1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes?

Diskutiere Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes? im Pferdeflüsterer Forum; Sie macht mich wahnsinnig *wirft lachend sie Hände zum Himmel* Seit Freitag hat Madame Moppel einen Gelben eingereicht. Sieht aus wie eine...

  1. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Sie macht mich wahnsinnig *wirft lachend sie Hände zum Himmel*
    Seit Freitag hat Madame Moppel einen Gelben eingereicht. Sieht aus wie eine Schnittwunde am Bein, entweder gab es ne Rangelei oder sie war das selbst (was ich eher denke) ist nicht tief, nur Oberflächlich, also nichts was mir Panik bereitet und auch gleich schön zu gegangen.

    Allerdings läuft sie nun echt starksig, so dass wir denken, da ist was verschoben hinten. Meine Physio ist schon kontaktiert.

    Hab dann mal unsere gute Stallfee gefragt, ob im Moment Unruhe in der Herde sei, aber er sagt was alle sagen: die Mädelsgruppe ist die ruhigste von allen.

    Dafür berichte ich positiv: beim Putzen und Satteln ist war sie heute ganz entspannt. Sogar als ich mit dem Besen zugange war, ich hab auch wie immer unter ihr gefegt. Sie stand entspannt rum. Seit 1 Woche ist nun das Mineralfutter wieder abgesetzt.
    Auch das Hallentor und der Vorraum zur Halle waren im normalen Kerry-Hysterie-Rahmen. (also Augen rollen, angespannt sein, aber kein scheuen oder rumhüpfen)
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Jetzt hilf mir mal kurz, ich hab net mehr alles durchgelesen... Hast du es mal mit Magnesium versucht?
     
  3. Mabel

    Mabel Inserent

    Beitrag #2 ;)
     
    Charda gefällt das.
  4. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Ja das bekommt sie schon lange, seit im alten Stall eine Haaranalyse ein Mg-Mangel ergab und da sie immer schon recht schrckhaft ist bin ich auf eine Kombi Magnesium-Tryptochan gewechselt.
     
  5. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ah okay. Sorry... :gi66:
     
    Mabel gefällt das.
  6. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Also ich glaube wirklich, dass das Mineralfutter eine Rolle mit gespielt hat. Ich war heute mit Kerry eine kleine Runde zu Fuss ums Feld, und dort standen Transporter, es wehten Flatterbänder und es war echt windig. Kerry war so schreckhaft wie ich sie normal kenne, sogar eher weniger, sie versuchte sogar die Flatterbänder zu fressen :autsch:

    Am Stall hab ich mich noch auf die Bank neben der Hallentüre gesetzt und so lange dort gesessen und meine Füsse über den Boden geschleift, bis sie nicht mehr gezuckt hat. Zwischendurch mal einen Apfenschnitz zugesteckt.

    Ich beobachte weiter, aber im Moment kann ich keinen Eintrag in unser Schrecktagebuch machen :astrein:
     
    Steady, RioNegro, Farooq und 10 anderen gefällt das.
  7. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Es war heute windig um den Stall herum, aber in der Halle sind eindeutig keine Gespenster mehr uuuuuuuund wir sind ohne Dramborium oder Stehenbleiben durch Tor. Sogar mit wenden, drehen und Tor wieder zumachen. Kein Stocken oder Zögern. So ein braves Pony. Beim Warten bis ich das Tot zu hatte, zuckte sie zwar einmal und war sehr gengespannt, aber das darf sie sein, für heute war es ein toller Fortschritt zur Normalität!


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Heute auch mit einer kleinen Anekdote zum Schmunzeln, die zeigt dass dieses süsse kleine dicke Mopspony echt einen an der Waffel hat :lol_2:. Wohlgemerkt, dafür brauche ich keine Lösung oder Tips, das ist nur weil ich es so lustig war und einfach zeigt wie sie ist.. durchgeknallt. Manchmal wäre ich so gern Gedankenleser :biggrin:


    Hab sie dann fertig gemacht, sie bekam ihr Futter und ich schob sie wieder zu ihren Mädels. Die Weide war noch auf, sie stratzte auch gleich von dannen. Ich hab das Futter vorbereitet für die nächsten Tage und dachte plötzlich "Nanu was hat denn Kerry?" Ein gutes Frauchen erkennt den Drachen ja schon am Genschaube. Und sie Schnaubte am laufenden Band, so, dass ich mal um die Ecke linste, was denn da passiert.
    Tja da stand das Pony, auf der Weide, guckte zum Paddock bzw die Nase 5 cm über dem Boden und schnorchelte die Wiese an. Und wie sie prustete! ich konnte allerdings nichts sehen, sie bewegte sich auch nicht, einfach Nase runter und PRUUUUST.

