so normal, dass niemand drauf kommt.
     
    Charly K. gefällt das.
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    @Kitty Malone:
    Bekam Kerry nicht sogar schon Magenschoner?
    Hatte ich das falsch in Erinnerung?


    LG, Charly
     
  4. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Das hast Du falsch in Erinnerung, damit hatten wir bisher nichts. Wir haben Lahmheitsbeschwerden gehabt.
     
  5. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Bei dieser Diskussion geht mir immer wieder durch den Kopf, dass man (ich schließe mich da keinesfalls aus!) lieber "Krankheiten" haben möchte, als Haltung/Umgang zu optimieren ...
    Ich spring auch gerne auf solche Sachen an, wenn jetzt z.B. das Magenthema hochkommt ...
    "Ach, könnte dies & das nicht auch daran liegen? Soll ich bei dem Tier mal 'ne Magenspiegelung machen lassen? Vielleicht ist er ja krank und nicht schnöde irre?"
    Ich denke, man kann sich selbst da auch ein wenig verzetteln ...?
     
    Mabel gefällt das.
  6. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Apropos Magen- ich wüsste zu gerne, wie es @Fräulein Maja und ihren Ponies geht :embarrassed:
     
  7. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ich meine, ich hätte vor ein paar Wochen mal gefragt (als der Zeitpunkt für die Umstellung etwa hätte sein sollen), aber sie hat sich hier im Forum nicht mehr gemeldet.
     
  8. Lilith79

    Lilith79 Bekanntes Mitglied

    Für mich klingt das Verhalten auch ehrlichgesagt recht pferdetypisch, vor allem für die Jahreszeit.

    Hat nicht fast JEDES Pferd "das Hallentor", "die Gruselecke", "die gefährliche Hecke am Reitplatzrand"? , die wahlweise überhaupt nicht vorhanden sind und dann wieder ganz extrem?Grad innen in der Halle scheuen am Tor ist doch irgendwie DER Klassiker.

    Meine konnte das auch schon immer super.

    Langfristig verbessert sich das auch meiner Erfahrung mit Verbesserung der Rittigkeit und Routine, so dass das Problem zu 99% verschwindet, was aber nicht heißt, dass es nicht 1-3x im Jahr plötzlich doch wieder zu einem hysterischen Komplettanfall führt.

    Hab grad Deinen letzten Post nochmal durchgelesen, eigentlich hatte sie ja nur an dem einen Tag mit der RL wirklich einen "Balla-Tag", sonst klingt es ja gar nicht so schlecht, ich glaube ich würde mir persönlich da gar nicht so viele Gedanken machen um ehrlich zu sein.

    Laut meiner RL war sie sogar bei ihr gestern dermassen balla, dass nur Schritt reiten und minimal Trab drin war, weil Pony sich so verspannte und ein einziger Nervenknubbel war. Neustes Spiel, innen in der Halle scheuen am Tor.
    Mit meiner RB wollte sie wohl Freitag nicht durchs Aussentor der Halle reinkommen, die beiden haben dann resigniert.
    Ich bin heute durch dieses Tor, 2 mal freundlich aufgefordert, Pony bremste, Frauchen hält die Möhre hoch, Pony stiefelt durchs Tor.
    Laut meiner RB hat diese (ausser an dem Tor wenn oben jemand auf dem balkon ist) keine Probleme und Kerry sei wie immer.


    Was mir daran nicht gefällt, ist dass die RB da mit dem Tor aufgegeben hat. Sowas verstärkt bei unsicheren Pferden das Verhalten halt dann oft auch noch. Die Pferde neigen ja schon dazu ein Verhalten immer wieder zu wiederholen und man hat je mehr Probleme je öfter es auftritt wenn man die Situation nicht immer möglichst beim ersten Mal "auflöst". Und was meint die RB mit sie hat keine Probleme, ist das nicht die die das Pferd nicht durch das Außentor bekommen hat? Ich finde das ein ziemlich signifikantes Problem, wenn man es nicht schafft so eine Alltagssituation so zu lösen, dass das Pferd durch das Tor gegangen ist?

    Ich denke halt DAS ist echt eine Situation wo man nicht aufgeben sollte, weil "Pferd betritt Halle durch Tor" so eine Basissituation ist, die wirklich wichtig ist, da würde ich dann schon erwarten, dass man so lange dran bleibt bis das Pferd drin ist (und dann von mir aus ganz überschwänglich lobt, eine Runde Schritt führt und die Einheit mit diesem Ergebnis beendet).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Okt. 2020
    emmaxx gefällt das.
  9. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Was macht der TA eigentlich wenn der Verdacht "Magen" im Raum steht. Immer gleich ne Spiegelung?
    Ich hatte zum Glück noch nie so Probleme, deshalb keine Ahnung ...
     
  10. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Bei unserem war alles abgeklärt, bis auf den Magen. Wir sind in einen anderen Stall gezogen, in dem es, entgegen der Versicherungen der SB, viel zu wenig Heulage gab und die auch in schlechter Qualität. Er bekam dann eine sehr heftige Kolik, der Ta schickte uns umgehend in die Klinik, wo ebenfalls umgehend eine Magenspiegelung gemacht wurde.
    Also bei uns gabs sofort eine Spiegelung, allerdings war auch vorher vom Haustierartz alles andere abgeklärt worden, was der dem Arzt in der Klinik auch telefonisch mitteilte.
    In den "Hunger"Stall ist er nie wieder eingezogen. Nach dem Klinikaufenthalt gings in einen guten Stall.
     
Die Seite wird geladen...

Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes? - Ähnliche Themen

Extreme Sensibelchen
Extreme Sensibelchen im Forum Pferde Allgemein
Hoher Muskeltonus - Hypersensibel
Hoher Muskeltonus - Hypersensibel im Forum Pferdeflüsterer
Ist mein Pferd zu sensibel ?
Ist mein Pferd zu sensibel ? im Forum Pferdeflüsterer
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft im Forum Allgemein
Mit schreckhaften Pferd aufs Tunier
Mit schreckhaften Pferd aufs Tunier im Forum Allgemein
Thema: Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes?