1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stallwechsel

Diskutiere Stallwechsel im Haltung und Pflege Forum; Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet, weil ich dringend mal den Rat von außenstehenden brauche. :fat: Momentan steht...

  1. Stacy

    Stacy Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet, weil ich dringend mal den Rat von außenstehenden brauche. :fat:

    Momentan steht meine Ponystute in einem Stall mit Halbpension. Folgende Leistungen sind enthalten:
    - 2x tägl. Heu (meiner Meinung nach viel zu wenig, aber auch nach Ansprache keine Änderungen)
    - 3x tägl. Hafer
    - im Sommer tägl. Weidegang, nur abends Box
    - im Winter stundenweise (ca. 4 - 5 St.) Weide
    - Paddock
    - Führanlage
    - Reithalle, Dressurplatz und Springplatz gegen geringe Gebühr (11€ pro Monat) nutzbar
    - Kosten: 235€ Innenbox mit Blick auf die Stallgasse

    Aber es ist weder misten, noch Weideservice inbegriffen, was mich doch sehr stört. Das misten würde ich ja noch in Kauf nehmen, aber ich muss jeden Monat 20€ dafür bezahlen, dass eine Bekannte mir mein Pony während der Woche rausstellt. Reinholen muss ich selber, wonach ich mich ständig zeitlich richten muss. Am Wochenende muss ich sowohl rausstellen, als auch reinholen. Selbst wenn man versucht, sich mit den anderen so gut es geht abzusprechen, beansprucht es viel Zeit, da die Weiden nicht direkt am Hof sind und ich meistens min. 2 Pferde reinholen muss - sprich mehrmals laufen. Die Stallbesitzer sind eigentlich ganz okay, aber sehr geizig mit dem Futter. Wenn man sie drauf anspricht kommen lediglich leich pampige Antworten wie :,,Wir müssen eben sparen." (Ach ja: und jeder muss min. 1x Woche die Weiden abäppeln - Aufwand ca. 40-50 Min.)

    Nun hatte ich überlegt, den Stall zu wechseln. Bei uns gibt es noch einen wirklich sehr schönen Stall gleich in der Stadt (der andere ist im Nachbardorf). Dieser bietet folgendes:
    - 3x tägl. Heu
    - 3x tägl. Hafer
    - im Sommer tägl. Weide, nur abends Box
    - im Winter morgens bis nachmittags großer Paddock in Gruppen
    - Reithalle
    - Reitplatz
    - misten
    - Pfere rein/- rausstellen
    - Kosten: 300€ für eine wunderschöne Paddockbox

    Der Stall ist wirklich toll und es gibt dort gerade mal 10 Pferde. D.h. ich hätte auch öfter z.B. mal den Platz oder die Halle für mich alleine zum arbeiten. Gerade im Winter wäre das ideal, da die Halle im alten Stall oft sehr überfüllt ist im Winter.


    So weit, so gut. Diejenigen, die sich die Mühe gemacht haben, alles durchzulesen, merken sicherlich, dass ich schon gerne in den zweiten Stall ziehen würde. ABER ich kenne dort noch keinen, d.h. ich weiß nicht, wie die Leute da so drauf sind. In dem alten Stall ist der Vorteil, dass ich eigentlich mit allen dort ganz gut zurechtkomme. Außerdem ist der zweite Stall doch eine Ecke teurer und da ich noch zur Schule gehe, finanzieren mir meine Eltern NOCH den ganzen Spaß. Nur was mich so sehr am ersten Stall stört ist, dass ich einfach kaum noch Freizeit habe. Abends am Wochenende bis früh morgens wegbleiben ist nicht, weil das Pony ja morgens auf die Weide will. Ich fühle mich einfach zu sehr eingeschränkt. Außerdem möchte ich mich mehr auf die Schule lonzentrieren, sodass ich wenn ich im Stall bin, einfach nur Zeit mit meiner kleinen zum Enstspannen verbringen möchte und nicht noch erst eine halbe Stunde lang vorher Pferde reinholen muss....

    Tut mir leid, dass mein Text so lange geworden ist. Ich musste das alles einfach mal loswerden. :wink-new:
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Geh doch sonst mal bei dem neuen Stall vorbei und stelle Dich dort mal vor. Ich würde mich auch weiterhin nach verschiedenen Ställen umschauen und die Leute mal ansprechen und Fragen stellen.Denn der neue Stall hat ja auch wieder einen kleinen Nachteil. Vor- und Nachteile abwägen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2012
  3. viktoria2012

    viktoria2012 Neues Mitglied

    Hallo Stacy,

    wenn du nicht gerade in einer größeren Stadt in Niedersachsen wohnst, finde ich den Preis für deinen aktuellen Stall schon recht hoch für ein Pony, wenn da kein Misten drin ist. Habe letzten Winter 250 EUR für eine Pferdbox mit vergleichbaren Leistungen bezahlt incl. Misten und Raus und Reinholen 6x pro Woche. Aber nun zu deiner Frage: vor einem Stallwechsel würde ich, wenn du wegen der Leute Sorgen hast, tatsächlich mehrmals dort vorbeischauen zu unterschiedlichen Zeiten. Ist ja nicht nur die Frage ob die Leute nett sind, sondern auch, wie die Alterszusammensetzung ist, sprich ob da noch andere in deinem Alter sind. Wenn du ein paar mal da warst, bekommst du sicher ein Gefühl, ob die Leute zu dir passen könnten und du kannst herausbekommen, wie zufrieden die mit en Leistungen des Stalls sind (Futtermege/-qualität...). Kompromisse wirst du in jedem Stall machen müssen.

