1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute deckt

Diskutiere Stute deckt im Pferdeflüsterer Forum; Hallo ihr Lieben, meine 5jährige Stute hat momentan ein etwas störendes Verhalten entwickelt. Sie steht in einer reinen Stutenherde und...

  1. Stella2008

    Stella2008 Inserent

    Hallo ihr Lieben,

    meine 5jährige Stute hat momentan ein etwas störendes Verhalten entwickelt. Sie steht in einer reinen Stutenherde und benimmt sich plötzlich extrem auffallend. Auf der einen Seite ist sie extrem hengstig. Wenn wir an Stuten vorbeilaufen, stolziert sie rum wie ein aufgeplusteter Gockel. Vor Kurzem sind wir auf einem Kurs gewesen und da hat sie einen Hengst angegriffen. Sie ist steigend auf ihn los und hat mit den Vorderbeinen nach ihm geschlagen.
    Zudem deckt sie die Stuten in ihrer Herde. Eine ehemalige Zuchtstute ist mittlerweile sogar scheintragend und gibt Milch. Die Besitzerin findet das natürlich nicht ganz so lustig.

    Dann kommt aber noch dazu, dass sie auch ständig rossig ist. Sie himmelt manche Wallache ziemlich an (diejenigen, die sie nicht bekämpfen will). Sie setzt dann den ganzen Putzplatz unter Wasser und ist kaum noch händelbar.

    Mein erster Gedanke waren Eierstockzysten oder evtl ein Tumor. Da war aber nichts.
    Den Hormonstatus lasse ich auch überprüfen, aber da sind noch keine Ergebnisse da.

    Habt ihr vielleicht noch weitere Ideen, die ich checken lassen könnte? Vor dem nächsten Gespräch mit dem TA würde ich mich gerne selbst auch ein bisschen informieren.
     
  2. satine

    satine Inserent

    Puh, die bisher eingeleiteten Untersuchungen wären auch mein erster Impuls gewesen.

    In solchen Situationen kann Mönchspfeffer sehr hilfreich sein.

    Ansonsten, vielleicht tröstet es dich, dass ich auch eine Stute kenne, die seit Jahren im Frühjahr/Frühsommer so ist, aber mit dem Mönchspfeffer wenigstens wieder zu händeln ist.
     
  3. Stella2008

    Stella2008 Inserent

    Zu Mönchspfeffer hat mir auch mein TA geraten. Ich gebe ihn jetzt auch, aber erst seit 3 Tagen.
    Mal sehen, ob sich was ändert.

    Falls der Mönchspfeffer nicht anschlägt, könne man auch mit Hormonen behandeln. Aber da will ich erstmal abwarten, was jetzt rauskommt.
     
  4. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Rescue Tropfen?!
    Oder anderweitige Homöopathische Beruhigungsmittel?
    (Natürlich nicht als Langzeitbehandlung, nur so lange, bis keine Ergebnisse vorhanden sind und keine Behandlung stattfinden kann)
     
     
  5. Stella2008

    Stella2008 Inserent

    Wäre auch noch eine Möglichkeit. Da würde ich mir dann aber eine fähige THP dazu holen.
    Möchte mit sowas dann lieber nicht selbst rumexperimentieren.

    Vorallem weiß ich ja nicht, was sich so alles miteinander verträgt.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    warum sollte sie das nicht dürfen? es ist die große lebensaufgabe von stuten, hengste zu vermübeln.

    war es beim reiten der fall, hat schlicht und ergreifend der reiter versagt.


    ist denn da jemand, der dort ahnung hat? so was ist nicht "scheintragend" sondern kommt immer wieder vor. also dass stuten so was wie milch aus ihrem euter absondern, wenn man sie melkt. ggf hatte die stute mal vor ein paar jahren ein fohlen?
    so was ist relativ normal und nichts, worüber man sich unterhalten muss.
     
