1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spaltsitz

Diskutiere Spaltsitz im Allgemein Forum; Hallo! ich habe mir leider im laufe der letzten Jahre immer mehr einen Spaltsitz angewöhnt:swoon: da ich keinen Reitunterricht mehr genommen habe...

  1. Lancis

    Lancis Inserent

    Hallo!
    ich habe mir leider im laufe der letzten Jahre immer mehr einen Spaltsitz angewöhnt:swoon: da ich keinen Reitunterricht mehr genommen habe ist mir das Problem erst viiiel zu spät bewußt geworden und nun schwer wieder weg zu bekommen...hinzu kommt,daß ich kein Pferd habe auf das ich mich einfach setzte und reite und mich auf meinen Sitz konzentrieren kann.Mein Pony ist eher immer zu flott was den falschen Sitz verstärkt.
    Ich habe jetzt wieder Reitunterricht und es wird laaangsam etwas besser. Nur ich hatte früher nie Sitzprobleme und bin nun manchmal ganz schön verzweifelt:frown:
    hat jemand vielleicht ein paar Tipps wie ich den Sitz noch wegbekommen könnte?
    mein größtes Problem sind die nach vorne gezogenen Schultern...

    Danke:1:
     
  2. BlueHorse85

    BlueHorse85 Inserent

    Hmm... die Schultern? Was machste denn mit denen so im Alltag? Ziehst du die da auch unbewusst nach vorne?
    Ich frage weil ich z.B. ziehe meine linke Schulter immer hoch, also auch im Alltag. Wenn ich so am Schreibtisch sitze zum Beispiel mache ich das oder auch beim Auto fahren. Dementsprechend mache ich das auch beim reiten.
    Wenn du das auch im Alltag machst, solltest du dich darauf konzentrieren, das da eben nicht zu machen. Ansonsten kann man da nur raten: üben, üben, üben. Sitzlonge ist immer super für sowas!
    Aber bedenke immer: wenn dein Pferd eh zu schnell unterwegs ist, solltest du dich ja im idealfall strecken und tief einsitzen und nicht nach vorne fallen. Vielleicht kriegste so den Dreh eher hin, dich korrekt hinzusetzen.
    Super ist auch auf die Atmung zu achten. Die kann nämlich auch locker machen. Du musst tief in den Bauch einatmen und länger ausatmen als du einatmest. Das kann auch den angenehmen Nebeneffekt haben, dass wenn du z.B. immer tief ausatmest wenn du ne ganze Parade reitest, dein PFerd irgendwann darauf reagiert und die ganze Parade besser annimmt und sie quasi von alleine macht wenn du ausatmest :)

    LG
    BlueHorse
     
  3. Saphira

    Saphira Inserent

    Hi Lancis,
    für die Schultern haben wir letztens in der Reitstunde mal eine tolle Übung gemacht:
    1.die Schultern nach oben ziehen
    2.die Schulter nach hinten durchdrücken und die Arme gewinkelt an den Körper legen
    3.die Schultern locker fallen lassen (da musst du aufpassen, dass deine Schultern auch wirklich hinten bleiben, wenn nicht einfach nochmal korrigieren)
    Ich finde diese Übung echt gut, da man sie auch während dem Reiten schnell und einfach machen kann. Ich hab nämlich auch oft das Problem mich in den Schultern zu verkrampfen und damit bekomme ich es gut gelöst :yes:.
    Viel Glück!
     
  4. Lancis

    Lancis Inserent

    Danke für eure Antworten und Tipps:yes:
    ich hab mal drauf geachtet...ich habe die Schulter im Alltag auch eher vorne als hinten...
    als ich die Übung von dir Saphira mal trocken ohne Pferd gemacht ahbe ist mir gleich aufgefallen,daß die Haltung anstrengend ist und es bis in den Hals rein zieht:frown:muß wohl dringen was an mir und meiner Haltung machen!!!:yes:
    dann wird es wahrscheinlich beim Reiten automatisch besser werden!
    also danke nochmal!!!:biggrin:
     
     
  5. getmohr

    getmohr ************

    hey,

    da du schreibst, dass dein Pferd recht flott unterwegs ist und es dir dadurch schwer fällt nicht ausschließlich auf den Sitz zu konzentrieren, würd ich dir auf alle Fälle zu einigen Sitzlongen ratne. Da kannst du ja dann die temporegulierung einem erfahrewren RL überlassen und hast wirklich Muse auf deinen Sitz zu achten.
    Als Übung für die Schultern kannst du dir eine lange Gerte von hinten unter die Oberarme klemmen. Um die Gerte dort zu halten musst du automatisch die Schultern zurücknehmen. Die Übung ist natürlich auch für an der Longe gedacht...

    Wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg, weiß selbst, wie schwieirg es ist, solche Angewohnheiten zu verändern. Gehöre zu denen die gerne zusätzlichen Schwung mit den Ellenbogen holen, das sieht vielleicht blöd aus...
     
  6. Misia

    Misia Inserent

    das mit der sitzlonge würde ich dir auch empfehlen, aber das mit der gerte fördert ein hohlkreuz also würde ich es nicht zu oft machen. :1:
     
  7. Tamara

    Tamara Inserent

    Was für einen Sattel hast du denn ? wenn du in einem Springsattel beispielsweise Dressur reitest, dann wirst du oft fasch hingesetzt und kannst da eigentlich nicht viel gegen machen.
     
  8. Lancis

    Lancis Inserent

    @Tamara: ich habe einen dressurmäßigen Wanderreitsattel und werde auch wenn ich wieder mehr Geld habe einen reinen Dressursattel kaufen.
    Meiner Stute passt der Sattel toll nur du hast Recht er begünstigt meinen falschen Sitz nicht grade:nah:
     
Thema: Spaltsitz