1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Springt keine Kombi mehr...

Diskutiere Springt keine Kombi mehr... im Springen Forum; Hallo liebe Reitsportfreunde,:notworthy: ich möchte gern mal eure Meinung hören zu folgendem Thema. Ich betone, falls irgendwer auf die Idee...

  1. Ramara

    Ramara Inserent

    Hallo liebe Reitsportfreunde,:notworthy:

    ich möchte gern mal eure Meinung hören zu folgendem Thema. Ich betone, falls irgendwer auf die Idee käme, dass es mich betrifft: FEHLANZEIGE!:no:

    Nur kurz zur Vorgeschichte:

    Habe jemanden (NRW) kennengelernt und so langsam werde ich stinke sauer.:twitcy: Er ist, wie sollte es anders sein Springreiter Klasse M und S.

    Nun das Problem oder besser sein Problem.

    Er ist vor einigen Wochen ein großes Tunier gegangen und war mit seiner Stute erfolgreich. Nun hat er folgendes Problem. Seine Stute springt seit 3 Wochen keine Kombi mehr, sie parkt in der Mitte. :eek2:

    Da meinte ich, er soll sie mal anpacken, könnte ja sein, dass sie ihn verarscht. Angeblich alles versucht. Nützte nix.:nah:

    Da sagte ich zu ihm, na dann machst du wohl was falsch! :wink: Und wenn etwas nicht klappt, dann ist sowieso IMMER der Reiter selber Schuld!
    Das streitet er natürlich ab und schiebt die Schuld dem Pferd in die Schuhe und nun will er sie verkaufen.:realmad: Dummheit sowas. Nur wenn es mal nicht so geht, wie er will, schiebt er das Tier ab:mad2: und hat keinen Arsch *pardon* in der Hose, mal nachzuforschen, warum das so ist. Das kann doch kein Reiter mit Verstand sein oder? Mir geht sowas auf den Geist!

    Habt ihr vielleicht eine Idee, woran es liegen kann, dass plötzlich eine sehr gute S-Stute nur noch verweigert und das nur in der Kombi? So schilderte er es mir.

    Da muss doch was gewesen sein, oder er ihr Vertrauen verloren/ missbraucht haben oder was meint ihr?

    Ich bin mal auf eure Meinungen und Anregungen gespannt!

    Liebe Grüße!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2007
  2. getmohr

    getmohr ************

    puh, das klingt natürlich nicht so gut. Ist denn bei der Prüfung was vorgefallen? falscher Absprung, Kombi gerissen etc, irgendwas schief gegangen?

    Klingt mir nach einem Vertrauensproblem. Ich würd erstmal auf Mini-Höhe zurückschrauben und gucken was die Stute daraus macht!
    Wird die Stute von anderen personen geritten? Wie verhält sie sich da??
     
  3. NO WIZIN

    NO WIZIN Inserent

    Jep! das ist mal dumm ohne ende *entschuldigung admin´s und mod´s* aber das pferd verkaufen, weil sie net mehr geht...
    also entweder es gibt wirklich ein vertrauensproblem, oder die stute stört irgendwas wenn sie kombi gehen muss, das kann allerdings viele ursachen haben, rückenschmerzen, oder ähnliches. ferndiagnose ist ja immer nicht so aussagend, aber so nach der beschreibung, könnte es sowas sein!
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    find ich auch immer schlimm, wenn die Tiere dann gleich verkauft werden sollen... aber so Leute gibts halt auch immer wieder. Auf Rücken würd ich jetzt ehr nicht tippen, da die Stute das ja nur bei ner Kombi macht, aber ist natürlich auch ne Möglichkeit die man abchecken lassen sollte!!
     
  5. Ramara

    Ramara Inserent

    er sagte mir, dass das sogar beim A-Springen passiert ist. und die stute geht normaler weise ja alles. nee im S-Springe ist sie null durch und im stechnen auch. und der trainer von ihm soll auch draufgesessen haben und da macht sie es auch. also wenn sie es schon bei zwei macht ist doch was im busch mit den herren. beide zu blöd zu?!:twitcy: das hört sich für mich nicht ganz koscher an...:no:
     
  6. sunny61

    sunny61 Inserent

    naja, dass so aus der Ferne und ohne Pfer/Reiter sehen zu können, ist ein Urteil etwas schwierig.

    Hartnäckiges Bremsen in der Kombi kann viele Ursachen haben. Gesundheitliche Probleme, Überforderung, verschwundenes Vertrauen.
    Alle drei genannten möglichen Ursachen stehen wiederum in Bezug zueinander.

    Wenn ein ehemaliger S-Kracher sogar im A (was hat er eigentlich da zu suchen ?) bremst, denke ich, dass ihm etwas weh tut.

    Wir hatten mal so einen Fall - Einzelsprünge Null Problem und in den Kombis parkte er plötzlich. Ging nicht lahm und wir standen da und rätselten. Ursache war ein alter Schaden am Fesselträger, den der Besitzer damals leider mitgekauft hatte. Als Schuli versieht er heute immer noch seinen Dienst, aber mit dem Springen war Schluss.

    Es klingt so, als wärst du auf den besagten Reiter nicht gut zu sprechen ?

    Ach so: Pferde "verarschen" einen nicht. Ist meine ganz persönliche Meinung.
    Man sollte nie die Wirkung bekämpfen, sondern immer nach der Ursache suchen.




