1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sommerekzem?!

Diskutiere Sommerekzem?! im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo ihr, ich hätte da mal eine Frage an euch, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen. Also ich habe eine Araberstute und ich...

  1. Hadisha

    Hadisha Neues Mitglied

    Hallo ihr,

    ich hätte da mal eine Frage an euch, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.
    Also ich habe eine Araberstute und ich besitze sie jetzt seit fast 4 Jahren und seit drei Jahren ist es so dass Sie sich ständig an Schweifrübe und Mähne aufschubbelt. Ich hatte auch schon den Tierarzt da der sagte zu mir das das ein Ekzem ist. Und ein anderer sagte schon zu mir das es keins ist. Mein Reitlehrer hat auch gesagt das es kein Ekzem ist....:confused2:
    Es ist halt auch so dass es das erste Jahr ganz ganz schlimm war sie war eigentlich nur am rennen wenn ganz viele Mücken da waren und hatte die komplette Schweifrübe frei und die Mähne weg. Jetzt wird es aber seit 2 Jahren finde ich immer besser... damit meine ich die schubbelt wenigstens nicht alles weg sondern nur ein paar stellen.
    Ich habe schon echt alles versucht ekzemerdecke, ich schmiere sie jetzt täglich mit Öl ein und trotzdem schubbelt sie. :frown2:
    Jetzt bin ich mit ihr in einen neuen Stall umgezogen und dort steht ein richtiges Ekzemerpony das hat echt fast kein Fell mehr im Gesicht und am ganzen Körper.... jetzt Frage ich mich ob ich vielleicht die ganze Zeit auf das falsche behandelt habe.
    Was meint ihr.....
    Ich hoffe echt ihr könnt mir helfen. Das wäre total lieb....::smile2:

    Mit freundlichen Grüßen
    Steffi
     
  2. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Hallo,
    also mein Araber hat Sommerekzem, aber auch nur an Mähne und Schweif. So wie du es erzähltst, also dass sie sich wirklich gezielt an Mähne und Schweif schubbelt, und so stark, dass Mähne und Schweif nachher sogar weg sind, würd ich schon auf Sommerekzem tippen. Das macht meiner auch so, wenn man nichts dagegen macht.
    Bei uns hat es ewig gebraucht, bis wir etwas gefunden haben. Jetzt benutzen wir Melkfett. Das muss man irgendwie auf die Haut bringen (ich teil immer die Mähne in der Mitte und schau, dass ich da irgendwie Richtung Haut komme, ähnlich beim Schweif). Und damit schubbelt er sich gar nicht mehr, oder so wenig, dass man es nicht merkt. Ist aber auch eine ziemlich Sauerei. Zudem steht er jetzt in einem Offenstall und kann selber entscheiden, wass er rein oder raus geht.
     
  3. Hadisha

    Hadisha Neues Mitglied

    Hallo,
    hatte jetzt gestern doch nochmal einen anderen Tierarzt bei meiner Süßen, weil ich mir gedacht habe jetzt frag ich doch nochmal einen anderen vielleicht kann der es mir ja hunterprozentig sagen was sie genau hat.
    Jetzt hat er bei ihr ein Sommerekzem diagnostiziert. Ich habe ihn halt nach Möglichkeiten gefragt und er sagte da gibt es eben nicht viele Möglichkeiten außer dieses Öl auf die betroffenen stellen schmieren was ich schon mache und er hat gesagt es gibt sowas wie eine Desensibilisierung für Pferde... das sind halt jetzt bei ihr drei Spritzen und dann müsste es ihr deutlich besser gehen, sie darf dann nicht mehr so heftig auf die Insektren reagieren und dürfte sich eigentlich auch nicht mehr so schuppern. Dachte ich erzähle es euch mal weil vielleicht habt ihr davon auch noch nicht gehört und wollt es bei eurem Pferd auch machen lassen. Wenn ich sehe wie sie reagiert hat schreibe ich nochmal meine Erfahrung dazu.

    Liebe Grüße
     
  4. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Auch mein Kleiner (araber, 6 Jahre) hat im Sommer damit zu tun!

    Habe zuerst auch mit Öl eingerieben!

