1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sommer, Sonne, Kaktus... Was tun bei heißem Wetter?

Diskutiere Sommer, Sonne, Kaktus... Was tun bei heißem Wetter? im Allgemein Forum; Hey ho, Vielleicht bin ich schlecht im Suchen aber SuFu hatte nicht was ich wollte... Wie auch immer ... Was macht ihr so bei dem Wetter?...

  1. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Hey ho,

    Vielleicht bin ich schlecht im Suchen aber SuFu hatte nicht was ich wollte...

    Wie auch immer ... Was macht ihr so bei dem Wetter?
    Meine Kreativität hat mich gerade verlassen. Grundsätzlich heißt es ja, besser morgens oder abends mit dem Pferd was machen, aber wenn man schulpflichtig ist/arbeiten muss und/oder die Öffis morgens und abends nicht fahren ergibt sich das ja nicht immer...
    Wir gehen viel spazieren und machen so leichte Führübungen, Scheutraining und so, Pony wird aber recht schnell langweilig und ich dachte ich frag mal rum was andere Leute so für Ideen haben....
     
  2. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Ich geh entweder abends (nach 19.00 Uhr) aufn Platz, da haben wir dank hoher Tannen nämlich Schatten.

    Da reite ich dann 20 Minuten ganz locker in Dehnungshaltung oder longiere.

    Oder ich geh ausreiten, da ist mir die Tageszeit egal, sogar eher um die Mittagszeit, ich finde da hats wenig Mücken und im schattigen Wald ist es um 14.00 auch nicht wesentlich heisser als um 9.00 oder 19.00.

    Ich vermeide eben direkte Sonne und schau, dass mein Pferd vorm Satteln im Schatten bisschen runter kühlt. Und biete nochmal Wasser an, auch wenn er immer saufen kann, nochmal demonstrativ vor die Nase gehalten.

    Obsi.
     
  3. 16239

    16239 Inserent

    Ich mache im Moment gar nichts...
    Das liegt zum einen daran das ich noch warte was nächste Woche der Doc zu meinem Bein sagt (aber auch nur meinem Mann zu Liebe) , zum anderen ist es einfach zu heiss.

    Wenn ich die Bande beobachte dann nutzen Morgens und Abends die Zeit zum Fressen, und tagsüber verkrümeln sie sich in den Schatten.
    Ich habe dann nicht wirklich Lust die dann noch zu stören, nur weil ich eben Reiten mag.
    Ergo dürfen sie sich ihren Tag so einteilen wie sie möchten, und die plötzliche Hitze für sie auch erträglicher wird.

    Als ich eben zur Mittagszeit unterwegs war kam mir im Dorf eine Reiterin entgegen, auf dem Weg zum Ausritt.
    Da dachte ich auch, das muss es doch echt nicht sein.
    Wenn dann doch bitte früh morgens, oder abends...
     
  4. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Ich weiche dann auch lieber auf den Abend aus.

    An so Tagen wie z.B. heute, wo man raus geht und das Gefühl hat, erst einmal gegen eine Wand zu rennen, mache ich aber auch eher nichts, muss ich sagen.
    Oder wenn, dann nur ein kleines Programm vom Boden aus in der kleinen Halle (wird auch täglich bei so 'ner Hitze gewässert).

    Ansonsten braucht man leider eine halbe Stunde, bis man erst einmal am Wald wäre und es ist bei uns am Hof nix wirklich wettergeschützt, also der Reitplatz, Roundpen und der "Longierplatz" sind dann wie staubige Wüsten, auf denen sich die Hitze zusätzlich staut und ich fühle mich dann auch ab 25 Grad aufwärts wie beim Kamelreiten, weil mit Körperspannung geht dann sowieso schon gar nix mehr. :-D

    Das liegt aber auch an mir, weil ich einfach absolut kein Hitzemensch bin.
    Ohne Sonnenhut brummt mir schon nach 5 Minuten im Stehen oder Sitzen der Schädel, mir wird schnell schwindelig, ich komm' damit einfach nicht so gut klar.
     
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich muss gestehen, ich reite ganz normal. Dem Pony scheint die Hitze nix auszumachen, der läuft wie ein Uhrwerk. Ich mach meist nur 30 bis 40 Minuten, dann kann ich selber nimmer. Danach gibts ne Dusche für uns beide und ein Sandbad fürs Pony, danach stellt er sich auf seinem Paddock/Wiese wieder in die Sonne - und ja, genug Schattenplätze sind vorhanden.
     
