1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stallboxen? Sind diese artgerecht?

Diskutiere Stallboxen? Sind diese artgerecht? im Haltung und Pflege Forum; Ich bin ja gerade dabei mich über einiges zu informieren. Soweit ich weiß gibt es bei einigen großen Betrieben Stallboxen und diese sind ja nicht...

  1. Ich bin ja gerade dabei mich über einiges zu informieren.
    Soweit ich weiß gibt es bei einigen großen Betrieben Stallboxen und diese sind ja nicht gerade sehr groß.
    Und immerhin stehen ja die Pferde einige Zeit in diesen Boxen.
    Also mir persönlich wären diese viel zu klein für die Pferde. Den sehr viel kann es sich ja darin nicht bewegen.
    Auch wenn einige meine Ansicht nicht so verstehen können, bin ich zu dieser Ansicht gekommen nachdem ich mal darüber nachgedacht habe.
     
  2. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Als erstes solltest du dir mal die Leitlinien für Pferdehaltung durchlesen.

    Und ein Offenstall in dem zu viele Pferde auf zu kleiner Fläche stehen ist auch nicht besser.
     
    GilianCo und Rotkäppchen gefällt das.
  3. pennymaedchen

    pennymaedchen Mitglied

    Auch wenn du das vielleicht nicht glauben magst, Flying, es gibt durchaus Pferde, bei denen eine Box Sinn macht. Natürlich nicht 24 h, sondern Tagsüber so lange wie möglich raus und Abends/Nachts dann in die Box.

    Jeder, der sein Pferd eine Weile hat und schon diverse Haltungsarten durchprobiert hat, merkt, in welcher Haltungsform das Pferd sich am Wohlsten fühlt.

    Bei alten/rangniedrigeren Pferden kann die Box z. B. durchaus Sinn machen (und wird von einigen Pferden gern genommen), damit sie zur Ruhe kommen, sich hinlegen können und in aller Ruhe fressen können, ohne gestört zu werden.

    Das Einzige, was in meinen Augen überhaupt nicht geht, ist Boxenknast 24h ohne irgendwelchen Auslauf. Meine stand beispielsweise schon Nachts in der Box und tagsüber draußen, war in einem Mini-Offenstall (3 Pferde, aber ausreichend Platz) und nun in einer Art Trail-Offenstall. In letzteren sieht man ganz wunderbar, wie sehr sie aufgeblüht ist. Box war auch okay, Boxenknast (aufgrund von Krankheit) sorgte für echt schlechte Laune...
     
  4. Rotkäppchen

    Rotkäppchen Bekanntes Mitglied

    und etwas größer als in den Leitlinien.. ist IMMER die bessere Box :) Kann man ja auch größer bauen :)
     
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Generell je mehr Platz ein Pferd hat um so besser.
    Schön wäre es, wenn man alle Pferde im gut geführten Offenstall halten könnte.
    Das ist leider a - nicht mit jedem Pferd machbar und b - haben wir zumindest in Deutschland nicht so viel Platz um alle Pferde im Offenstall zu halten.

    Man darf nie vergessen, Boxenhaltung ist der direkte Nachfahre der Ständerhaltung.
    Dennoch sind Boxen nicht automatisch Teufelszeug.
    Es gibt Gründe, warum Pferde stundenweise in eine Box "gesperrt" werden.
    Nachvollziehbare und gute Gründe.
    Boxenhaltung ist für die meisten Pferde kein Problem, wenn sie anständig gehalten werden.
    Heißt, so lange wie möglich, an der frischen Luft, freie Bewegung, Sozialkontakte...
    Außerdem muss der Stall ordentlich belüftet (kein Durchzug)sein, die Pferde müssen so Staubarm wie eben möglich gehalten werden.
    Stehen Pferde auch tagsüber im Stall, muss der Stall hell (Tageslicht) sein.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    So eine Box hat natürlich nichts mit dem natürlichen Lebensraum eines Pferdes zu tun, konsequent als Tierquälerei abstempeln kann man sie aber auch nicht.
    Ich glaube der überwiegende Teil der Pferde von Usern hier sind entweder nur über Nacht aufgestallt oder stehen in einer Box mit kleinem Auslauf dran.
    Ich glaube man kann sagen das so eine Boxenhaltung für die Pferde selbst völlig in Ordnung ist.
    Die richten unter anderem dann auch ihre Ruhezeiten danach aus.
     
