1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherheitswesten

Diskutiere Sicherheitswesten im Ausrüstung Forum; Hallo ihr Lieben, machen eurer Meinung nach Sicherheitswesten im normalen Reitunterricht (also nicht Springen) Sinn, oder sind sie mehr unbequeme...

  1. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Hallo ihr Lieben,

    machen eurer Meinung nach Sicherheitswesten im normalen Reitunterricht (also nicht Springen) Sinn, oder sind sie mehr unbequeme Last, die einen nur zum schwitzen bringt und einen vielleicht im Falle eines Falles (im wahrsten Sinne des Wortes) wegen Unbeweglichkeit blöd aufkommen lässt? Ich habe im Laufe meiner MS jetzt 3x eine Riesenladung Cortison bekommen, die Letzte 2014 und da Corti nicht grade toll für die Knochensubstanz ist, dachte ich, bevor ich dann als Bausatz da rumliege, wäre vielleicht so eine Weste eine Idee. Ich komme aber beim Reiten schnell ins schwitzen und stelle mir diese Teile irgendwie lästig vor. Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?

    LG, die Käfertrulla
     
  2. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Ich hab eine die aus vielen kleinen "Kissen" gemacht ist, also nicht so eine "Platte". Die ist sehr flexibel und dadurch auch angenehm zu tragen. Schwitzen tu ich damit kaum und ich trage die selbst im Sommer im Gelände.
    Generell sollte sie bequem sitzen, am Po nicht bis an den Sattel kommen und möglichst viel Bewegung zulassen, also ruhig im Geschäft mal rumgehen, sich bücken, auf einen Stuhl setzen...
     
  3. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Und diese Kissten, bringen die bei einem Sturz wirklich was? Hast Du mal einen Link zu dem Teil? Leider haben wir hier nur einen Krämer in nächster Näher. Ansonsten sieht im Weiten Umkreis sehr schlecht aus mit Reitsportgeschäften. Dabei wäre mir Beratung und Anprobe schon sehr wichtig.
     
  4. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Krämer hat verschiedene. Hab so eine Platte. Die ist blöd. Muss man ne ganze zeit tragen bis die warm werden, dann geht's. Diese kistendinger sind viel besser. Hol mir so eine für nächste Saison.

    Auf jeden Fall anprobieren. Setzen. Auch in nen Sattel.
     
     
  5. Baccini

    Baccini Aktives Mitglied

    Ich hab keine Weste sondern " nur" einen Protektor für die Wirbelsäule. Die Marke ist auch im Reitsport vertreten, meinen habe ich aus dem Snowboardbereich zweckentfremdet. Da fand ich den Schnitt angenehmer. Ich finde ihn super zu tragen, ganz flexibel und völlig ohne zu stören! Schwitzen tu ich allerdings schon damit, va im Sommer.
     
  6. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich hatte einmal eine an. Ich habe mich in dem Ding aber so behindert gefühlt, dass ich das Gefühl hatte, ich würde am Ehesten wegen der Weste fallen.

    Ich falle jetzt auch nicht so oft runter. Beim Einreiten kann das immer mal sein, wenn einer einen Bockanfall bekommt. Sonst sitze ich aber recht stabil und die "normalen" Turbulenzen fange ich meist im Steigbügel ab.

    Außerdem, wenn ich falle, dann fast immer auf den Hintern. :cry:
     
  7. Baccini

    Baccini Aktives Mitglied

    Ich trage ihn va für die Psyche... Bin nicht wirklich die Mutigste auf dem Pferd und hatte einige Zeit wirklich mit Ängsten beim Reiten zu kämpfen, dabei stand ich mir mächtig selbst im Weg durch verkrampftes Sitzen. Mit dem Protector fühle ich mich einfach sicherer, das trägt mächtig zur Entspannung bei:embarrassed:welchen reellen Gewinn ich bei einem Sturz tatsächlich hätte hab ich noch nicht ausprobiert...
     
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Für sowas finde ich die auch ganz gut. Für Kinder auch. Die haben sowieso oft nicht die Kraft und Technik, sich bei Schwierigkeiten oben zu halten, mit oder ohne Weste.
    Wichtig ist aber immer, das alles gut sitzt und man sich nicht nachher an der Weste verletzt. Wenn sie zu lang sind, können sie zum Beispiel in den Nacken oder an den Schädelansatz unter dem Helm schlagen. Grade eben bei Kindern, die von irgendwem was auftragen oder da noch reinwachsen sollen, habe ich das schon oft den Eltern erklärt.
    Aber das ist das gleiche mit Reithelmen. Wenn sie nicht passen oder kaputt sind, werden sie selber zur Gefahr. Trotzdem sind sie korrekt angewandt wahre Lebensretter und unverzichtbar.

    Diese Rückenprotektoren stelle ich mir angenehmer vor als eine Rundum-Weste. Sie schützen dann aber auch nur die Wirbelsäule vor Schlägen, oder?
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    eine sicherheitweste ist fürs springen im gelände gedacht. aus hohem tempo.
    rückenprotektoren sind fürs springreiten gedacht. fürs dressurreiten ist eigentlich keine gemacht.
    denn wenn sie richtig sitzen, ist zumindest eine geländeeste fürs dressurreiten zu lang. denn in einem dressursattel sitzt man tiefer und das efter hinten ist höher gezogen. springsättel fürs gelände haben einen geraden, früh endenden efter.
    also ich finds nicht gut. ich würde zwar keinem schüler davon abraten, aber sie machen doch steif.

    ich habe eine eher teure geländeweste von airowear - diese hier:
    http://www.airowear.co.uk/img/products/normal/outlyne_womens_black_front.jpg
    die ist auch beweglich und bequem - aber dressurreiten würde ich damit nicht wollen.
    viele modelle würden mit nicht passen, weil ich einen eher großen busen habe - also anprobieren udn gut beraten lassen ist pflicht, finde ich. online würde ich nicht kaufen.
     
  10. Primadonna01

    Primadonna01 Inserent

    Wenn es eine zum dressur reiten sein soll, sollte sie ja eher beweglich und flexibel sein. Vielleicht wäre da eher eine von diesen aufblasbaren geeignet. Die werden am Sattel festgemacht und blasen sich bei einem Sturz automatisch auf, sind aber vorher flexibel, weil ja aus Stoff :wink:
     
Die Seite wird geladen...

Sicherheitswesten - Ähnliche Themen

Sicherheitswesten
Sicherheitswesten im Forum Ausrüstung
Thema: Sicherheitswesten