    LG Sunny
     
  7. ridingman

    ridingman Inserent

    Das ist ein Interresantes Thema. Ich habe auch eine Stute die das selbe problem hatte.
    Ich habe Sie vor drei Jahren zum Reiten angeboten bekommen. Ich kannte sie schon von Turnieren aus der Vorsaison und wusste das sie gerne man dan Anker wirft.
    Naja mal unvoreingenommen an die Sache ran gegangen, halt immer etwas mißtrauisch gewesen, aber sie hat im Training am Springen alles brav gemacht. Naja will ja nicht viel heißen.
    Erste beiden Turniere in der Halle. Die Sprang wie ein Engel, auch Kombis, alles tip top. Ich dachte das gibt es doch gar nicht. Die hat so genickt in der letzten Saison.
    Naja das böse erwachen kam am ersten Freilandturnier. einsprung Kombi lag ich auf einmal drin. da konntest Du machen was du wollrest. biss aufs gebiss zog gegen den Ständer und fertig war die sache. Ganz schlimm bei oxer einsprung.
    Das ganze ging bis ende jahr. dann ging Sie die die ersten male brav start Ziel ohne einmal zu Stoppen. Zwar mit sehr viel Druck aber es ging. In der letzen Saison wurde es dann immer sicherer so das sie Ende jahr auch M/B ging und in diesem Jahr auch wieder M/A.
    Naja zu dem Fall hier kann man aus der Ferne gar nix sagen.
    Rein vom lesen her ist eindeutig das Vertauen verloren gegangen. Aber der Grund warum kann niemend hier sagen oder erahnen. Es ist möglich das sich das Pferd am einsprung mal arg verleiden musste, das ein paar mal am Einsprung zu wenig Unterstützung vom reiter kam, vielleicht kam das Pferd auch das oder andere mal mit so viel Galopp in die Kombi das der aussprung so schwer zu überwinden war, oder das Pferd angst vor der Distanz bekam. Es kann tausend ursachen haben.
    Und keiner hier kann mit sicherheit den Grund sagen ohne Pferd und reiter zu kennen.
    das Pferd dann deswegen dann gleich zu Verkaufen kann man auch zweideutig sehen.
    Klar sollte ein guter Reiter versuchen, dem Pferd das Vertrauen wieder zu geben, und wenn er das schafft dann ist er auch ein guter Reiter.
    Aber man sollte auch anderst denken. Falls es ein älteres Pferd ist, das schon viel Leistung gebracht hat, tut man Ihm vielleicht den größeren Gefallen wenn man es in Hände abgibt die weniger von Ihm Verlangen und wo er dann bestimmt im Freizeit bereich oder im E und a bereich glücklicher wird und vielleicht auch das Vertauen zurück bekommt.
    Noch was zu dem satz: Pferde verarschen einen nie !
    Das zeugt nicht gerade von großem Pferde verstand. Es ist ohne Zweifel richtig das viel so auf die Pferde geschoben wird und das oft auch als Ausrede genommen wird um Pferde sinnlos zu Strafen oder um von den eigenen Reiterlichen Schwächen abzulenken.
    Aber es gibt so viele, sehr Inteligente Pferde die vor allem im Jungen alter sehr wohl ihre Grenzen austesten, und wen sie damit durchkommen dann diese auch immer wieder überschreiten.
     
  8. Ramara

    Ramara Inserent


    naja mich ärgert es nur dass er sie abgibt und nicht nachforscht bzw. die flinte ins korn wirft nur weil etwas mal nicht geht, da kann ich sauer werden. und das mit dem verarschen weis ich selber;-) war ironisch gemeint
     
  9. Ramara

    Ramara Inserent

    ich wusste, dass ihr mich damit wieder aufzieht, hätte ich wohl anders schreiben sollen. im übrigen SCHLAGE ICH KEINE PFERDE! dass das hier wieder einem unterstellt wird...:chatterbox:
    klar kann man keine ferndiagnose stellen, deshalb habe ich ja auch nur um eure meinung gebeten und nicht um irgendwelche diagnosen!:1: im übrigen das pferd ist 10.
     
  10. Chilly

    Chilly Inserent

    Läßt sich der beschriebene Reiter überhaupt von jemandem was sagen?
    Vielleicht hat diese Stute auch das Vertrauen in sich selber (nicht nur in den Reiter) verloren? Kann ja sein, dass sie sich ganz bös vermetert hat, und dann nicht mehr abspringen konte, dann gabs wahrscheinlich ein paar mit der Gerte hintendrauf (man hofft ja, dass das Pferd sich da noch irgendwie rüberschraubt)... ganz logisch, wenn da jetzt der Wurm drin ist. Vielleicht wär ne Springpause am besten. Statt dessen mal wieder solide Dressurarbeit und dann langsam wieder rantasten an springen und die alte Höhe?
    Kommt halt drauf an wie alt des Pferd ist und wie fit. Am besten auch mal den TA zu Rate ziehn. So würde ich das machen.

    Gruß

    @Ridingman: Jepp, stimme Dir zu: Manche Pferde verarschen einen, besonders manche ganz ausgefuchsten Schulpferde, die wissen genau wie man sich drückt :1: Der Reiter ist selber Schuld, wenn er drauf rein fällt.
     
Die Seite wird geladen...

Springt keine Kombi mehr... - Ähnliche Themen

Pferd springt vor dem Hinderniss immer in den Linksgalopp!
Pferd springt vor dem Hinderniss immer in den Linksgalopp! im Forum Springen
Pferd springt auf der rechten Hand nicht an
Pferd springt auf der rechten Hand nicht an im Forum Dressur
Pferd springt VIEL zu hoch!
Pferd springt VIEL zu hoch! im Forum Springen
Pony auf Springturnier schwer kontrollierbar
Pony auf Springturnier schwer kontrollierbar im Forum Springen
Springtrainer 56357/56355?
Springtrainer 56357/56355? im Forum PLZ Raum 5
Thema: Springt keine Kombi mehr...