  7. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Mensch Ulrike, es ist oftmals der Reiter schuld, aber eben nicht immer!
    Wir haben eine Stute im Stall, die hat sich ganz langsam vom braven Freizeitpferd zum Satansbraten entwickelt.
    Beim Reiten war sie lieb, im Umgang mit dem Menschen auch… zumindest so lange, bis sie beim Decke ausziehen ihrer Besitzerin ohne Vorwarnung in den Bauch getreten hat.
    Mit der Zeit wurde die Stute so schlimm, das freiwillig keiner mehr sein Pferd dazu stellen wollte. Sie griff ohne Vorwarnung jedes Pferd in ihrer Nähe an. Dabei war es ihr egal, ob Wallach o. Stute, ob sie am Strick war oder das andere Pferd.
    Das da nicht Schlimmeres passiert ist, grenzt an ein Wunder.
    Letztendlich wurde festgestellt, das sie mehrere Zysten hatte und das ihr Hormonhaushalt komplett durcheinander war.
    Nach der Behandlung war sie wieder ganz die alte, ein braves Verlasspony!

    Wenn die Stute hormongesteuert ist, der Hormonhaushalt durcheinander ist, kann es sein, das sie durchdreht, da kann dann auch der beste Reiter nichts dran ändern.

    Stella, um deine Stute und vor allen dingen die anderen Pferde zu schützen, würde ich die Stute erstmal aus der Herde nehmen und mit einem Wallach, mit dem sie sich versteht, zusammen stellen.
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    eine stute mit gestörtem hormonhaushalt oder zysten erfordert unter garantie einen besseren reiter als ein braves verlasspony! sobald ein reiter sich auf sein pferd setzt muss er in der lage sein, sein pferd kontrollieren zu können - kann er dies nicht, dann hat er einen fehler begangen. bzw man darf das pferd nicht reiten. in solch einem fall ist auch der kursleiter in der verantwortung für die sicherheit zu sorgen, er schult seine schüler und sollte als erfahrener meister vermeiden, dass das passiert.
     
  9. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Was ist denn hier los?
    es geht um eine Stute mit wahrscheinlich gestörtem hormonhaushalt. Was hat das jetzt mit reiten zu tun?
    Was ist denn jetzt deine Aussage Ulrike? Ein besserer Reiter kann also so ein Pferd auch bändigen und damit hat sich die medizinische Behandlung erledigt? Es würde noch nicht mal gesagt, dass dies unterm Reiter geschehen ist!
    Bitte beim Thema bleiben und nicht sinnlose Diskussionen starten, weil ihr nicht lesen könnt oder wollt oder einfach mal gerne was unterstellt....
     
  10. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Mhh.. also in den alten Tagen hätte man jetzt gesagt, lass die Stute decken.

    Wäre das eine Option für euch? bzw. was sagt der TA dazu, wenn es eine Option ist?
    Durch eine Trächtigkeit würde der Dauerrossezustand erstmal unterbrochen.

    Es gibt einige Untersuchungen und Meinung dazu, dass der weibliche Körper eigentlich nicht dafür ausgelegt ist, dass er nicht schwanger ist. Es gilt in der Natur eigentlich als normal, dass ein "Weibchen" schwanger ist oder aber gerade den Nachwuchs säugt. Daraus wurde/ wird abgeleitet, dass einige "Krankheiten" des weiblichen Geschlechtsorgane daraus resultieren. Fand es eine interessante Betrachtung.

    Übrigens just for fun, Gebärmutterkrebs gab es wohl bei Nonnen nicht...

    PPS.: Nur weil eine Stute einen Hengst vermöbelt würde ich das noch nicht als auffallend bezeichnen. Das die Stute hingegen scheinbar dauerrossig ist, würde mir viel mehr zu denken geben.
     
Die Seite wird geladen...

Stute deckt - Ähnliche Themen

Hengst hat evtl. Stute gedeckt ?
Hengst hat evtl. Stute gedeckt ? im Forum Versicherungsfragen
Stute gedeckt?
Stute gedeckt? im Forum Allgemein
Wallach deckt Stute!
Wallach deckt Stute! im Forum Pferdezucht
Meine Stute soll gedeckt werden!
Meine Stute soll gedeckt werden! im Forum Pferdezucht
Stute ständig in Bewegung !?
Stute ständig in Bewegung !? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Stute deckt