1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Silage

Diskutiere Silage im Haltung und Pflege Forum; Kennt sich irgendwer von Euch mit Silage aus ? Haben derzeit am Stall fast nur noch Silage. Leider schlagen uns die Ballen relativ schnell um und...

  1. Kennt sich irgendwer von Euch mit Silage aus ? Haben derzeit am Stall fast nur noch Silage. Leider schlagen uns die Ballen relativ schnell um und werden dann schimmelig, sodass wir ein Drittel locker auf den Mist schmeißen. Gibts da irgendwelche tricks, wie man Silage lagert? Lieber dunkel und zusammen oder lieber viel ausbreiten, damit die abtrocknet ? Wie vermeide ich die Schimmelbildung, sobald der Ballen ausgepackt ist ?
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    hey, kann dir leider nicht weiterhelfen, wollte mich hier aber trotzdem anschließen, da ich im letzen jahr das gleiche problem mit der Silage hatte (und sie deshalb nicht mehr füttere)
     
  3. Tamara

    Tamara Inserent

    wir füttern ausschließlich silage .Die einzige Möglichkeit ist es, möglichst kleine Ballen zu nehmen, da die schneller aufgebraucht sind und dann die Qualität nicht leidet.
    Die Qualität schwankt aber von Ballen zu Ballen. Manchmal ist die Silage so trocken, das die fast wie heu ist, manchmal relativ feucht.
    Ich würde die Silage nicht ausbreiten, weil dann Luft drankommt und sich so alles schneller zersetzen kann. Zusammenlassen und offen lagern.
     
  4. Ja, das vermute ich auch. Die ersten Ballen hatten wir in einem relativ dunklen Bereich des Stalles stehen und alles zusammen gelassen.
    Jetzt haben wir die Ballen draussen überdacht stehen und haben den Ballen kräftig abgerollt und ich mein, die schimmelt da schneller.
     
  5. Misia

    Misia Inserent

    also meiner meinung nach muss man silage so schnell wie möglich aufbrauchen nachdem man sie geöffnet hat, weil halt ziemlich schnell schlecht wird, was man leider nicht verhindern kann.

    also keine tricks wie man silage am besten lagert :1:
     
  6. Ceres

    Ceres Inserent

    Ich Kopiere mal unseren Text aus meinem Forum zur silage :)

    Silage

    Entscheidend für die Konservierung und den erforderlichen Säuerungsprozess sind nützliche Milchsäurebakterien, die dem Grünfutter ebenso wie schädliche Bakterien anhaften. Die speziellen Arten nützlicher Milchsäurebakterien benötigen, im Gegensatz zu schädlichen Schimmelpilzen, Essigsäure-, Buttersäure- und Fäulnisbakterien zu ihrer Vermehrung und zur Herstellung von wichtigen Enzymen/ Fermenten keinen Sauerstoff. Sie leben unter anaeroben Bedingungen in CO2- Atmosphäre u.a. vom Pflanzensaft (leichtlösliche Kohlenhydrate) des Grünfutters

    Gefahr durch :
    > Schimmelbefall (schädliche Mikroorganismen)
    > Faulstellen
    > Staub
    > erhöhte Säurekonzentration, Fehlgärungen, Mangelgärung
    Mäusekot
    > Milbenbesatz
    > Giftpflanzen
    > tote Tiere
    > Erdbeimischungen usw.
    sind nicht tolerierbar und würden die Pferde in große Gefahr bringen

