1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Springen schädlich?

Diskutiere Springen schädlich? im Springen Forum; Neulich habe ich ein Pferdesachbuch (Titel und Autoren möchte ich nicht nennen, um niemanden schlecht zu machen) gelesen. Darin stand, dass man...

  1. Mökkvi + Paloma

    Mökkvi + Paloma Inserent

    Neulich habe ich ein Pferdesachbuch (Titel und Autoren möchte ich nicht nennen, um niemanden schlecht zu machen) gelesen. Darin stand, dass man nicht mit Pferden springen soll, weil es ihnen schadet und keine artgerechte Beschäftigung ist. Ich weiß, dass Pferde in der freien Wildbahn kaum springen, aber trotzdem denke ich, dass Springen gesunden, ausgewachsenen Pferden nicht schadet, wenn man nicht mit der Höhe und Schwierigkeit übertreibt und nur soviel springt, wie die Pferde Spaß daran haben. Was meint ihr dazu?
     
  2. Minchen76

    Minchen76 Inserent

    Hallo!
    Ich denke auch, daß Springen in Maßen fürs Pferd nicht schädlich ist, sofern das Pferd gesund ist. Man kan mit jeder Reitweise ein Pferd kaputt kriegen, wenn man es übertreibt. Und ich bin überzeugt davon , daß hin und wieder springen dem Pferderücken gut tut. Ich merke es immer am Tag danach, daß er schn locker beim reiten ist.
     
  3. Piennie

    Piennie Inserent

    Pferde lassen sich in der Natur auch nicht anfassen, ziehen keine Kutschen oder tragen gar ständig 80kg durch die Gegend - von daher ist das meiste was wir machen keine artgerechte Beschäftigung. Also ich sehe es bei meinem Wallach der über Generationen Springbetont gezogen ist dem macht Springen wahnsinnigen Spaß und er sucht direkt Hindernisse. Wenn er in der Halle frei läuft und es steht ein rum springt der drüber auch Koppelzäune sind vor ihm nicht sicher. Schon an seinem Körperbau erkennt man die Veranlagung zum Springen. Sicher gibt es Grenzen ab wann Springen gesundheitsschädlich und nicht mehr artgerecht ist - aber in dem Freizeitsektor indem wir uns hier im Forum bewegen - denke ich ist es eher ne nette Abwechslung zum Bahnalltag und hält fit. Ist halt wie beim Menschen auch Sport ist gesund und hält fit zuviel, zuschnell zuhoch, zuweit ist auf Dauer schädlich.
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    ich denke auch, dass springen an sich nicht schädlich ist. aber wie bei allem muss man immer ein gesundes maß an den tag legen. das training muss physiologisch angepasst sein und die hindernisse dürfen nicht zu hoch sein. irgendwann schlägt dann nämlich einfach die physik zu- sehnen und bänder werden ab bestimmten kräften geschädigt, so ist das halt. und diese grenzen sollte man im auge haben.
    leider ist es wie überall im spitzensport- höher, schneller, weiter... vor 30 jahren waren s- springen noch nicht so hoch wie heute. der trend geht nach oben, auch in der vielseitigkeit/geländeprüfung werden heute ganz andere höhen gebaut. der sport entwickelt sich, aber eine entwicklung sollte immer das wohl des tieres mit einschliessen. parcoure können auch anders schwieriger gemacht werden...
    ich war letztes jahr auf einem springturnier mit mächtigkeitsspringen, da ist mir angst und bange geworden. ständig hab ich mir ausgemalt, wie schnell so ein bein bricht usw. das war wirklich heftig, die hatten unter den springständern noch riesige holzboxen um auf die erforderliche höhe zu kommen. die pferde mussten mehrere hindernisse über die diagonale springen und vor der ecke stand das höchste hindernis. die pferde mussten direkt nach dem sprung eng abwenden. ich fands schlimm.
    lg
     
