1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spazieren gehen - mal wieder Anfängerin :-)

Diskutiere Spazieren gehen - mal wieder Anfängerin :-) im Pferde Allgemein Forum; Hi @ all! Ich lese hier immer wieder, dass Ihr mit Euren Pferden spazieren geht. Dazu habe ich diese Fragen: - warum reitet Ihr nicht...

  1. athina1967

    athina1967 Inserent

    Hi @ all!

    Ich lese hier immer wieder, dass Ihr mit Euren Pferden spazieren geht. Dazu habe ich diese Fragen:
    - warum reitet Ihr nicht spazieren?
    - was macht Ihr "arbeitsmäßig" auf diesen Spaziergängen
    - was hat es für Folgen?

    Grund der Fragen: als ich "Anfängerin" das mal als Wunsch äußerte, fragte meine RL, was das bringen sollte... das Pferd würde nicht wissen/verstehen, was das soll...

    :confused:

    Merci!
    Athina
     
  2. Nessy

    Nessy Inserent

    Pferde bewegen sich in der freien Natur an die 50km pro Tag das ist schon mal der Grund warum man Pferde überhaupt regelmäßig bewegen solle!

    Mit Pferden geht man spazieren um ihnen auch mal was gutes zutun. Das Pferd ist doch mal total entspannt und denkt nicht immer ich MUSS was tun. Also für die Seele des Pferdes..
    Willst du jeden Tag hart arbeiten?

    Warum soll das nichts bringen? Geht deine Reitlehrein nur in die Halle und oder auf den Platz?Wenn ja dann will ich mal fragen was bringt das?

    Das Pferd kennt doch garnicht draußen, ist kein Verlasspferd, muss immer nur im Kreis rennen. Mann sollte dem Pferd auch Abwechslung geben und meinst du wieviele Leute mit ihrem Pferd nicht richtig spazieren gehen können, das muss auch gelernt sein. Im Westernreiten nennt man das auch Horsesmanship = dem Pferd was gutes tun

    Grüße

    Achja ab und zu gehe ich auch spazieren mit meinen und mache noch nen bischen Bodenarbeit im Wald z.B. Um Bäume herrum, rückwärtsrichtien über Bäume rüber usw.
     
  3. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Ich finde es eigentlich schon sehr wichtig im Gelände zu sein.
    Man sollte eine gute Balance zwischen Halle/Platz (falls man sie zur Verfügung hat) und dem Gelände finden. Genauso natürlich auch eine Balance zwischen den Arbeits- und den Entspannungsphasen.

    Natürlich könnte man theoretisch auch "Spazieren reiten" und ganz locker durch das Gelände reiten. Das mache ich auch des Öfteren. Läuft man allerdings neben her, kann man im Gelände einfache Bodenarbeit machen und das Pferd kann sich so auch gut entspannen....

    Ich denke, ich verstehe aber, warum dein Reitlehrer meinte: "Was soll das bringen?" . In Reitstunden geht es meistens darum, dem Reiter das Reiten beizubringen. Ich denke, dass die Reitstunden schlichtweg zu teuer sind, um "nur" nebenher zu gehen, denn das ist nicht das Ziel der Reitstunden. Privat kann man da aber viel in Punkto Spaziergängen und generell in Punkto Bodenarbeit machen.
     
  4. Sally-Ann

    Sally-Ann Inserent

    Als meine RL erfuhr,daß ich ein PP habe sagte sie auch:"Dem Pferd ist das
    doch egal ob Du mit ihm spazieren gehst."
    Ich denke in den Reitschulen sind die meisten halt schon abgestumpft,was
    Pferde angeht.Es geht halt nur ums Reiten.
    Ich finde spazieren gehen schafft Vertrauen und das Pferd kann einfach
    mal entspannen.Wie schon gesagt,es kann auch leichte Bodenarbeit mit
    einfliesen.
    Wenn ich mein PP bald im Gelände reiten darf,weiß ich jetzt schon wie er
    auf bestimmte Situationen reagiert und bin dann nicht so unsicher.
    Meine Freundin arbeitet mehrmals die Woche mit einem Pferd auf dem
    Platz,aber wenn sie mit ihm "nur" spazieren geht,sind beide happy.
    Gemeinsame Entspannung tut auch mal gut!:)
    LG Sally-Ann
     
     
  5. LadyX

    LadyX Inserent

    mit Pferden spazierengehen ist doch was schönes. zum einen kann man ein junges pferd, das noch nicht geritten werden kann, so schon mal ans gelände gewöhnen und wenn ich mal keine lust auf reiten habe und zeit mit meinem pferd verbringen möchte, dann gehe ich mit ihm spazieren. das baut gegenseitiges vertrauen auf, an der hand kann ich das pferd auch besser an wasser oder auch furchterregende pfützen gewöhnen.
     
