1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sprühflaschen PANIK !!!!!

Diskutiere Sprühflaschen PANIK !!!!! im Pferdeflüsterer Forum; Also ich hab mit Akascha das Porblem das sie totale Panik vor der Sprühflasche hat habt ihr eine idee wie man es schafft die panik abzunehmen ?...

  1. Schnuggi

    Schnuggi Inserent

    Also ich hab mit Akascha das Porblem das sie totale Panik vor der Sprühflasche hat habt ihr eine idee wie man es schafft die panik abzunehmen ? habs schon mit sprühen immer mal wieder versucht aber sie rennt wirklich los sobald sie das zischen hört egal was ist . ich habe in zwischen angefangen abends wenn sie in der box steht vor der boxentür zweimal zu sprühen aber helfen tuts nix sie erschreckt zu tode und traut sich nich mal was zu fressen ... is echt schlimm habt ihr tipps ?

    LG die verzweiflete :frown: Sandra
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Das hatte Saki zu Anfang auch als ich sie als Jährling bekam. Ich hab einmal gesprüht als ich sie zum Putzen an den Baum angebunden habe und dann ist sie in die Luft gesprungen und hat sich ihre Nase am Baum geratscht, wo ich dann Zinksalbe draufgeschmiert habe.
    Ich hab einfach beschlossen das sie ums Sprühen einfach nicht drumherum kommen wird und hab ihre Reaktionen einfach nicht beachtet. Ich hab Mähnen- und Schweiflotion zum sprühen, Blauspray zum Sprühen bei Verletzungen usw.
    Ich hab sie dann trozdem einfach einmal pro Woche mit der Mähnenlotion eingesprüht und bei Bissverletzungen Blauspray benutzt und irgendwann gings dann von alleine und sie hatte dann keine Angst mehr davor wenn man das immer wieder macht.
    Man darf aber keinesfalls am Kopf sprühen. Das mögen viele Pferde nicht und ist auch zu gefährlich wenn was ins Auge kommt. Den Schopf lasse ich beim Mähnenspray weg und bei Verletzungen am Kopf benutze ich Zinksalbe.

    Übung macht den Meister.:yes:

    LG

    Carmen
     
  3. Lysett

    Lysett Inserent

    Huhu...das Problem kenne ich nur zu gut. Unser POny hatte auch panische Angst vor allem was gesprüht hat als es zu uns kam.
    Da hilft wirklich nur ganz viel Geduld und immer mal wieder sprühen. Und sofort belohnen wenn sie brav stehen bleibt.
    Wie ich bei unseren auch angefangen habe, ich habe eine Sprühflasche nur mit Wasser gefüllt, habe mich vor sie gestellt und von ihr weg gesprüht, als sie dann angefangen hat zu der Flasche hin zu gehen bin ich mit der Flasche vor ihr hergelaufen und habe gesprüht. Für Pferde ist es besser, das wo vor sie Angst haben selber zu "jagen" und nicht davon gejagd zu werden .p
    So hat sie relativ ohne Stress, wie ich finde, ihre Angst verlohren, un d hat angefangen ihre Nase in das Wasser zu halten.
    Jetzt liebt sie Sprühflaschen zwar immer noch nicht heiß und innig, wenn sie damit richtig eingesprüht wird, aber aktzeptiert sie und reist nicht mehr am Strick und will weg rennen (;

    Viel Erfolg und liebe Grüße JUlia
     
  4. Schnuggi

    Schnuggi Inserent

    Ok danke ich werds versuchen ^^ hoffen wir das es klappt :laugh:
     
  5. Susl

    Susl Inserent

    Oh je, das kenn ich. Meiner hatte 1. vor Sprühflaschen Angst und 2. vor dem Schlauch zum Waschen. Der hat nämlich auch so eine Düse, die "Pffffft" macht, 3. panische Angst vor Gerten.

    Meine Strategie war langwierig (3 Wochen lang täglich üben), mühsam (wir haben viel Platz gebraucht!!), aber sie hat gewirkt.
    Also: Sprühen, vorerst gar nicht das Pferd selber ansprühen, sondern nur in seiner Nähe. Wenn es wegspringt, darf man NICHT aufhören, sonst lernt es, dass es sich durch Flucht entziehen kann. Also weiter machen. Irgendwann wird es vielleicht zögern, einen Augenblick Ruhe geben. Dann: LOBEN, LECKERLI GEBEN. Und so weiter, bis es den Kontakt mit der Flasche duldet. Selber sollte man dabei völlig ruhig bleiben, und geduldig sein. Wenn man selber die Nerven wegschmeißt, weil man nervös ist, klappts sicher nicht.

