1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sturz mit Pferd und nun lahm

Diskutiere Sturz mit Pferd und nun lahm im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo Am Samstag war ich mit meinem Pferd auf einem Turnier und bin mit ihr in der Springprüfung gestürzt. Sie ist in den Sprung reingetreten...

  1. Räppchen

    Räppchen Neues Mitglied

    Hallo

    Am Samstag war ich mit meinem Pferd auf einem Turnier und bin mit ihr in der Springprüfung gestürzt. Sie ist in den Sprung reingetreten und ist dann neben mich auf den Boden gefallen. Komplette linke Seite war eingesandet und hatte eine Schramme am linken inneren Vorderbein unter dem Vorderfußwurzelgelenk.
    Seit dem geht sie lahm. Zuerst auch auf gerader Strecke, jetzt sehe ich es nur noch in den Kurven. Um die Schramme herum hat sich auch eine kleine Schwellung gebildet, deshalb hab ich viel gekühlt mit Wasser und bin im Schritt mit ihr spazieren gegangen.
    Komisch finde ich nur, dass die Schwellung plötzlich von einem auf den anderen Tag am Bein heruntergerutscht ist. Sie ist jetzt in der Mitte des Beins und nicht mehr um die Schramme herum. Ist das normal?
    Ich hab ein bisschen Angst, dass sie sich vielleicht was an den Sehnen getan hat. Morgen kommt eine Tierärztin zu uns in den Stall, die zwar mehr heilpraktisch arbeitet, aber vielleicht wäre es besser, doch mal jemanden drauf gucken zu lassen.
    Unsere SB meinte natürlich sofort wieder, wir sollten die Tierklinik anrufen und da jemanden kommen lassen, aber ich würde lieber abwarten und gucken, ob es doch besser wird.
    Ich hab nur Bedenken eben wegen den Sehnen, weil ich nicht weiß, wie genau sich ein Sehnenschaden äußert außer dass es eine Schwellung gibt und das Pferd lahm geht. War bis jetzt noch nicht in so einer Situation.

    Kennt sich jemand mit Homöopathie aus? Ich füttere auch Schüssler Salze ab und an über einen Zeitraum und ich wollte ihr jetzt das Salz Nr. 3 geben zusätzlich? eine Einstellerin hat mir auch Arnica und Ruta gegeben.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Aug. 2012
  2. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    ???
    Sofort einen vernünftigen TA her!!!
    Da würde ich nicht lange fackeln, fragen und fürchten...
    so eine " Lapalie " kann sich zu einem hausgemachten Einschuss entwickeln.
     
  3. Räppchen

    Räppchen Neues Mitglied

    Heute sah es schon viel besser aus. Hab sie an der Longe traben lassen, um zu gucken, ob sie noch lahmt und es war viel besser. Die Schwellung ist jetzt noch weiter am Bein heruntergewandert und nicht mehr viel. Danke trotzdem für deinen Beitrag!
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Wenn ich sowas lese schwillt mir der Kamm.

    Das Pferd stürzt, hat eine sichtbare Verletzung und eine Schwellung und geht lahm.

    3 Tage später wendet man sich an ein Internetforum, füttert das Pferd mit homeopatischen Mittelchen und ruft für den 4. tag eine Homeopathin???

    Interessiert dich die Gesundheit deines Pferdes überhaupt oder ist es dir nur wichtig das das Pferd möglichst schnell wieder nutzbar ist?

    Wer kommt vor allem auf die Idee ein seid 3 Tagen lahmendes Pferd auch noch zu longieren? Ohne das ein TA sich das angeschaut hat und Bewegung als Therapie empfohlen hat?

    Und die Aussage: Morgen kommt eine Tierärztin zu uns in den Stall, die zwar mehr heilpraktisch arbeitet,

    was nun ist es eine Tierätztin oder eine Tier-Heilpraktikerin?

    Nichts gegen Homeopathie! Als Ergänzung zu einer Tierätzlichen Versorgung! Aber nicht als Ersatz für eine Tierätztliche Versorgung!
     
     
  5. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich kann mich da Streunerin nur anschließen. Ich finde es erschreckend, das man nach einem Sturz, nach dem das Pferd direkt lahm ging, nicht SOFORT einen TA hat draufschauen lassen.

    Ich habe auch nichts gegen Homöopathie - aber es gibt Situationen, wo man tatsächlich erst mal einen Fachmann, und damit meine ich einen TA, drauf gucken lassen sollte.

    Schön für Dein Pferd, das es ihm trotz deines Handelns wieder besser geht... (sorry, ich bin sonst nicht so zynisch).
     
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    @Räppchen
    Wenn es eine Prellung ist, dann ist Bewegung eher kontraproduktiv, also kein Reiten/ Longieren. Eine Prellung muß gekühlt und geschont werden.
    Allerdings können auch andere Verletzungen dahinter stecken, eine angerissene Sehne od. ähnl.
    Daher sollte sich ein TA die Verletzung ansehen, und zwar möglichst zeitnah! Solche Dinge kann man zwar homöopathisch unterstützen, aber die erste Wahl sollte IMMER ein TA sein!
     
  7. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Eins unserer Pferde hatte mal aufgrund eines Trittes einen Haarriss im Röhrbein. Wären wir nicht wegen der Fleischwunde in die Klinik gefahren und dort geröngt worden, wäre das nie aufgefallen, weil er kaum gelahmt hat. Wir hätten also vermutlich nach einigen Tagen das Arbeiten angefangen und das Pferd wäre vermutlich heute nicht mehr am leben.
     
Die Seite wird geladen...

Sturz mit Pferd und nun lahm - Ähnliche Themen

Beule nach Sturz vom Pferd wegen Reithelm
Beule nach Sturz vom Pferd wegen Reithelm im Forum Ausrüstung
Erster Sturz vom Pferd, wie kann man einen Reiter wieder aufbauen, helfen
Erster Sturz vom Pferd, wie kann man einen Reiter wieder aufbauen, helfen im Forum Allgemein
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung im Forum Versicherungsfragen
Pferd stürzt im Galopp
Pferd stürzt im Galopp im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
pferd stürzt im gelände
pferd stürzt im gelände im Forum Allgemein
Thema: Sturz mit Pferd und nun lahm