    Silage in der Pferdefütterung

    Grünmaissilage
    Der Mais sollte möglichst bis zur Teigreife heranwachsen.
    Dann erreicht Maissilage die erwünschten TS- Gehalte von über 25%.
    Maissilage ist stärkereich, proteinarm und im Mineralstoff- und Vitamingehalt unausgeglichen,
    andererseits energie- und fettreich (8g/kg) und daher bei einem Rohprotein/Energie-Verhältnis von etwa 4,5:1 besonders für Reitpferde mit geringerem Eiweißbedarf geeignet.
    Ihre Stärke wird im Dünndarm besser als die der Maiskörner verdaut.
    3,5 kg Maissilageentsprechen im Futterwert etwa 1kg Hafer oder 1,5kg Heu.
    Die Verwendung der Maissilage ist nur bei einwandfreier Qualität gut und hängt außerdem vom TS- Gehalt (Trockensubstanz) ab.
    Reitpferde können pro 100kg LM täglich 2-3kg Maissilage fressen.
    Zuchtstuten und Fohlen sollten wegen ihres erhöhten Eiweißbedarfs eher darunter bleiben.
    Aufgrund der erheblichen Lücken im Mineralstoff- und Vitamingehalt sind je nach Zusammensetzung der Gesamtration, Ergänzungen mit Mineralfutter oder mineralisiertem Mischfutter besonders notwendig.
    Pferde sollten langsam an Maissilage gewähnt werden

    Klee / Grassilage
    Mit einem Trockensubstanzgehalt von über 30% sind besonders für Zuchtstuten und wachsende Fohlen mit einem höheren Proteinbedarf geeignet.
    Die tägliche Futtermenge richtet sich nach der Höhe des Trockensubstanzgehaltes und beträgt in der Regel 1-2kg/100kg LM
    Rübenblattsilage
    Nur bei einwandfreier Qualität ist ihr Einsatz in der Pferdefütterung zu unterstützen.
    Die tägliche Menge liegt bei 2kg/100kg LM

    Grundsatz
    Silage muss aufgrund des anfälligen Verdauungstraktes bei Pferden sehr hohen Qualitätsanforderungen gen?gen.
    Dies gilt besonders dann, wenn Silage als ausschließliches Grundfutter für Pferde eingesetzt wird.

    Geruch
    *aromatisch- frisch, buttersäurefrei, angenehm säuerlich und brotartig
    ohne Risiko
    *leichter Buttersäuregeruch oder leichter Essiggeruch oder leichter Röstgeruch
    Risiko
    *mittlerer bis starker Buttersäuregeruch oder stärkerer Röstgeruch oder stärkerer Essiggeruch oder muffig- schimmeliger Geruch oder jauchiger Ammoniakgeruch
    extremes Risiko

    Struktur
    *Stängel und Blattwerk griffig wie beim Grünfutter, keine Fremdkörper
    ohne Risiko
    *Struktur etwas weich und m?rbe oder leichte Verschmutzung
    Risiko
    *Stängel und Blattwerk musartig- schmierig oder verschimmelt oder starke Fremdkörperkontamination
    extremes Risiko

    Farbe
    *grün bei Anwelksilage, hellgrün bei Heulage
    ohne Risiko
    *beige, bräunlich, ausgelaugtes grün
    wenig Risiko
    *sehr hell (gelblich) oder braunschwarz oder schwarzgrün oder gräulich verschimmelt
    extremes Risiko
    Qualitativ einwandfreie Grünfuttersilage mit einem Trockensubstanzgehalt von über 35% kann als Grundfutter eingesetzt werden.
     
  7. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    silage möglichst kühl und dunkel lagern, folie möglichst komplett entfernen und viel luft dran lassen dann kanns nicht so schnell schimmeln und innerhalb einer woche den ballen aufbrauchen.
     
  8. Lind

    Lind Inserent

    Im Sommer ist Silage zu verfüttern ganz schwierig. Da ist es zu warm. Schnell aufbrauchen, kühl und dunkel lagern - aber der Hitze kriegt mans kaum kühl genug.
     
  9. playoff67

    playoff67 Inserent

    Silage ist auch nicht für jedes Pferd gut mein Großer hat davon Durchfall bekommen.!!!
     
  10. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Wenn man eine alte Scheune, also alt im Sinne von Aufteilung, hat hält sich Silage auch im Sommer gut im Rüben/Kartoffel"keller". Also im am tiefsten gelegenen Teil der Scheune.
     
Die Seite wird geladen...

Silage - Ähnliche Themen

Von Silage, Heulage und Heu
Von Silage, Heulage und Heu im Forum Pferdefütterung
Verschimmelte Silage - wer haftet? was tun?
Verschimmelte Silage - wer haftet? was tun? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Silage