1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soll ich das Risiko eingehen ?

Diskutiere Soll ich das Risiko eingehen ? im Allgemein Forum; hallo, Meine Rb ist ja ein Durchgänger im Gelände. Jetzt war es ca. 2 Monate recht gut ( konnte alleine einem anderen Pferd LANGSAM...

  1. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    hallo,

    Meine Rb ist ja ein Durchgänger im Gelände. Jetzt war es ca. 2 Monate recht gut ( konnte alleine einem anderen Pferd LANGSAM nachgaloppieren nix ist passiert ) jetzt fängt er wieder damit an.
    Da meine Rb ein Reitschulpferd ist, würde ich sagen er wurde von anderen verritten, aber das kann nicht sein, da ich ihn seit 4 Monaten alleine reite.
    Auf jeden Fall habe ich schon länger gemerkt, dass der Sattel hinten nicht ganz aufliegt und im Galopp auch hoch und runter geht. ( wackelt hinten also ziemlich auf und ab ) habe das meiner Rl gesagt, die meinte allerdings das der Sattel passt :nah: .
    In der Halle bin ich ihn auch schon ohne Sattel geritten, da ist er viel entspannter gelaufen, gleich an die Hand gekommen und war auch viel flotter und motivierter als mit Sattel.
    Nun meine Frage soll ich das Risiko eingehen und draußen den kleinen Durchgänger mal ohne Sattel reiten ?
    Vll. würde er da wirklich auch entspannter laufen und sich nicht so aufführen oder er wäre noch schneller ( hab halt dann auch keinen so guten halt :biggrin:)
    Ich weiß nicht, wie ich es machen soll denn ich bin der Meinung dass der Sattel nicht passt oder ich leg mal ein pad unter den Sattel aber nicht, dass der Sattel dann gar nicht mehr passt ( auf meine rl kann ich mich da ja leider nicht verlassen ) :no:
    Lg conny
     
  2. Lysett

    Lysett Inserent

    Hey, was heißt durchgehen?? Galoppiert er einfach nur los, also rast los und lässt sich dann aber auch wieder kontrollieren, under rast er wild buckeld los?

    Ich bin meine RB so gut wie immer im Gelände ohne Sattel geritten, habe da allerdings auch genau so einen Halt, wenn nicht sogar besser als mit. Sie ist auch manchmal unkontrolliert losgerast, hat auch ein paar Buckler reingehauen und Harken geschlagen. Mich hat sie allerdings nie runter gekriegt. Beine ran sag ich da nur und mit mit den Bewegungen =) Ich kenne meine RB allerdings auch super gut, merke wenn se losrast und weiß aha gleich kommt nen Schlenker nach rechts etc (;

    Ich würde es mal versuchen, alleine weil ich mich mit dem Sattel nicht mehr aufs Pferd setzen würde. Sorry, aber bei nicht passenden Sätteln bin ich ganz pingelig. Mein Pony wurde auch 3 Monate ohne Sattel geritten bis wir nach ca, 500 Sätteln endlich einen hatten, nach 2 maligem ändern, der richtig passt!

    Wo geht sie denn durch? Nur z.B. auf einer Wiese oder freiem Feld, oder auf auf einfachen kleinen Waldwegen?

    Und wegen dem Sattel würde ich auf jeden Fall noch mal mit der Besi sprechen. Das kann kein Zustand sein. Würde mal direkt ihr das beim reiten zeigen und dann soll sie mal sagen wieso dass normal ist, dass der Sattel hoch und runter geht.

    LG Julia
     
  3. mascho

    mascho Inserent

    Du brauchst doch nicht ganz ohne alles ins Gelände zu gehen . Ich würde es an deiner Stelle mal mit Voltigiergurt versuchen . Dann gibt es ja das gleiche Resultat . Du musst mit ihm dann ja nicht unbedingt galoppieren, aber einen Versuch wäre es denke ich schon wert . So wie du dasd erzählst hört es sich nämlich wirklich danach an, das der Sattel nicht richtig passt . Es könnte ja sein, dass er mal gut gepasst hat und deine rl deswegen meint es ist immernoch so :1:
     
  4. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ja das mit Voltiegiergurt dachte ich mir auch schon.
    Also wenn ich ihn angaloppiere, wird er immer schneller und lässt sich erst wieder bremsten wenn Asphalt oder Steine kommen ( er hat keine Hufeisen )
    er geht auch nur auf großen Wiesen und Feldern durch.
     