  6. Urmel

    Urmel Guest

    Ich lauf mit meinen auch öfters spazeiren!
    Ist doch entspannend fürs Pferd muss nicht konzentriert bei der arbeit sein!
    also Wo liegt das proplem??
     
  7. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Das bringts:

    -Entspannung
    -Konditionstraining (bei längeren Spaziergängen)
    -Abwechslung
    -Spass
    -leichtes Scheutraining, Gewöhnung an Unbekanntes
    -Muskelaufbau natürlich auch
    -Bewegung
    -mehr Vertrauen zueinander
    -man kann natürlich auch joggen gehn mit Pferd, dann "bringts" auch richtig was für den Mensch

    Klar, in den meisten Reitställen wird eher drauf Wert gelegt, dass der Kunde zufrieden ist und weiter Geld in die Kasse kommt. Verständlich, dass die meisten Leute lieber da aufm Pferd sitzen, als nebenher zu laufen. :cool:
    Ab und zu kann man natürlich auch was arbeiten aufm Spaziergang, sei es nun mit verschiedenen Führpositionen oder, wie ja auch schon gesagt wurde, so Sachen wie Slalom.
     
  8. athina1967

    athina1967 Inserent

    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Geht Ihr mit Halfter und Strick los, oder eher mit Trense und Zügel? Die Anfängerin würd ja an das erste denken, ist dem so?

    Und ich werde bei nächster Gelegenheit mal mit dem süßen Hafi - RB loszuckeln! Hab ich schon große Lust zu, zumal ich ihn ja noch nicht allein reite sondern nur mit Unterricht, und am Wochenende ist das doch dann auch mal eine schöne Aktion!
    Hilke
     
  9. bops1987

    bops1987 Inserent

    Ich gehe meistens mit Halfter spazieren. Arissa ist beim Gassi gehen aber auch wirklich ruhig und entspannt, da braucht man nicht noch irgendwas schärfers um sie unter Kontrolle zu haben.

    Beim ersten Spaziergang mit einem (fremden) Pferd würde ich aber lieber eine Trense nehmen, denn man hat schon eine bessere Einwirkung (auch vom Boden aus).
     
  10. Trödlerin

    Trödlerin Inserent

    Hallo!
    Also ich finde spazieren gehen auch ganz gut. Als mein Dicker mal verletzt war und nicht geritten werden durfte, bin ich auch mit ihm im Wald spazieren gegangen. Aber momentan mach ich das weniger, da er soo unglaublich kernig ist, da artet so ein Spaziergang schon mal in Stress aus. Ich nehme eine Trense, da es mir einfach sicherer ist und er sich besser händeln lässt.
    Klingt jetzt, als hätte ich das totale Monster. Wir haben ein blödes Jahr hinter uns mit sehr langen Pausen und jetzt geht es ihm endlich wieder richtig gut und strotzt nur so vor Energie und die bekomme ich am besten unter dem Sattel reguliert, oder auch noch an der Longe. Wenn er erst mal wieder 6- 8 Wochen richtig gearbeitet wurde, geht auch das Spazierengehen wieder besser.
     
Die Seite wird geladen...

Spazieren gehen - mal wieder Anfängerin :-) - Ähnliche Themen

Spazieren gehen oder RoundPen
Spazieren gehen oder RoundPen im Forum Bodenarbeit
Decke zum spazieren gehen
Decke zum spazieren gehen im Forum Ausrüstung
Treten beim Spazierengehen
Treten beim Spazierengehen im Forum Pferdeflüsterer
Problem: Eilt beim Spazierengehen
Problem: Eilt beim Spazierengehen im Forum Bodenarbeit
Sicher spazieren gehen
Sicher spazieren gehen im Forum Allgemein
Thema: Spazieren gehen - mal wieder Anfängerin :-)