1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sitz des Reiters egal?Hauptsache Pferd läuft schön?

Diskutiere Sitz des Reiters egal?Hauptsache Pferd läuft schön? im Allgemein Forum; Hallo ich muss hier mal was nachfragen bzw. Meinungen einholen. Meine Freundin und ich reiten zwei Privatferde in einem Privatstall´, wobei...

  1. Kiba

    Kiba Inserent

    Hallo

    ich muss hier mal was nachfragen bzw. Meinungen einholen.
    Meine Freundin und ich reiten zwei Privatferde in einem Privatstall´, wobei meine freundin Turniere geht und ich mit meinem nur Gelände weil sie schon zu alt ist und nicht für Turniere geeignet ist. Und haben eine RL die immer mal wieder rüber kommt um unterricht zu geben.
    Jedenfalls hat die Reitlehrerin jetzt zu meiner Freundin gesagt, sie solle bitt nicht ohne Bügel reiten und nicht soviel für den Sitz machen sonern lieer zu sehen dass das Pferd ordentlich läuft Anlehnung und co soll gegeben sein.
    Nun frage ich mich wie ich ein Pferd in korrekte Anlehnung reiten soll wenn ich nicht an meinem Sitz arbeite. Wisst ihr was ich meine?
    Ich habe es mal so gelernt ein Pferd von hinten nach vorne zu reiten und Spannung zu haben dass Pferd zu schieben und dann was zuviel ist über Paraden abzufangen. Liege ich jetzt falsch oder was kann ich darunter verstehen wenn man nicht auf seinen Sitz achten soll sondern nur zu sehen soll dass das Pferd gut geht? Noch eine andere Frage bis in den A Bereich wird doch vermehrt auf den Reiter geschaut oder?

    LG Bianca
     
  2. fly_baby

    fly_baby Inserent

    Hey

    Also ich hab das damal auch so gelernt wie du von hinten das Pferd an den Zügel zu treiben, aber so das es sich nicht drauf lehnt. Ich selbst finde das Reitlehrer sowieso oft wiedersprüchlich arbeiten. Meiner Meinung nach muss man auch einen guten sitz haben um gut zu reiten, nicht poerfekt aber so das man alle Hilfen korekt geben kann und den Pferd nicht schadet. Das deine Freundin mehr auf das Pferd achten soll kann sein, ich weiß ja nicht wie sie reitet, aber man sollte doch auf beides achten. Ausserdem ist es meistens so das man beim Einreiten oder Zu reiten nicht so auf den korekten sitz achtet sonder eher entlastet. Egal was du machst, hauptsache ist doch das man mit den Pferd hamoniert und es den POferd nicht schadet wie man reitet.

    LG Jill
     
  3. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Aslo ich finde dass diese Aussage nicht von grosser Kompetenz zeugt; ich kann das Pferd nicht dazu bringen "schön" zu laufen wenn ich nicht ständig um eine Perfektionierung meines Sitzes und damit meiner Einwrikung bemüht bin. Das passt leider mal so garnicht! Was ist denn denn das für eine RLin? :nah: :swoon:
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Aber vielleicht hat es die Reitlehrin anders gemeint. Vielleicht meinte sie, dass deine Freundin erstmal auf Sitzübungen verzichten soll und das Pferd "richtig" reiten soll. Wenn man Sitzübungen macht - z.B. ohne Bügel reiten - achtet man ja vermeht auf seinen Sitz und weniger auf das, was das Pferd macht. In gewisser Weise kann man das Pferd in den Momenten auch verreiten. Gerade wenn man aber Turniere reiten will, muss man viel darauf achten, dass das Pferd IMMER gut läuft.

    Ich hätte das jetzt so verstanden. Für mich klingt das nicht so, dass deine Freundin nicht auf eingen guten Sitz achten soll. Sie soll nur darauf verzichten im Moment mit diesem Pferd Sitzübungen zu machen. Das find ich durchaus verständlich.
     
  5. Kiba

    Kiba Inserent

    ehm zum Pferd
    ist ein 15 jähriger Wallach bis L ausgebildet geht auch recht gut. Nur dass er gerne auf der Vorhand läuft.
    Und gerade weil er dies macht bin ich der meinung muss sie mehr reiten. Sie reitet sehr gut im E Bereich, war dieses Jahr immer plaziert bei 6 Turnieren und eine hat sie gewonnen und nun geht es an die A dressuren.

    Ihr sitz ist recht sicher es sind nur die feinheiten die ihr fehlen und Reaktion im richtigen Moment dass richtige zu tun. Das Pferd macht sein Ding geht unter ihr recht gut aber eben noch besser wenn sie genau auf Ihren Sitz achtet. ist zumindest meine Meinung. Die Reitlehrerin stellt derzeit meine Kompetenz in Frage weil ich selber nach 10 Jahren reiten eine 3 jährige Pause habe und nur schwer den Einstieg finde.
    Weil sie leider auch bei mir von anfang an bedacht war, dass das Pferd rund in perfekter Anlehnung läuft aber dass ich dies durch eine richtigen gestreckten Sitz erreiche hat sie mir nicht gesagt.
    Sie steht leider nur unten und schreit/sagt Pferd macht sichzu lang, pferd geht zu langsam, was wir aber tun sollen um es besser zu machen sagt sie uns leider nicht.

