1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stallwand begrünen

Diskutiere Stallwand begrünen im Haltung und Pflege Forum; Hallo, unsere Stallwand sieht leider nicht so hübsch aus und wir sind nun am überlegen, ob wir sie mit Kletterpflanzen verschönern wollen....

  1. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Hallo,

    unsere Stallwand sieht leider nicht so hübsch aus und wir sind nun am überlegen, ob wir sie mit Kletterpflanzen verschönern wollen.
    Nur leider kennen wir uns mit Pflanzen nicht so gut aus. Kennt ihr eine passende Pflanze die schnell wächst und nicht giftig für Pferde ist?

    Ist wilder Wein giftig?

    Ich hoffe ihr wisst ein paar. :)

    VG Anna
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Generell sind Weinreben schon sehr wüchsig. Und sehen auch noch hübsch aus! Das Problem bei den Kletterpflanzen ist nur, dass sie euch die Stallwand kaputt machen würden...

    Da ich Maler gelernt habe, und so einige Fassaden und Stallwände von dem "hübschen" Grün wieder befreien musste, weiß ich auch wovon ich rede...
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    ...Und da ich in einem solch hübsch-bewachsenenn Haus groß geworden bin, kann ich Charda nur zustimmen :laugh: : Finger weg von der "grünen Pest" Efeu und wildem Wein!

    Das Zeug werdet ihr nie mehr los, es zersprengt Fugen, blättert Putz ab, hebt Dachziegel an... So schön es wirklich ist.


    Dann lieber je nach Lage Clematis, Wicken und Co. anpflanzen - allerdings nicht in Pferde-Erreichbarkeit!

    Brauchen die Pferde auf "ihrer Seite" denn unbedingt ne hübsche Begrünung? :1: Denn fast alle Kletter- oder Rankpflaanzen sind entweder - s.o. - die Pest, oder giftig.

    Was wäre mit Holunderbüschen?
    Schnell wachsend, unbedenklich, hübsche weiße Blüten, wurzeln nicht so, daß sie Häuserwände zerstören würden.
    Sind aber eben keine Rankpflanzen.


    LG, Charly
     
  4. lise

    lise Inserent

    also ich würde auch lieber Holunder pflanzen, der wird in ein paar Jahren auch hoch und wächst sich nicht ins Mauerwerk, außerdem haben wir an anderer Stelle hier festgestellt, daß den die Pferde nicht abfressen-das wusste ich vorher auch noch nicht. Und im Herbst kannst super lecker Gelee aus den Beeren machen, oder Du läßt sie den Vögeln, die freuen sich auch drüber...Und Holunderküchel im Frühling-hmmmm.
    Übrigens hält der auch einen regelmäßigen Zuschnitt aus, Du kannst ihn also in Form ziehen, also meinetwegen eher hoch und schmal. Außerdem muß man die nicht mal unbedingt kaufen, oft wachsen Schösslinge draußen, die man ausgraben kann. Meinen hab ich vor drei Jahren gepflanzt, aus meiner verwilderten Gartenecke ausgebuddelt und er ist jetzt schon 2 Meter hoch und blüht heuer zum ersten mal. Und das, obwohl ich ihn jedes jahr buschig zurückschneide.... Die sind also wirklich sehr robust und pflegeleicht. Und schön obendrein.
     
     
Thema: Stallwand begrünen