1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spring-Unterricht mit 7 Jahren?

Diskutiere Spring-Unterricht mit 7 Jahren? im Springen Forum; Hallo zusammen! Der ein oder andere wird sich vielleicht erinnern, dass ich hier schon gelegentlich von meiner Tochter (ist jetzt 7)...

  1. LottasDad

    LottasDad Neues Mitglied

    Hallo zusammen!

    Der ein oder andere wird sich vielleicht erinnern, dass ich hier schon gelegentlich von meiner Tochter (ist jetzt 7) geschrieben habe.
    Seit dem Sommer hat sie wieder große Fortschritte gemacht, ich steh' immer nur da und staune.

    Nun war ihre Reitlehrerin 3 Wochen im Urlaub und in der Zeit hat die Besitzerin des Hofes ihre Reitstunden übernommen. Am Ende der letzten Stunde meinte sie, man könnte bei Lotta langsam mit Springunterricht anfangen!
    Ich vertraue zwar ihrem Urteil (ist aktive Vielseitigkeitsreiterin), wollte aber mal hören, ob jemand gleiche / ähnliche oder andere Erfahrungen hat?

    Ist 7 Jahre früh/sehr früh oder "normal"??
     
  2. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Hm, das ist schwer zu sagen.
    Ich finde 7 sehr früh, wenn man bedenkt, dass man in richtigen reitschulen(dh nicht ponyhof) erst mit 6 jahren anfangen darf longenunterricht zu nehmen...Ich denke, dass ein kind mit 7 jahren noch nicht die reaktionsfähigkeit und die kraft hat, die man beim springen bracuht...Denn was ist, wenn das pferd vorbeiläuft, stehenbleibt? kann dein kind das pferd dann aus eigener bein kraft noch über das hindernis kriegen?
    Okay, ich denke gegen einzelne kleine sprünge ist, je nach dem können deines kindes, nichts zu sagen. Jedoch verstehe ich das nicht unter springunterricht.
    Ich bin ehrlich: Ich würde warten bis dein kind wirklich alles total unter kontrolle aht, denn sonst wird es gefährlich beim springen.
    Lg toni
     
  3. Susl

    Susl Inserent

    Wenn deine Tochter schon so weit ist, macht ihr Springunterricht im Sinne von Cavalletti-Stunden, Abstände-Abschätzen-Lernen, Gerade-Aufs-Hindernis-Hinreiten, kleine Hopser... sicher auch Spaß.
    LG
    Susi
     
  4. lauriane.d92

    lauriane.d92 Inserent

    Hm...Wie lange reitet sie denn schon und was reitet sie denn? Ist sie gross? Ich bin bei solchen sachen eher kritisch muss ich sagen...(aber ich muss auch zugeben das ich deine Tochter nicht kenne und nicht sehe wie sie reitet)
    Kommt sie denn mit ihren Beinen richtig unter den Sattel? Sonst kann sie ja nicht viel machen wenn das Pferd verweigert oder ausweicht. Jedoch würden ihr vielecht neue Dinge enormen Spass machen. Ich selbst habe mit dem Springen angefangen als ich 10 war. Es waren jedoch einfache Cavalettis... Trotzdem machte es mir enormen Spass und war unheimlich stolz auf mich.:rolleyes2:
    Lg
     
     
  5. playoff67

    playoff67 Inserent

    Vielleicht möchte die Stallbesi auch ein wenig Abwechslung in den Unterricht bringen, würde aber darauf achten das die Sprünge wirklich nur sehr niedrig sind, so wie meine Vorredner schon sagten, das sie lernt abzuschätzen, allerdings würde ich das nicht ohne Sicherheitsweste zulassen. Berichte uns über Lotta, was sagt sie denn dazu überhaupt?(meistens sind es eh die Eltern die mehr Angst haben, man schaue sich die Skiflöhe an die die Pisten runterbrettern)
     