     
  5. miss_dreamer

    miss_dreamer Inserent

    Wie wärs, wenn dich jemans dabei führt, wenn du dir da noch nicht sicher bist?? Zu zweit gehts vll. besser.
     
  6. Lysett

    Lysett Inserent

    Hey, also dann würde ich da für mich kein Problem sehen ihm auch im gelände ohne Sattel zu reiten, da das Risiko finde ich runter zu fallen nicht größer ist als mit Sattel. Würde nicht direkt eine Wiese galoppieren, sondern es auf einem Waldweg versuchen, einfach um zu gucken ob er entspannter ist als sonst.

    Longiergurt, ja kannst du natürlich ausprobieren, ich würde ihn aber weg lassen.

    Kanns es vielleicht einfach sein, dass er vllt auf Wiesen und Feldern sonst immer Wettrennen macht?? Also wir machen das immer mit uneren Ponys *schäm* und deswegen rasen sie auch immer auf Feldern wie bekloppt los, lassen sich allerdings auch sofort regulieren wenn wir sagen, nee heute nicht.

    Wenn das evt. der Fall ist, würde ich die "Rennstrecken" mal konsequent im Schritt reiten und nur woanders gesittet galoppieren.

    Hast du schon mal versucht Zirkel dann zu reiten? Was passiert dann?
     
  7. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    danke für die schnellen antworten. Nein Wetrennen machen wir Nie, da es mit ihm einfach zu gefährlich ist.
    naja aber im Galopp kann mich ja schlecht jemand führen.
    Ja also zirkel, volte etc. kann ich dann ganz vergessen das macht er nicht
     
  8. Lysett

    Lysett Inserent

    Ja nee, ok, dann ist er so wie meine RB wenn die losrast. Die merkt dann auch nichts mehr.

    Ich würde es mal auf einen Versuch ankommen lassen und berichte mal wie es war=)
     
  9. Susl

    Susl Inserent

    Darf ich ganz, ganz ehrlich sein? Ein Pferd, dass sich nicht verlässlich anhalten lässt, halte ich für gefährlich. Du denkst vielleicht, dass du eh einen super Sitz hast und nicht so leicht runter fällst. Vielleicht gefährdest du so auch andere: Fußgänger, Radfahrer, Bauern mit ihrem Traktor...
    LG
    Susi
     
  10. Lysett

    Lysett Inserent

    Na klar, jedes Pferd kann in einer Extremsituation mal durchgehen und nicht mehr auf die Hilfen hören. Soll man mit Pferden, die dies evt ein paar mal öfters machen nicht mehr raus gehen? Es muss auch nicht immer an einem nicht passenden sattel, Trense oder irgendwelche Gesundheitlichen Faktoren liegen. Ich habe meien RB 2 Jahre und in denen ist sie glaub ich 2 mal "nicht mehr kontrollierbar" gewesen, wobei ich nicht einwenig schneller werden und bischen Gebuckel meine.

    Und wenn ich oben bleiben habe ich doch noch mehr Einwirkungskraft als wenn ich iwo aufem Feld liegen bleibe und mein Pferd Herrenlos daher rennt. Würde ich nämlich runter fallen, wurde es bis zur Starße galoppieren, da dann durch parieren und seinen Weg zum Stall alleine fortsetzen, so habe ich es dann aber wieder unter Kontrolle.

    Außerdem schreibt sie, dass es auf Wiesen und Feldern durchgeht bis zur Straße etc, was denke ich keine Hauptstraßen sind, weiß ich nicht, aber ich stelle es mir mal einfach wie bei mir vor, das dann halt ein Feldweg kommt oder was auch immer. Weil wer galoppiert schon, auch mit einem "Verlasspferd" was es für mich nicht gibt, eine Wiese zu einer befahrenen Straße entlang. Wir würden zu dem nie auf einem Feld , Wiese galoppieren wo gerade z.B. Leite mit ihren Hunden spazieren gehen oder ein Bauer fährt.

    Was schlägst du denn vor?
     
Die Seite wird geladen...

Soll ich das Risiko eingehen ? - Ähnliche Themen

Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Wie viel Geld sollte ich für eine Kutsche einplanen
Wie viel Geld sollte ich für eine Kutsche einplanen im Forum Fahrsport
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden im Forum Dressur
Soll ich wirklich wieder umziehen??
Soll ich wirklich wieder umziehen?? im Forum Haltung und Pflege
Andalusier soll im Gelände einen entspannten Schritt bekommen
Andalusier soll im Gelände einen entspannten Schritt bekommen im Forum Allgemein
Thema: Soll ich das Risiko eingehen ?