    Dann sah ich das Übel.. jemand hatte die Torlitze einfach über die Weidelitze geworfen! Die hatte somit Stromkontakt, lag auf dem Boden und knackte. Ihr kennt das Geräusch sicher alle. KNACK KNACK.
    Ist ja nicht so, als hätte das nicht auch schon da so gelegen, als ich sie von der Weide geholt hätte.. jaaa nööö. Ich musste lachen, weil sie sich einfach nicht beruhigte. Bin aber dann hin, habe mich in den Eingang gehockt um zu zeigen, hier passiert nichts. War Kerry völlig egal. PRUUUUST!
    Dann hab ich die Litzen entwirrt, es hörte auf zu knacken, ich hock mich wieder in den Eingang, aber Frau Pony bleibt einfach stehen und prustet mit der Nase am Boden rum. Ich lehn mich an den Pfosten, sie kommt immerhin einen Schritt auf mich zu. Ich geh hin, lobe sie, rede ihr gut zu und lade sie immer wieder ein, mir durchs Tor zu folgen. Kerry ist skeptisch. Ich zuppel bissl am Brustteil der Decke und dann folgt sie mir durch den Eingang. Schnell mit erhobenem Schweif, prustend.

    Sorry aber innerlich bin ich fast zusammengebrochen lachend. Da das Pony nun gerettet war, hab ich das Paddock verlassen.
    Dreh mich aber nochmal um und was seh ich... Kerry die vorsichtig durchs Tor huscht, sich umdreht, exakt an der gleichen Stelle steht, den Kopf runter nimmt bis 5 cm auf den Boden und anfängt zu prusten!

    :lol::lol::lol::lol:

    Dann bin ich gegangen. Ja ich habe sie alleine gelassen und muss nun damit leben!
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Das ist der Moment wo ich gern in so ein Pferdehirn rein schauen möchte.
     
    emmaxx und RioNegro gefällt das.
  8. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    :lol:

    Das war noch nicht bis zum Ende analysiert! Ganz einfach!

    Obsi.
     
    Lorelai gefällt das.
  9. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    LOL ... sei froh, dass die so stromängstlich ist ... viele Ponytiere sind ja der Schreck jeden Weidezaunes ... ;-)
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Das hätte bei meinen beiden exakt genauso passieren können. Zum Glück. Ich finds praktisch, dass die vor Strom so einen Respekt haben. Sollen lieber mal prustend und ängstlich dastehen, wenn was tackert, als seelenruhig da durchmarschieren. ;)

    Bei uns sorgte letztens eine Papiertüte für helle Aufregung. So eine leere Tüte vom Bäcker. War windig und das Ding hats auf die Anlage der Ponies geweht. Da hat man wunderschön die unterschiedlichen Pferdetypen beobachten können. Manche sind aufgeregt, aber neugierig da hin, wollten gucken, haben aber dann schnell die Flucht ergriffen, wenn das Teil sich auf sie zu bewegt hat. Nur um dann wieder mit gestellten Schweifen prustend hinterherzurennen, wenns von ihnen weg geweht wurde.
    Andere haben sich sicherheitshalber gleich verpisst, nur möglichst weit weg von diesem gefährlichen Ding. Und Gruppe drei hats gar nicht interessiert, die guckten kurz den anderen zu und haben dann weitergefressen.

    So sinds halt, die Viecher. Da macht man nix dran.

    Ich glaub auch, dass man das, dieses grundsätzliche Verhalten in für das Pferd potentiell bedrohlichen Situationen, nur sehr bedingt beeinflussen/ändern kann. Man kann denen natürlich x Dinge "zeigen", die sie dann kennen und akzeptieren, man kann ein bisschen daran arbeiten, dass sie in solchen Situationen dableiben, sich am Menschen orientieren, usw.
    Aber man kann, glaube ich, ein sehr skeptisches Pferd nicht zu einem neugierigen machen. Das ist irgendwo Charaktersache und wird in meinen Augen so bleiben.
    Mein eines Pferd läuft der Papiertüte hinterher, der andere rennt weg und beobachtet fluchtbereit aus der Ferne. Ich denke, das wird immer so sein, wenn denen was Neues, Unbekanntes über den Weg läuft und kein Mensch dabei ist, der das Verhalten beeinflussen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes? - Ähnliche Themen

Extreme Sensibelchen
Extreme Sensibelchen im Forum Pferde Allgemein
Hoher Muskeltonus - Hypersensibel
Hoher Muskeltonus - Hypersensibel im Forum Pferdeflüsterer
Ist mein Pferd zu sensibel ?
Ist mein Pferd zu sensibel ? im Forum Pferdeflüsterer
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft
Junges verlasspferd plötzlich schreckhaft im Forum Allgemein
Mit schreckhaften Pferd aufs Tunier
Mit schreckhaften Pferd aufs Tunier im Forum Allgemein
Thema: Sensibel, schreckhaft oder was ganz anderes?