  6. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Die Ponys haben sich angewöhnt, bei solchen Temperaturen immer auf die Weide zu trotten, zehn Minuten zu grasen und wieder im Stall zu verschwinden. Nach kurzer Pause im Schatten wird das ganze wiederholt - heißt, die latschen den ganzen Tag runter zur Weide und wieder hoch zum OS inkl. kleine Anhöhe. Die sind beschäftigt ;-)
    Gerade die Mädels stellen sich viel unter, mein kleiner traut sich eher wieder raus und kann die Hitze recht gut ab.
    Ich für meinen Teil brauch bei solchen Temperaturen aber nicht aufs Pferd, mit mir ist da nicht viel anzufangen... Gestern wars für mich erst ab zehn Uhr abends wirklich erträglich.
    Aber da die Ponys ja eh unterwegs sind und hin und her trotten, verkraften die die Hitzepause ganz gut und sind dennoch höchst beschäftigt ;-)
     
  7. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Danke für die Antworten :)

    Ich habs heute so gehalten, dass ich mit dem Pony daran geübt habe, ein eines Hütchen umzuwerfen, paar Bodenarbeitbasics, ein bisschen grasen gehen.
    Fand sie glaub ich ok, bissl Arbeit für den Kopf aber nicht wirklich anstrengend :)
    Sie wird nicht gern abgespritzt und ich hatte heute nicht die Muße daran zu arbeiten *g* also hab ich einfach die Kardätsche in Wasser getunkt und damit das Pony "geduscht", dass wa dann okay, da stand sie auch
     
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Also bei ü25 Grad würde ich das Reiten auch ganz lassen bzw. auf den Abend schieben. Ich bin dann selbst aber eh auch nicht wirklich zu gebrauchen, mal ganz davon ab das ich selbst so hellhäutig bin das ich die Sonne die meiste Zeit meiden muss.
    Duschen mag das Pön nicht wirklich, wobei das am OS eh nicht möglich ist. Per Eimer und Schwamm hab ich noch nicht getestet, werde ich mit Sicherheit aber noch tun/dran arbeiten.

    Wenn der Platz im Schatten liegt und ein bisschen Wind geht, hab ich aber auch nix gegen ein bisschen Kopfarbeit mit Zirzensik/Bodenarbeit oder einen lockeren Spaziergang durch den Wald.
     
  9. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Wald ist weit weg, Pony scheint die Sonne nicht so zu stören, die steht auch gerne in Sonnenflecken wenn überall drumrum Schatten ist :) Ist ja auch ein Wüstenpony :3 Ich bin aber nicht so hitzefest also bleiben ma aufm Hof
     
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Jetzt versuche ich das Reiten auf vormittags oder Abends ca 19:00 Uhr zu verlegen. Mittags will ich selbst mit meinem Kind zum baden oder wir haben einfach Arbeit ;)

    Im Hochsommer hatte ich es letztes Jahr so gehalten, dass ich mir den Wecker auf 5 Uhr morgens stellte und schon um halb sech auf dem Pferd saß. Durch den Vielen Regen letztes Frühjahr ist die Anzahl an Schnaken hier explodiert. Weder vormittags geschweigedenn Abends war es möglich in Ruhe zu REiten.... Hoffentlich wird das dieses Jahr nicht so extrem. Ich liebe nämlich die Abendliche Ritte (sei es Platz oder Gelände). Und Abends mit den PFerden in den See zu gehen ist wesentlich angenehmer als Morgens! :autsch:
     
Die Seite wird geladen...

Sommer, Sonne, Kaktus... Was tun bei heißem Wetter? - Ähnliche Themen

Warum haaren manche Pferde den ganzen Sommer durch und andere nicht?
Warum haaren manche Pferde den ganzen Sommer durch und andere nicht? im Forum Pferde Allgemein
Fuchs hat im Sommer schwarze Augen
Fuchs hat im Sommer schwarze Augen im Forum Haltung und Pflege
Ausreiten mit Sommerekzem
Ausreiten mit Sommerekzem im Forum Pferde Allgemein
Haltung im Sommer
Haltung im Sommer im Forum Haltung und Pflege
Schuhe (zum Laufen und zum Reiten) für den Sommer
Schuhe (zum Laufen und zum Reiten) für den Sommer im Forum Ausrüstung
Thema: Sommer, Sonne, Kaktus... Was tun bei heißem Wetter?