    LG Viktoria

    LG Viktoria
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Soo viel teurer ist der zweite Stall nicht, wenn man bedenkt, daß zu den 235€ noch einmal 11 € und 20€ hinzukommen. Dann sind es schon 266€ . Vielleicht kannst du mit deinen Eltern einen Handel machen, damit sie dir die restlichen 34 € ausnahmsweise dazugeben.
    Vermehrt im Haushalt helfen, Gartenarbeit, deine Wäsche selbst waschen od. ähnliches.
    Ich würde auch zum zweiten Stall tendieren.
    Fahre doch nachmittags spontan hin und unterhalte dich ein wenig mit den Leuten, erkundige dich auch nach den Regelungen bzgl. Rein- und Rausbringen, Misten etc.
     
     
  5. Stacy

    Stacy Neues Mitglied

    Danke schon einmal für die Antworten. :)

    Der Stall, in dem wir momentan sind, ist wirklich relativ teuer. Wir wohnen in einer Kleinstadt (ca. 15.000 Einwohner) und der Stall ist lediglich in einem kleinen Ortsteil davon. Das Problem ist, dass die Nachfrage zur Zeit einfach relativ hoch ist, und die Stallbesitzer sich diese Preise erlauben können. Bis vor kurzem hat die Box auch nur 200€ gekosten - dann gab es eine Preiserhöhung.

    Ich werde die kommende Woche wohl einmal dort hingehen und mich ein bisschen umschauen und mit den Leuten unterhalten. Schaden kann es ja definitiv nicht. ;-)

    Klar, 34€ sind nicht so wahnsinnig viel. Ich könnte dafür mein Taschengeld einsetzen, wobei ich dann auch nichts mehr für andere Sachen sparen könnte. Habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht, wie ich meinen Eltern das ganze ein wenig schmackhaft machen kann. Schließlich ist der 2. Stall auch näher, d.h. dass ich immer mit dem Fahrrad fahren kann. - Das spart ja auch Benzin. Denn im Moment fahre ich nur ca. jeden zweiten Tag mit dem Fahrrad.

    Habe mir mal eine kleine Pro und Contra Liste für meine Eltern erstellt:
    + Vollpension mit misten und rein- und rausstellen
    + weniger Zeitaufwand = mehr Zeit für die Schule und Freunde
    + viel schneller erreichbar
    + große Paddockbox
    + weniger Einsteller = mehr Platz beim Training und Ruhe

    - Preis


    Mehr im Haushalt helfen könnte ich natürlich auch anbieten. Im Moment helfe ich meiner Mutter dort auch schon immer öfter, damit sie auch mal entspannen kann. Komischerweise macht mir das aber auch nichts aus und mit IPod in den Ohren macht es auch manchmal wirklich Spaß. :playful::yes:
     
  6. Stacy

    Stacy Neues Mitglied

    Was mir gerade einfällt:
    Zu den 266€ kommen nochmal knapp 20€ Gebühren für die Führanlage dazu! Also dann ist der Kostenfaktor wirklich nicht so sehr relevant. Werde mich heute wohl mal mit meinen Eltern unterhalten. Das Problem sind dann jetzt nur noch, dass man die Leute erst kennen lernen muss... es gäbe auch noch die Möglichkeit für einen gewissen Zeitraum (z.B. 1 Monat) das Pferd umzustellen und in der Zeit für den alten Stall noch Leerboxenmiete zu bezahlen, um - falls es nicht klappt - wieder zurückwechseln könnte. Das bedeutet dann aber auch wieder Stress für das Pony...
     
  7. Osaka

    Osaka Inserent

    Mehr als Moin sagen und kennen lernen kann man nicht. Eine Garantie hat man natürlich nie. Stress kann es immer mal geben in einer Stallgemeinschaft. Die geringere Entfernung wäre ja auch ein enormer Vorteil. Der Umzug ist für Mensch und Pony immer sehr stressig. Aber das vergeht auch wieder nach ein paar Tagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2012
Die Seite wird geladen...

Stallwechsel - Ähnliche Themen

Plötzlich Kleber ??? Stallwechsel
Plötzlich Kleber ??? Stallwechsel im Forum Haltung und Pflege
Stallwechsel Fohlen
Stallwechsel Fohlen im Forum Haltung und Pflege
Stallwechsel - Frust, Entäuschung und Verunsicherung
Stallwechsel - Frust, Entäuschung und Verunsicherung im Forum Allgemein
Veränderung nach Stallwechsel
Veränderung nach Stallwechsel im Forum Pferde Allgemein
Stallwechsel!?
Stallwechsel!? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Stallwechsel