     
  5. Andor90

    Andor90 Neues Mitglied

    sachbücher sind eh immer so ein ding für sich... mind. 70 prozent davon lassen sich auf das betroffene pferd eh nicht anwenden da jedes tier einfach zu individuell ist und es viele wege gibt, die nach rom führen xD versuche einfach auszutesten wie lange dein pferd mit lust und freude dabei ist. versuche alles mit viel abwechslung zu erarbeiten. mal dressur, dann freispringen,dann bodenarbeit,dann springen mit unterschiedlichsten übungen. so ist es wenn mans richtig angeht gesundheitsfördernd, spannedn und nicht langweilig!!! zum thema der höhe. bin eigentlich gegen alles was profiklasse ist. egal bei welchen stil...

    eine ordentliche M ausbildung ist schon was feines. aber alles in maaaaßen, nicht in massen :)
    kommt aber auch auf das pferd oder pony an.ein 1m kleines pony kann schließlich schlecht ne M springen :)
    achte einfach auf die körpersprache und die signale die dein pferd dir sendet.

    Verstarre dich nicht auf bücher, auch wenn es gute gibt.hole dir lieber rat bei leuten mit erfahrung, trainern, ausbildern oder eben imforum :)
     
  6. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    In Maßen ist alles o.k.!
    Das sehe ich auch so.
    Nicht zu früh, zu viel, zu lang!
    Kontinuierlich, dem jeweiligen Pferd ein angemessenes Trainingspensum, dann spricht doch nichts dagegen.

    Viele Springpferde die viele Jahre im großen Sport gingen wurden doch recht alt bei guter Pflege!

    ( Meteor ( 23 J ), Halla ( 34 J ), Deister ( 29 J )...
     
  7. Lara & Hero

    Lara & Hero Inserent

    Mein Gott - es liegt auch nicht in meiner Natur jeden Tag morgens um 6 vom Wecker ausm Bett geschmissen zu werden, zr Schule zu gehen und erst um 16 h Schulschluss zu haben, um danach die Hausaufgaben zu erledigen. Und ich lebe auch noch!
    Solange du es nicht übertreibst, geht das vollkommen. Pferde sagen Bescheid, wenn es ihnen zu viel wird - ein Pferd kann ja nunmal stehenbleiben. ;)
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen!
    LG
     
  8. @lice

    @lice Neues Mitglied

    alles in maßen, solange man es nicht übertreibt, glaube ich nicht das es schadet!
    I:tickled_pink: Ich gebe Piennie voll und ganz recht.
     
  9. Chiara LADY

    Chiara LADY Neues Mitglied

    ich finde s- springen SEHR schädlich denn wenn Pferde mit den vorderhufen aufkommen nach dem sprung überdehnt sich das gelenk stark und sie kommen meist sogar mit dem sprungelenk und der fessel ganz auf den boden .... das ist tierquälerei ... aber das ganz normale springen bis m ist alles ok und völlig artgerecht! LG
     
  10. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Bis M ist auch schon ne ganz schöne Höhe ;) Bis S ist es da nicht mehr weit.
    Egal welche Höhe, die Vodergliedmaßen werden belastet, je höher, desto mehr Belastung.

    Man muss dadran denken: Pferde springen in der Natur nur das, was sie müssen!
    Unsere Hauspferde sind da anders, es gibt viele, die über Weidezäune gehen, auch wenn diese 1,60 hoch sind.
     
Die Seite wird geladen...

Springen schädlich? - Ähnliche Themen

Springen nach verheiltem Sehnenschaden
Springen nach verheiltem Sehnenschaden im Forum Allgemein
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen)
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Mit Stangen schlagen zum höheren springen
Mit Stangen schlagen zum höheren springen im Forum Springen
Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände?
Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände? im Forum Reitabzeichen
Tief eingestellt und aus sehr verhaltenem Tempo springen, Sinn?
Tief eingestellt und aus sehr verhaltenem Tempo springen, Sinn? im Forum Springen
Thema: Springen schädlich?