1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steigen beim longieren

Diskutiere Steigen beim longieren im Bodenarbeit Forum; ich habe seit Donnerstag einen 1,72m großen, super lieben Wallach zur Verfügung. Nun habe ich ihn seither longiert. Mal mit Halfter, mal mit...

  1. Berry :D

    Berry :D Inserent

    ich habe seit Donnerstag einen 1,72m großen, super lieben Wallach zur Verfügung. Nun habe ich ihn seither longiert. Mal mit Halfter, mal mit Renes, ml mit und mal ohne Sattel. Alles kein Thema. Bis heute.
    Ich longierte ihn auf einem neuen Platz, wo er zuvor noch nie war, die ersten 20 min war Öles gut. Dann fing es an. Auf der rechten Hand blieb er immer an der selben Stelle stehen und ging nicht mehr vorwärts. Auf Nachdruck fing er an zu steigen. Dieses Spielchen machten wir 5 oder 6 mal. Dann ging ich auf den Platz, wo wir zuvor auch immer waren, da ich dachte ggf findet er auf dem anderen etwas gruselig. Fehlanzeige. Auch dort stieg er und drohte mir. Nichts ging. Linke Hand kein Thema nach Überredungszeit.
    Ich machte also den Sattel ab und nichts veränderte sich. Nächste Woche lasse ich die Zähne kontrollieren.
    Ggf taut er jetzt auch erst richtig auf?
    Auf jeden Fall war es sehr beängstigend so einen Riesem vor einem stehen zu sehen.
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Woher hast du immer diese Pferde? Wer gibt dir die?
     
    silke170 und satine gefällt das.
  3. Berry :D

    Berry :D Inserent

    Ja ichnsuch es mir ja nicht extra aus
     
  4. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Was passiert wenn du wirklich deutlich treibst?
    Ganz ehrlich ich habe schon viel korrigiert und ausgebildet aber sowas hatten wir immer in ein paar Minuten geklärt.

    Entweder du machst was falsch oder dein Timing passt nicht. Das muss man sehen um dazu was zu sagen
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    du kannst doch nicht jeden tag longieren? der wird keinen bock mehr drauf haben! ich würde ihn jetzt mal reiten.
     
  6. satine

    satine Inserent

    Das ist jetzt aber nicht der "traumatisierte" Traber, oder?

    Interessanter als die Größe wäre das Alter, der Ausbildungsstand und das, was er die letzten Monate so gemacht hat.

    Zähne kämen mir da tatsächlich als allerletztes in den Sinn. Eher sehe ich den Fehler bei dir. Haltung, Position, Kommunikation.
     
    Frau Horst, Lagonda und Schokokeks gefällt das.
  7. Huhn306

    Huhn306 Aktives Mitglied

    Jeden Tag Longieren ist schon hart, das ist ja auch anstrengend. Ich tippe auf Muskelkater, je nachdem, was vorher mit ihm auch gemacht wurde. Dann tut ihm da vll durch den Muskelkater was weh und er streikt - zu Recht!
     
    Rotkäppchen gefällt das.
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Steigen ist für mich immer ein Zeichen von Überforderung. Das kann eine körperliche Überforderung sein, weil das Pferd Muskelkater hat, oder eine Seite schlechter bemuskelt ist und das Pferd Probleme bekommt.
    Es kann aber auch ein Verständigungsproblem sein, weil du unklare Signale gibst, die Peitschenhaltung falsch ist oder evtl. auch Sattelzeug oder Verschnallung nicht passen.
    Ich bin kein Freund von Longieren mit Sattel, kennt das Pferd das?
    Vielleicht braucht das Pferd auch einfach Abwechslung und ist es leid, immer nur im Kreis zu laufen...
     
  9. Luki

    Luki Bekanntes Mitglied

    Ich würde mal eine Woche nur spazieren gehen. Lernt euch erstmal kennen. Bis dahin war dann ja vielleicht auch der Zahnarzt da.
    Und dann in einer Woche einen oder 2 Tage andere Arbeit auf dem Platz, zb Langzügel oder sowas als Abwechslung, dann nochmal spazieren und dann erst nochmal an die Longe. Wenn das nicht klappt, dann schleunigst einen Trainer ran holen.

    Denn wenn es kein Muskelkater ist, heißt es im richtigen Moment zu treiben und zwar energisch und aus der richtigen Position heraus.
    Wenn du meinen aus der falschen Position heraus Longieren willst, bleibt der auch nur stehen und haut bei Druck nach außen ab. So hab ich mir schön einen Losreißer erzogen, weil ich es nicht besser wusste und meine Trainerin auch nie auf die Idee kam mein Longieren zu korrigieren.
     
    Huhn306 gefällt das.
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Du kannst es doch auch ablehnen? Das bringt doch nichts, wenn du die Pferde entweder selbst verziehst oder ihre Marotten festigst. Wenn du Angst bekommst, wenn das Pferd dich bedroht, lass das jemanden regeln, der das besser kann.

    Und ganz ehrlich, reiterliche Probleme erfordern schon oft Wissen und technisches Können. Das macht es nicht besser, was falsch zu machen, aber die Einschätzung, ob man etwas lösen kann, ist recht komplex. Aber an der Longe ist man als Mensch doch in so einer einfachen Lage, dass Flüsterer ganze Lehren auf diesen Vorteil bilden. Wenn es da schon scheitert, halte dich doch einfach an Pferde, die dir bekannt sind und die du händeln kannst.

    Das Pferd kann einem übrigens jetzt schon leid tun. Was du ihm da beibringst, wird irgendwann ganz hässliche Konsequenzen für ihn haben, denn du lehrst ihm grade mit deinem falschen Austreten einen ganz falschen Umgang mit Menschen. Und das wird trotzdem für ihn immer noch der bessere von zwei möglichen Ausgängen sein.
     
    Kigali, Rotkäppchen, Kröti und 5 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Steigen beim longieren - Ähnliche Themen

Pferd nutzt Lektion „Steigen“ beim reiten aus
Pferd nutzt Lektion „Steigen“ beim reiten aus im Forum Allgemein
Pferd läuft beim aufsteigen los
Pferd läuft beim aufsteigen los im Forum Allgemein
Probleme beim Aufsteigen..
Probleme beim Aufsteigen.. im Forum Allgemein
Pferd geht beim Aufsteigen rückwärts
Pferd geht beim Aufsteigen rückwärts im Forum Allgemein
losrennen beim aufsteigen
losrennen beim aufsteigen im Forum Pferde Allgemein
Thema: Steigen beim longieren