    Nun habe ich mich eben ab und an bei meiner freundin hin gestellt und sie an die longe genommen. War auch nicht richtig, weil des Pferd wegen früherem Spat nicht so oft longiert werden soll. Im gleichen Atemzug longiert die RL ihn am selben Tag 3 Stunden später, nachdem meine Freundin ihn geritten ist.

    Jedenfalls meinte sie es würde nur mist bei rum kommen. Blöderweise immer dann wen die RL da steht macht sich meine Freundin druck versucht alles richtig zu machen was geht und macht genau dann alles falsch, weil sie nicht mehr die ruhe hat die sie braucht. Ist irgendwie alles bissl blöd. Hoffe ihr seht noch durch.

    LG Bianca
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Nov. 2007
  6. Lind

    Lind Inserent

    Wenn das Pferd dazu neigt, auf der Vorhand zu laufen, ist es wirklich gut gut, wenn man damit Sitzübungen macht. Natürlich muss man auf einen guten Sitz achten, aber der gute Sitz alleine reicht nicht.

    Ich kenne Leute, die optisch einen tollen Sitz haben, aber nicht gut einwirken. Dann läuft das Pferd schlecht.
    Ich kenne auch Leute, die keinen 100%-ig richtigen Sitz haben, aber sehr effektiv einwirken und die Pferde laufen toll.

    Unbestritten ist ein guter Sitz sehr wichtig, aber ein gutes Sitz alleine reicht sicher nicht aus. Und mit manchen Pferden kann man keine Sitzübungen machen, weil sie sonst zu viel auseinanderfallen.

    Was du über deine RL schreibst, klingt allerdings auch nicht zu gut. Warum nehmt ihr keinen anderen RL? Ich reite bei niemandem, bei mir der Unterricht nichts bringt. Das muss nicht unbedingt heißten, dass der RL schlecht ist. Nur wenn er mir nichts bringt, nehm ich da keinen Unterricht.

    Übrigens - ich bin auch kein Rechtschreibgenie. Aber deine Texte wären leichter zu lesen, wenn du mal ein Komma verwenden würdest. Ich habs jetzt mindestens dreimal gelesen, bis ich wußte, wann wer longiert hat.
     
  7. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Hallo Kiba,
    also erstmal, kann ich den Vorrednern nur zustimmen auch ich finde die Aussage der RL sehr seltsam.Denn es ist ja ein Zusammenspiel, zwischen den Hilfen und dem richtigen Sitz.
    Weiter kann ich dazu sagen,das ich ,aus genau diesem Grund den RL gewechselt habe.Mein Ex-Trainer hat mir auch immer erzählt ,was das Pferd gerade falsch gemacht hat aber konnte mir nicht begreiflich machen warum und wie ich einwirken muss damit das eben nicht passiert.
    Das ist aber nicht Sinn der Sache,denn dafür sind die Stunden zum einen einfach zu teuer und zum anderen,finde ich es einfach auch Zeitverschwendung.
    Ich würde euch raten den RL zu wechseln.
    LG
    Hatschi
     
  8. Dakota

    Dakota Inserent

    ist absolut richtig. solag der sitz nicht katastrophal ist. denn wie willst du im klassischen dressursitz mit langem bein reiten, wenn das pferd andrauernd stehenbleibt oder triebig ist... dann muss man logischer weise erst daran arbeiten bevor man am sitz arbeitet. zuviele dinge sind immer schlecht und auch nicht durchführbar
     
  9. senta

    senta Inserent

    Schließe mich den anderen an. Der Sitz ist genausowichtig wie das Pferd.Wobei ich noch wichtiger find ist das die Einwirkung vom Reiter stimmt, wobei auch der Sitz eine große Rolle spielt. Warum ist reiten nicht leicht? Da müßen 2 Lebewesen miteinander arbeiten!:spinny:
    Die andere Seite ist natürlich, gutes Beispiel dafür ist Hugo Simon, der weiß Gott keinen schönen Stil hat, aber die Einwirkungen stimmen das er die Pferde erfolgreich bis zu Großen Preisen reitet.
     
  10. Lind

    Lind Inserent

    Ich denke, ein gutes Beispiel für einen subobtimalen Sitz sind auch die Reiter im behinderten Sport. Aufgrund ihrer Behinderung haben vielen von ihnen keinen Sitz, der in allen Punkten dem idealen Sitz entspricht.
    Diese Reiter kompensieren ihren nicht idealen Sitz mit perfekter Einwirkung und die Pferde laufen toll. Ich wär froh, wenn meine nur annähernd so gut laufen würden.
     
Die Seite wird geladen...

Sitz des Reiters egal?Hauptsache Pferd läuft schön? - Ähnliche Themen

Innigere Beziehung zum Pony als Besitzerin
Innigere Beziehung zum Pony als Besitzerin im Forum Reitbeteiligung
Pferdepass-Kopie an Stallbesitzer
Pferdepass-Kopie an Stallbesitzer im Forum Allgemein
Besitzerin hat Angst vor eigenem Pferd
Besitzerin hat Angst vor eigenem Pferd im Forum Allgemein
Bücher zur Sitzverbesserung Sitzschulung
Bücher zur Sitzverbesserung Sitzschulung im Forum Dressur
Vom Pferd gefallen und Besitzer
Vom Pferd gefallen und Besitzer im Forum Reitbeteiligung
Thema: Sitz des Reiters egal?Hauptsache Pferd läuft schön?