    Ich weiß, das klingt so einfach daher geredet. Aber bei mir hat die Strategie geholfen. Jetzt will Àsti im ersten Moment noch immer flüchten, wenn ich mit dem Schlauch komme, aber er denkt dann kurz nach und schaut sich nach einem Leckerli um, das bekommt er dann auch.
    Alles Gute
    Susi
     
  6. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Ich finde den Tipp sehr gut, erstmal nur Wasser zu versprühen. Ich merke das bei meiner Stute, wenn ich nur Wasser sprühe, ist sie viel ruhiger als bei beispielsweise Fliegenspray. Muss wohl daran liegen, dass sie den Geruch von Fliegenspray gleich mit sprühen verbindet.

    Viel Glück und bleib dran :yes: Du schaffst das schon!

    Liebe Grüße
    Eva
     
  7. Schnuggi

    Schnuggi Inserent

    Ja ich hoffs ^^ also mal sehn ob ich das geregelt bekomm ^^ :laugh:
     
  8. Saphira

    Saphira Inserent

    Hi Sandra,
    das Problem kenne ich auch. Mein füheres Pflegepferd hatte auch panische Angst vor diesen Sprühflaschen. Er ist immer weggerannt, wenn man ihm Fliegenspray oder anderes aufsprühen wollte und wenn man ihn angebunden hat ist er gestiegen und wurde sehr nervös. Dann haben seine Besitzerin und ich angefangen die Sachen in der Nähe von ihm auf eine Bürste zu spühen und ihn dann damit einzureiben. Wir haben ihm aber immer wieder die Flasche gezeigt und es wird besser. Man darf einfach nicht die Gedult verlieren!
    Ganz viel Glück wünscht dir
    Ninja
     
  9. getmohr

    getmohr ************

    hey, hatte gleiches problem mit meiner jungen Stute, sie hasst schon das bloße Geräusch...

    Bin das so angegangen dass ich nie gesporüht habe, wenn sie angebunden war, sondern immer nur wenn ich sie gleichzeitig festhielt oder jemand anderes sodass sie sich nicht verletzen konnte. Hab dann zunächst aus sicherer Entfernung asuf einer Bürste gesprüht und sie damit geputzt. Hab dann die Bürste immer näher bei ihr besprüht, sodass mir "zufällig" auch ein bißchen was ans Pferd gespritzt ist....
    Ganz schlimmn fand sie auch, wenn ich mit einem Pflanzenzerstäuber das Stroh in der Box eingesprüht habe (wegen dem Staub). Hab sie dann vor der Box stehen lassen, sodass sie sehen konnte was ich mache und sie immer ein Stückchen weiter mit in die Box genommen. Wichtig, immer vor das Pferd sprühen, nicht dahinter!
    Mittlerweile kan ich das Stroh besprühen währen die Stute in ihrer Box steht.

    Wpnsche dir viel Erfolg und drücke die Daumen!!
     
  10. Carafenji

    Carafenji Inserent

    hi sandra.. das kenne ich wie du es hier schreibst..meine stute hat es auch ewig gemacht...ich brauchte auch nur das geräusch machen pspspspsps und sie sprang weg.....dann hab ich angefangen das geräusch öffters in ihrer nähe zu machen,bis ich die flasche mit dazu nahm,ich habe ihr die flasche gezeigt,und das geräusch vorsichtig nachgemacht,dann ohne geräusch ihr mit der flasche über den ganzen körper gestrichen so das sie merkte oh es tut mir nichts..langsam nach und nach machte ich das geräusch,und bis ich dann langsam selber mit der flacshe sprühen konnte.jetzt klappt es .
    lg dani
     
Die Seite wird geladen...

Sprühflaschen PANIK !!!!! - Ähnliche Themen

Pferd hat plötzlich Panik vor Kühen
Pferd hat plötzlich Panik vor Kühen im Forum Allgemein
Panikattacke
Panikattacke im Forum Pferde Allgemein
Panikhaken
Panikhaken im Forum Ausrüstung
Druck am Strick - Panik
Druck am Strick - Panik im Forum Pferde Allgemein
Panikattacken beim Reiten
Panikattacken beim Reiten im Forum Allgemein
Thema: Sprühflaschen PANIK !!!!!