1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Springen=Probleme

Diskutiere Springen=Probleme im Springen Forum; Halli Hallo ich hab da mal noch ne Frage und zwar ist es so dass 1. Meine RB(6) wenn ich mit ihr springe oft einfach vorbeirennt oder vorm...

  1. Letti

    Letti Inserent

    Halli Hallo
    ich hab da mal noch ne Frage und zwar ist es so dass

    1. Meine RB(6) wenn ich mit ihr springe oft einfach vorbeirennt oder vorm Sprung den Kopf hoch zieht (haben schon ein Martingal dran) und die Augen aufreist und den Kopf zur seite weg dreht. Wenn ich sie einmal über den Sprung gekriegt habe ist es kein Probl. mehr. Aber ich habe keine Lust mehr eine halbe Stunde zu brauchenum einen Sprung zu machen. Wie kann ich das ändern??

    2.Nimmt sie die kleinen Srünge (10-20cm) überhaupt nicht ernst und rennt durch oder nimmt die Beine nicht hoch. Wie stehts damit was kann man da ändern??

    Freue mich auf viele Antworten.

    Letti
     
  2. LadyX

    LadyX Inserent

    ist Dein Pferd springtechnisch schon ausgebildet oder fangt ihr komplett an? Wie schaut es bei Dir mit springen aus?
    Es hört sich so an, als wäre das Pferd noch relativ unerfahren. hast Du mit dem Pferd schon Cavalettiarbeit und STangenarbeit gemacht? Wie verhält es sich daß
     
  3. Letti

    Letti Inserent

    Na ja also sie ist noch Recht unerfahren.
    Wir haben zuerst mit Freispringen angefangen. Was sie auch sehr freudig mitgemacht hat. Dann haben wir unterm Reiter mit Stangenarbeit angefangen und das hat sie auch sehr gut gemacht. Sie hat schön die Beine gehoben und jo. Das haben wir dann einige Zeit gemacht und dann haben wir Cavalettiarbeit gemacht. Da hat sie entweder jedes Bein einzeln rübergehoben oder ist rübergesprungen. Dann haben wir mal einen kleinen Sprung aufgebaut. Den hat sie aber gar nicht ernst genommen und ist einfach durchgerannt. Dann haben wir ihn etwas höher gestellt und den hat sie dan auch brav genommen.
    Nun ist es aber so dass ich und meine Freundin sie nicht selbst eingeritten sind sondern sie mit 3 Jahren zu einem Ausbildungsstall für knapp ein Jahr gegangen ist. Was sie da alles mit ihr gemacht haben weiß ich leider nicht. Danach wurde sie dann 1 Jahr gar nicht mehr bewegt weil niemand da war der mit ihr klarkam. Dann habe ich sie als RB übernommen. Dann sind wir wieder angefangen sie zu reiten. Zuerst war es so dass sie kaum unterm Reiter galoppieren konnte auf dem Zirkel schon gar nicht weil sie ihr Gleichgewicht nicht fand. Gerade aus laufen ging auch nicht. Das einzige was sie wirklich konnte war am Zügel stehen. Wir haben dann zu anfang viel Dressur gemacht vor allen dingen Biegungen und Schlangenlinien. Dann haben wir im Schritt mit Stangenarbeit angefangen nd dann im Trab und Galopp. Da konnte sie aber sich schon besser biegen und auch gerade aus laufen. Joa un dann haben wir mal son kleinen Sprung aufgebaut.

    Joa wie stehts mit mir??
    Ich kann springen zwar nicht wie ein Profi aber E krieg ich hin. Ich kann über dem Sprung mitghenund das Pferd entlasten und ihr nicht in den Rücken fallen. Meistens springt aber meine Freundin mit ihr. Sie kann das noch besser als ich und nimmt einmal die Woche eine Springstunde.

    lg Letti

    PS:Falls ihr noch was wissen wollt ruhig fragen
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2007
  4. SchnurriInLove

    SchnurriInLove Inserent

    vielleicht springt er nicht gerne kann ja sein.lg lena
     
  5. Furina

    Furina Inserent

    Springen ist nicht nur der leichte Sitz ;)
    Du musst dem Pferd von oben das Vertrauen geben, dass es springt. Wenn von oben im richtigen Augenblick kein Impuls kommt, dann wird der ganze Sprung nichts.
    Springen ist Anreiten, Springen, Landen...
    Ich kann dir nur raten bei nem fähigen Reitlehrer Unterricht zu nehmen, denn der kann sehen ob es an dir liegt oder am Pferd.
    Zuerst sollte das Pferd aber in der Dressur gut zu reiten sein, d.h. wenn dein Pferd einfach losrennt ist es nicht an den Hilfen und das ist ein Zeichen für mangelnde Rittigkeit...
    Wie heißts so schön: Zwischen den Sprüngen wird Dressur geritten!!
     
  6. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo!!!

    Ich denke auch ihr solltet euch einen kompetenten RL suchen. Vor Ort kann der am besten helfen.
    Ich denke ihr solltet die stangen und cavalettiarbeit weiterhin machen.
    Lasst dem Pferd aber auch mal ne Springpause, mehr dressur arbeiten und nichts mit dem Springen erzwingen wollen.
    Bodenarbeit wär auch nicht schlecht. Über Stangen und Cavaletti longieren, mal nur ein cavaletti hinstellen und das dann als Sprung erstetzen, den erst klein und dann mal ein Stück höher.
    Freispringen könnt ihr mit ihr auch wieder machen, nimm sie an den Strick oder die longe und spring zusammen mit ihr über einen kleinen Sprung.
    Dann könnte sich evtl jemand von euch draufsetzen und ein anderer "führt" das Pferd über den Sprung, klingt jezz bissl blöd, also net das pferd an strick nehmen und drüber zerren sondern es dem Pferd vormachen, also einer springt drüber und der Reiter macht mit dem Pferd dann hinter her. Hoffe man versteht wie ich das meine. Das könnt ihr auch mit nem anderen Pferd machen. Das soll euer stute also erstmal zeigen "wie springen geht".
    Wenn ihr dann am Springen seit, lehnt seitlich zur begrenzung an den Sprung noch stangen, so das die eine Gasse bilden.

    Hoffe ich konnte jezz bissl anregung geben und es is halbwegs verständlich :twitcy: was ich geschrieben hab.


    lg nina
     
  7. Melly83

    Melly83 Inserent

    Ich würde euch auch empfehlen einen guten Reitlehrer zu suchen und bei dem Unterricht zu nehmen! Der kann euch dann bestimmt schnell weiterhelfen! Und falls es doch mal ein größeres Problem geben sollte, kann er sich ja notfalls mal auch aufs Pferd setzen! Sonst kann ich euch auch nur empfehlen viel Dressur zu reiten, damit das Pferd durchlässiger wird und auch wirklich konstant an den Hilfen steht! Es darf nicht sein, dass das Pferd einfach auf den Sprung losrennt und man es nicht mehr kontrollieren kann! Das kann schnell gefährlich werden! Was ich dir auch empfehlen kann ist viel im Gelände zu reiten! Gelände ist besonders wichtig für das Gleichgewicht des Pferdes! Besonders gut ist bergauf - bergab! Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bischen helfen!:wink:
     
Thema: Springen=Probleme