    Darling*W und GilianCo gefällt das.
  7. Noone

    Noone Mitglied

    24h Boxenhaltung hatten meine Pferde nie. Sie waren immer im Sommer 24h draußen und im Winter dann nachts Box und tagsüber so lange es geht draußen.

    Seit 5 Jahren habe ich sie im Offenstall und ich kann sagen, dass ich sie nicht wieder in Boxen stellen möchte, auch nicht nachts, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.
    Es ist so schön zu beobachten, wie sie ihren Tagesrythmus entwickeln, rein und raus gehen, wenn sie möchten. Und das wechselt sehr oft am Tag, sie sind viel in Bewegung.
     
    GilianCo und *FrogFace* gefällt das.
  8. Tikka Masala

    Tikka Masala Bekanntes Mitglied

    Mein Pony ist auch über Nacht in der Box.
    Warum?

    Sie sieht sich als extrem ranghoch an und ist futterneidisch. Im Offenstall musste sie also nonstop die Futterstellen verteidigen, hatte Stress, obwohl es definitiv genug Heu und Futterstellen gab. Sie war zwischendurch richtig müde, kam aber nicht zur Ruhe.
    Dazu konnte ich ihre Futtermenge nicht kontrollieren und sie war zu dick.

    Dann hab ich nach langem Ringen den OS Platz aufgegeben und in eine Box mit >8h Paddock gewechselt.
    Was soll ich sagen. Pony ruht in sich, ist zufrieden, in der Gruppe angekommen, sichtlich nicht mehr so gestresst und frisst mit allen anderen Pferden aus einem Netz.

    Für sie scheint das so zu passen.

    Wenn also die Rahmenbedingungen mit Auslauf und Heu passen würde ich Aufstallen über Nacht nicht verteufeln.
     
    Wanderreiter und GilianCo gefällt das.
  9. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Schon irgendwie seltsam. Da kommt ein neues Mitglied, möchte auf 3000 m² eine Pferdezucht eröffnen und hatte noch nie mit Pferden näher zu tun. Dann wird ganz kurz an der Haltung von Pferden durch andere genörgelt und schon rechtfertigen sich hier reihenweise Pferdehalter. Muss man das verstehen? Könnte mir egal sein, jeder wie er mag - nur sehe ich da leider das übliche Schema, wie man sich als Tierhalter wirklich gegenüber jedem rechtfertigen muss, egal, was dessen Kenntnisse und seine "Argumente" taugen. Der fortgesetzt bediente Rechtfertigungszwang unterstützt dann wieder den öffentlichen Eindruck, dass man etwas Zweifelhaftes macht und dringend kontrolliert gehört...
     
    Kröti, RioNegro, Mahivo und 3 anderen gefällt das.
  10. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Nein, artgerecht ist es nicht. Leider immer noch sehr üblich. Ändert sich aber gaaaanz langsam. Spannende Zeit was Pferdehaltung angeht :)

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...

Stallboxen? Sind diese artgerecht? - Ähnliche Themen

Sporen sind nicht zum Treiben da ... ;-)
Sporen sind nicht zum Treiben da ... ;-) im Forum Allgemein
Was sind Paraden?
Was sind Paraden? im Forum Pferde Allgemein
Ab wann sind die hoden von Fohlen erkennbar?
Ab wann sind die hoden von Fohlen erkennbar? im Forum Pferdezucht
Sind Sarkoide ansteckend?
Sind Sarkoide ansteckend? im Forum Äußere Erkrankungen
Welche Ponys sind wie groß?
Welche Ponys sind wie groß? im Forum Pferderassen
Thema: Stallboxen? Sind diese artgerecht?