  6. LottasDad

    LottasDad Neues Mitglied

    Also, Lotta reitet seit zwei Jahren, seit 1 Jahr hat sie zweimal in der Woche Unterricht. Sie hat in dem Stall ein Pony, das nicht nur von der Größe her auch richtig gut zu ihr (oder sie zu ihm) passt.
    Wenn es ums Reiten geht, nimmt sie jede Gelegenheit wahr, jedes Pferd, jeden Platz und jede Aufgabe.
    Sie ist auch schon zweimal unfreiwillig abgestiegen, die Reaktion war allerdings: Aufstehen, kurz etwas verdattert schauen und dann direkt hinter dem Pferd her. Ihre Äußerung dazu: "Ja, sonst läuft er mir doch weg..."
    Zum "Springunterricht": Ich denke, es wird so ablaufen wie Susl es beschrieben hat, die gehen da ganz langsam und gründlich vor und werde sie sicher nicht über "richtige" Hindernisse scheuchen.
    Ach ja, Sicherheitsweste trägt sie immer...
     
  7. Kiba

    Kiba Inserent

    hallo

    ich denke wenn die RL eine gute VS reiterin ist dann wird sie auch wissen wie man die youngstars trainiert. ich denke wenn es mit dem Pony gut harmoniert dann spricht nichtsgegen springunterricht. aber nur bis zu dem punkt wo deine tochter nicht überfordert ist. Vieleicht kannst du ja auch mal ein paar bilder von der kleinen rein stellen, damit wir uns mal von den größenverhältnissen ein bild machen können...

    LG Bianca
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Also, wir hatten mal nen Auftritt in Masstricht, bei so einem internationalen Springturnier, da sind auch die ganz kleinen gesprungen. Da waren sicher auch fast so junge Kinder dabei, die mit ihren Ponies über Sprünge gegangen sind, die ich heute nicht mit meinen Großen machen würde (ok, ich bin auch feige, ich gebs zu)
    Von daher denke ich, dass die auch schon sehr jung anfangen.
    Wenn mans nicht übertreibt..warum nicht. Am Anfang ist es doch immer so, dass einen das erfahrene Pferd über die Hindernisse schaukelt, bis man mal gelernt hat, selber Distanzen einzuschätzen und aktiv auf den Sprung zu reiten. Also, wenns langsam losgeht, warum nicht ?
    Den Hals brechen kann man sich auch mit 15, 20 oder 80 also von daher, wenn Pony und Kind größenmäßig und auch ansonsten harmonieren ists doch bestimmt mal ne schöne Abwechslung. Und wenn die Kleine talentiert ist und später mal im "großen Sport" mitreiten möchte, dann muß sie sowieso früh gefördert werden, ansonsten kann sie da nämlich schon gar nicht mehr mithalten. (ok, nur für den Fall, dass sie das mal will)
     
  9. LottasDad

    LottasDad Neues Mitglied

    Ein aktuelles Bild von Lotta mit Max gibt's hier:
    http://www.reitsportforum.de/Bildhosting/thum_369447591ce148971.png
     
  10. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Das Pony ist mE immer noch ein bißchen groß für sie und der Sattel kommt mir auch recht riesig vor.
    Eine korrekte Einwirkung mit dem Bein ist da noch gar nicht möglich.
    Dennoch denke ich, wenn das Pony springerfahren ist, kann sie mit ihm schon erste Stangenarbeit Cavalettis etc. in Angriff nehmen. Wie gesagt, am Anfang machts eh das Pferd alleine.
     
Die Seite wird geladen...

Spring-Unterricht mit 7 Jahren? - Ähnliche Themen

Pferd verladen zum ersten Mal seit ..Jahren! 1,5 h Fahrt
Pferd verladen zum ersten Mal seit ..Jahren! 1,5 h Fahrt im Forum Pferde Allgemein
Pferd nach 7 Jahren zurück kaufen (jetzt 15 J. alt)???
Pferd nach 7 Jahren zurück kaufen (jetzt 15 J. alt)??? im Forum Allgemein
Lahm seit 10 Jahren - nochmal einrenken anfangen oder einschläfern?
Lahm seit 10 Jahren - nochmal einrenken anfangen oder einschläfern? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Suche "Reiterferien" ab 18 Jahren, NRW
Suche "Reiterferien" ab 18 Jahren, NRW im Forum Westernreiten
Bereiten mit 7 Jahren schon zu spät?
Bereiten mit 7 Jahren schon zu spät? im Forum Dressur
Thema: Spring-Unterricht mit 7 Jahren?