    Haben seit letztem Jahr eine Seiß, die man mit einem Schwamm nass machen und den Schaum dann auf die betroffenen Stellen einschmieren kann!

    Die hilft super und er schubbelt kein bisschen mehr :yes:

    Also ein super Zeug ! Kann ich nicht empfehlen!

    Bei dieser Desensibilisierung können ggf andere Allergieen (Kreuzallergie) aufteten! :swoon:

    Würde an deiner Stelle erstmal diese Seife benutzen! Schau heute abend mal wie die heißt!
     
     
  5. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Man sollte an mehreren "Baustellen" gleichzeitig arbeiten!
    Äußerlich kann man z.B. "Wiemerskämper Pflegeöl" verwenden, ein dünnflüssiges Öl, daß man recht gut auftragen kann. Es mildert den Juckreiz und die Haut bleibt geschmeidig.
    Gut helfen soll auch "Isiglück", das habe ich allerdings noch nicht selbst ausprobiert.
    Innerlich kann man bei starkem Juckreiz mit Cortisonspritzen nachhelfen, das muß der TA entscheiden.
    Zusätzlich gehört eine vernünftige Ekzemerdecke auf das Pferd, außerdem sollte es in den kritischen Stunden in den Stall gehen können. Kriebelmücken sind frühmorgens und abends unterwegs!
    Dies alles zusammem sollte dazu beitragen, daß es dem Pferd in der warmen Jahreszeit besser geht.
    Unterstützend kann man das Futter anpassen, eiweißarm füttern etc.
     
  6. Kimy-Baby

    Kimy-Baby Inserent

    Dann habe ich jetzt auch nochmal eine Frage... und zwar hat meine RB leider auch Sommerekzem. Haben es zurzeit recht gut im Griff mit Cremen und Ekzemerdecke. Nun habe ich letztens gelesen, dass Kamillentee recht gut helfen soll, da es desinfizierend wirkt. Durch das ganze cremen ist der Schweif ja nun doch recht fettig und die Drüsen werden ja doch sehr verstopft. Nun wollte ich demnächst mal den Schweif mit Kamillentee waschen und habe mir nun überlegt, ob ich den Tee vorher schon zuhause koche, ihn abkühlen lasse und dann in eine Sprühflasche abfülle. Würde den Schweif und die Mähne damit dann ordentlich einsprühen.

    Nun endlich die eigentliche Frage ^^ ! Muss der Kamillentee danach wieder mit klarem Wasser ausgespühlt werden oder kann ich ihn so drauftgespüht "drauflassen"?!

    Ich hoffe, ihr versteht was ich meine und könnte mir vielleicht weiterhelfen :) !

    LG Kimy-Baby
     
  7. Klugscheisser

    Klugscheisser Neues Mitglied

    Hast du schon einen Test machen lassen? (Sorry, falls ich das überlesen hab)
    Mein Traber hat sich auch plötzlich angefangen zu wetzten, vor allem Schweif und Mähne. Die TÄ meinte auch gleich Sommerekzem. Hab aber zu Sicherheit einen Test machen lassen. Es war zwar kein Sommerekzem, aber trotzdem eine Allergie, auf Milben und Schimmelpilze. Wir haben es erst mit verschiedenen Mittelchen probiert (bis wir das Testergebniss hatten).
    Dann haben wir eine Desensibilisierung gemacht. Da bekommt das Pferde in bestimmten Abständen (1-4 Wochen) eine Spritze unter die Haut, eine speziell für das Pferd gemachte "Lösung" (keine Ahnung, wie man das nochmal nennt). Das spritzten hab ich selber gemacht. Wir haben das ca. 1 1/2 Jahre gemacht. Dann haben wir nochmal einen Test machen lassen. Milbenallergie völlig weg, anfangs hatte er eine Reaktion von 5 (das geht nur von 0 - 5) und dann war alles weg. Aber er zeigte eine Reaktion von 2 auf Pollen ?!?!
    Also würde auf jeden Fall nen Test machen lassen.
    Auch unser Minishetty hat Sommerekzem, bzw. Allergie. Auf die Gnitzen gar keine Reaktion, auf Kriebelmücken nur leicht und auf Stechmücke und Bremen stark. Bei ihm haben wir auch so eine Desensibilisierung gemacht. Hat aber nix geholfen. Wir haben es früh erkannt, und es kam zum Glück noch nie zu offenen Stellen, so das es blutete und sich entzündete. Wir sprühen ihn regelmässig mit Fliegenspray ein, und vom TA haben wir dieses Killitch.
    Das funktioniert bis jetzt alles gut.
     
  8. Contendo

    Contendo Inserent

    Meine Stute scheuert sich auch ab und zu .... ganz schlimm ist das wenn die Kribbelmücken da sind.

    Ich habe mir mal was vom Lidl geholt ( da war mal eine Aktion mit Reitsachen) was gegen Schweifschubbern. Hat sehr gut geholfen :yes:
    Bei Loesdau oder Krämer kann man auch was bekommen.

    Ich habe jetzt erst gelesen das man beim Tierarzt " Wellcare" bekommen kann ob das was bringt gegen die Ungeziefer kann ich nicht sagen.

    Ich füttere seit einiger Zeit bestimmte Kräuter und meine Stute bekommt Rotebeeteschnitzel ( kann man trocken sowie eingeweicht füttern ) zusätzlich wasche ich die Mähne und die Schweifrübe mit Ringelblumenschampo und schmiere eine Hautlotion von Derby drauf seitem scheuert sie sich nicht mehr.
    Zusätzlcih sprühe ich meine Stute am Mähnen breich bzw. im Bereich der Schweifrübe mit Fliegenspray ein das die Ungeziefer etwas fern gehalten werden.

    Das Waschen mit dem Ringelblumenschampo mache ich nicht oft nur ab und zu ansonsten wird die Schweifrübe bei jedem Abduschen vom Pferd sauber gemacht und die Mähne auch.
     
  9. Dancing queen

    Dancing queen Neues Mitglied

    hallo!!!

    meine stute hat auch schon seit ca 5 jahren ein sommerekzem.

    bei ihr verursachten es laut ta die kriebelmücken.

    zunächst hat sie infusionen von ta bekommen, die haben aber leider nicht geholfen und waren sehr teuer:no:

    jetzt habn wir so eine emulsion von einem anderen Ta bekommen, die heißt glaube ich Welcare Emulsion, die muss man auch nur 1 mal pro woche auftragen und seitdem kratzt sie sich nicht mehr.
    das zeugs kostet glaub ich zwar um 60E aber man kommt lange damit aus.

    vielleicht ist es auch gar kein sommerekzem, denn schweifscheuern kann viele ursachen haben, zb

    -würmer (regelmäßig entwurmen, was du bestimmt machst:))
    -grasallergie gegen den eiweißanteil im gras
    -sommerekzem halt wie schon gesagt
    ...

    vielleicht solltest du noch mal einen anderen ta beauftragen dein pferdchen zu untersuchen damit du sichergehen kannst,was die ursache ist,
    es muss ja nicht zwangsläufig ein sommerekzem sein,


    ich hoffe ich konnte dir helfen.

    liebe grüße:yes:
     
  10. Faryina21

    Faryina21 Inserent

    Eines meiner pflegeponys hat das auch ich behandele das immer mit Melkfett!!!
    Mache am besten einen französischen Zopf und trage eine dünne schicht auf!!!
    und schau am besten immer das luft drannkommt!!!:yes:

    Viel Erfolg!!!

    Lg Fary:smile:
     
Die Seite wird geladen...

Sommerekzem?! - Ähnliche Themen

Ausreiten mit Sommerekzem
Ausreiten mit Sommerekzem im Forum Pferde Allgemein
Ratlos (Sommerekzem, Holznagen)
Ratlos (Sommerekzem, Holznagen) im Forum Sonstiges
Kopfscheuheit und schlimmes Sommerekzem
Kopfscheuheit und schlimmes Sommerekzem im Forum Sonstiges
Sommerekzem - welche Decke habt ihr?
Sommerekzem - welche Decke habt ihr? im Forum Äußere Erkrankungen
Sommerekzem wie Holzbalken verkleiden?
Sommerekzem wie Holzbalken verkleiden? im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Sommerekzem?!